Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum
Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation
Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:
Messgeräte aus dem Elektrik Bereich sind zum Beispiel im PCE Shop erhältlich.

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark
2 FI´s in Reihe
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
High Voltage
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.05.2007
Beiträge: 7
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 01.07.2008 13:01    Titel: 2 FI´s in Reihe Antworten mit Zitat
Ich brauche dringend Hilfe, da ich am Freitag meine Gesellenprüfung Teil 1 habe. Also meine Frage ist folgende ich hab in meiner Verteilung einen 4 poligen FI und einen 2 poligen, so ich weiß jetzt aber nicht wie ich den 2 poligen anklemmen muss, mir wurde teilweise gesagt, ich darf nicht den gleichen N nehmen der in den 4 poligen geht sondern von der Reihenklemmme. Sag schon mal danke wäre gut wenn ihr noch ein bild hättet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frankie
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 20.03.2007
Beiträge: 281

BeitragVerfasst am: 01.07.2008 15:02    Titel: Antworten mit Zitat
Hi,
ich weiß nicht ganz was du meinst...

Sorry, aber FI anschliesen sollte gegen Ende der Lehre schon drinn sein...

Ich nehme mal an, die zwei FI´s sollen für verschiedene Stromkreise sein, oder was genau soll gemacht werden?
Ein paar genauere Angaben, auch bezüglich des Netzes wären nicht schlecht...

Gruß frankie
_________________
Alles Watt ihr Volt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
High Voltage
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.05.2007
Beiträge: 7
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 01.07.2008 17:21    Titel: 2 FI´s Reihe Antworten mit Zitat
Also auf dem einen 4 poligen FI kommt die Zuleitung rauf und auf dem anderen FI soll der steckdosen Stromkreis für PC rauf ich weiß zwar wie man ein FI angeklemmt aber nicht wie man das macht wenn 2 da sind die netzform ist stinknormal 400/230V TN-C-S System.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Matze001
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 30.06.2007
Beiträge: 1650
Wohnort: Ostrach

BeitragVerfasst am: 01.07.2008 17:34    Titel: Antworten mit Zitat
parallel schalten, wie bei sicherungen... aber mitte auf der Einspeiseseite Very Happy

MfG

Marcel

P.S.: Nach den RCD getrennte N-Schienen
_________________
* Elektriker, Standard - Bestnr. 0815
* Elektriker, Bürobereich - Bestnr. 4711
* Elektriker, Vorarbeiter - Bestnr. 0000
* Elektriker, High-Tech - Bestnr. 2001
* Elektriker, Lizenz zum Löten - Bestnr. 007

Never fummel a running System
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Frankie
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 20.03.2007
Beiträge: 281

BeitragVerfasst am: 01.07.2008 17:44    Titel: Antworten mit Zitat
Also, mittlerweile muß die ganze Wohnung über einen FI laufen (ist auch sinnvoll)
Damit aber im Fehlerfall nicht die komplette Wohnung dunkel ist, ist es sinnvoll mehrere FI´s zu setzen.
Was ich persönlich für Unfug halte, ist ein 4poliger und ein 2poliger. Warum nicht gleich zwei 4polige, besser drei 4polige!!!
Kommt aber immer auf die menge der Stromkreise an.
Also, du geht von der Neutralleiterschiene jeweils auf die FI´s, und vom FI auf eine jeweils dem FI zugeordnete N Schiene. Wichtig ist, das nur die Stromkreise die über z.B. FI 1 angeschlossen sind, auch auf die N Schiene des FI 1 aufgelegt werden.
Das wird immer so gemacht, unabhängig von der Anzahl der FI´s!
_________________
Alles Watt ihr Volt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
miracle
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 01.02.2007
Beiträge: 352
Wohnort: 24217 Schönberg

BeitragVerfasst am: 02.07.2008 22:33    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

Ich persönlich würde den Kühl- oder Gefrierschrank nie nach einem FI anschließen. Immer erst die Leitung für die Steckdosen abzweigen, die den Kühl- oder Gefrierschrank versorgen und danach den FI setzen. Denn ich habe wirklich keine Lust, wenn irgend ein unbedeutendes Gerät tatsächlich mal den FI auslösen sollte, das dann mein Gefrierschrank abtaut. Der hält die Kälte zwar locker 24 Stunden, aber ich würde den Gefrierschrank trotzdem nicht über einen FI laufen lassen Very Happy Ist eben so ein Tick von mir.

Zwei FI's in Reihe habe ich bei meinem großen Netzgerät auch. Einer für die Hauptstromversorgung für 30mA und einen direkt im Gerät für 10mA. Habe ich aber nur so als Spielerei gemacht. Ich weiß nicht ob das erlaubt oder verboten ist. Aber rein technisch gesehen funktioniert das.

Gruß
Benjamin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
s-p-s
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 2536

BeitragVerfasst am: 02.07.2008 22:38    Titel: Antworten mit Zitat
miracle hat folgendes geschrieben:
Hallo,

Ich persönlich würde den Kühl- oder Gefrierschrank nie nach einem FI anschließen. Immer erst die Leitung für die Steckdosen abzweigen, die den Kühl- oder Gefrierschrank versorgen und danach den FI setzen. Denn ich habe wirklich keine Lust, wenn irgend ein unbedeutendes Gerät tatsächlich mal den FI auslösen sollte, das dann mein Gefrierschrank abtaut. Der hält die Kälte zwar locker 24 Stunden, aber ich würde den Gefrierschrank trotzdem nicht über einen FI laufen lassen Very Happy Ist eben so ein Tick von mir.

Gruß
Benjamin


Hallo Benjamin vorsicht vor diesen TIP,
Nach neuer VDE 0100-410 gibt es FI Pflicht für alle Steckdosen bis 20A in Gebäuden.

IM TT Netz wird ohne FI die Abschaltbedinnung nicht erreicht. Da wurde schon lange ein FI eingebaut.

Wer sicher gehen will baut einen eigenen FI für den Gefrierschrank ein.

IM TN-Systen ist auch Stecker abscheiden und den Gefrierschrank über Herdanschlußdose ohne FI betreiben möglich.

mfg sps
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frankie
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 20.03.2007
Beiträge: 281

BeitragVerfasst am: 03.07.2008 14:28    Titel: Antworten mit Zitat
miracle hat folgendes geschrieben:
Hallo,

Ich persönlich würde den Kühl- oder Gefrierschrank nie nach einem FI anschließen. Immer erst die Leitung für die Steckdosen abzweigen, die den Kühl- oder Gefrierschrank versorgen und danach den FI setzen. Denn ich habe wirklich keine Lust, wenn irgend ein unbedeutendes Gerät tatsächlich mal den FI auslösen sollte, das dann mein Gefrierschrank abtaut.


Aus diesem Grund habe ich auch geschrieben, das man mindestens zwei, besser drei FI´s für die Verteilung vorsehen sollte.

s-p-s hat folgendes geschrieben:
Hallo,

IM TN-Systen ist auch Stecker abscheiden und den Gefrierschrank über Herdanschlußdose ohne FI betreiben möglich.

mfg sps


wie genau meinst du das?
Lässt du den Herd etwa nicht über den FI laufen?
Falls nicht, schliest du aber nicht wirklich den Kühlschrank gemeinsam mit dem Herd an die Herdanschlußdose an, oder?

Gruß
_________________
Alles Watt ihr Volt?


Zuletzt bearbeitet von Frankie am 03.07.2008 14:34, insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
s-p-s
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 2536

BeitragVerfasst am: 03.07.2008 15:37    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Frankie,

ich bin für FI für alle Stromkreise.

Es gibt jedoch Fachleute und Kunden die das auf keinen Fall für den Kühlschrank ... haben wollen.

Für Steckdosen ist ja ein FI Vorgeschrieben.
Um hier die VDE noch einzuhalten, ist für diese Geräte ein Festanschluß im TN-System möglich.

Dazu kann eine Herdanschlußdose verwendet werden.
Natürlich eine eigene Dose nur für diesen Verbraucher.

mfg sps
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frankie
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 20.03.2007
Beiträge: 281

BeitragVerfasst am: 03.07.2008 16:09    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo s-p-s,

na dann bin ich ja beruhigt, das hat sich so gelesen, als ob du den kühlschrank zusammen mit dem herd an einer Dose anschließen würdest.
Dennoch bin ich der Meinung, man sollte wenn der Kunde den Kühl bzw. Gefrierschrank nicht über den gemeinsamen FI angeschlossen haben möchte, eben einen seperaten FI nur für Kühl- Gerfrierschrank setzten, und auf Festanschluß verzichten.

Gruß
_________________
Alles Watt ihr Volt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  


Lasergravierte Schilder
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektrohandel Online Shop Sat Board Amateurfunk