Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

2 Stromquellen 1 Verbraucher (art backup System)

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tomas
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.08.2005
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 30.08.2005 21:10    Titel: 2 Stromquellen 1 Verbraucher (art backup System) Antworten mit Zitat
Hallo,

ich brauche mal Hilfe,
wie kann ich das realisieren.
In der Scheune von unserem Haus haengt mein Sat-Verteiler am allgemeinen Hausstrom.
Dummerweise sind da einige im Haus, die schaffen es immer wieder mal die Sicherung rauszuhauen.
Nun ist das problem das ich an die Sicherung nicht rankomme, nur der Vermieter.
Und bis der mal da is kann ein paar Tage dauern, so lange dann eben kein Tv.

Nun dachte ich an ein backup system mit Relais.
Wenn der Strom ausfällt soll automatisch Strom von einer 2. Leitung kommen. z.b. von meine Wohnung.

Oder auch manuell per "lichtschalter" .
Nur welcher art von Schalter brauche ich ?
2 Polig oder nicht ? muss doch sicher nicht nur die Phase sondern auch den Neutralleiter mit schalten ?`

So automatisch wäre natuerlich klasse, nur wenn
das zu teuer wird, dann entscheide ich mich fuer manuelle steuerung, ist im "notfall" dann auch akzeptabel da ich fast der einzige bin im Haus der
sat-tv schaut und das ja ueberwachen kann wenn mal wieder der allg. Saft aus ist.

Den Sat-Verteiler dauerhaft auf meinen Strom anzuklemmen ist keine alternative... bin auf den Strom-spar-trip Smile

Hoffe mir kann da einer helfen ..

mfg Tomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Heimwerker
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 13.08.2005
Beiträge: 2760

BeitragVerfasst am: 30.08.2005 21:55    Titel: Re: 2 Stromquellen 1 Verbraucher (art backup System) Antworten mit Zitat
Tomas hat folgendes geschrieben:
Hallo,

ich brauche mal Hilfe,
wie kann ich das realisieren.
In der Scheune von unserem Haus haengt mein Sat-Verteiler am allgemeinen Hausstrom.
Dummerweise sind da einige im Haus, die schaffen es immer wieder mal die Sicherung rauszuhauen.
Nun ist das problem das ich an die Sicherung nicht rankomme, nur der Vermieter.
Und bis der mal da is kann ein paar Tage dauern, so lange dann eben kein Tv.

Nun dachte ich an ein backup system mit Relais.
Wenn der Strom ausfällt soll automatisch Strom von einer 2. Leitung kommen. z.b. von meine Wohnung.

Oder auch manuell per "lichtschalter" .
Nur welcher art von Schalter brauche ich ?
2 Polig oder nicht ? muss doch sicher nicht nur die Phase sondern auch den Neutralleiter mit schalten ?`

So automatisch wäre natuerlich klasse, nur wenn
das zu teuer wird, dann entscheide ich mich fuer manuelle steuerung, ist im "notfall" dann auch akzeptabel da ich fast der einzige bin im Haus der
sat-tv schaut und das ja ueberwachen kann wenn mal wieder der allg. Saft aus ist.

Den Sat-Verteiler dauerhaft auf meinen Strom anzuklemmen ist keine alternative... bin auf den Strom-spar-trip Smile

Hoffe mir kann da einer helfen ..

mfg Tomas

also erstmal willkommen hier im forum!

tso, für elektroarbeiten ist der vermieter zuständig, also muss er das bei einer firma in auftrag geben, aber ich erklär dir gerne wie ich es machen würde:
1.möglichkeit: eine steckdose neben die anlage setzten, die an deinem sicherungsskasten hängt, wenn der strom ausfällt, den stecker "umstecken"
allerdings sollte dein sicherungskasten dann in der wohnung sein, von wo du die steckdose abschalten kanns sonst klaut dir noch jmd strom Very Happy )

2.möglichkeit:wechselschaltung, allerdings, wie du schon richtig schriebst muss der neutralleiter dann auch geschalen werden, also is das mit den 2 steckdosen wesentlich einfacher.

zu deinen relais: naja also ich denke das is ein sehr großer aufwand, der sich nicht lohnt

gruß Wink
_________________
Gruß, Heimwerker
Alle Angaben sind ohne Gewähr und unverbindlich zu verstehen,ich übernehme keine Haftung für entstehende Sach/Personenschäden
Elektroarbeiten dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen!Ich bin Laie!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
friends-bs
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Anmeldungsdatum: 08.07.2005
Beiträge: 2292

BeitragVerfasst am: 31.08.2005 06:09    Titel: Re: 2 Stromquellen 1 Verbraucher (art backup System) Antworten mit Zitat
Tomas hat folgendes geschrieben:

Nun dachte ich an ein backup system mit Relais.
Wenn der Strom ausfällt soll automatisch Strom von einer 2. Leitung kommen. z.b. von meine Wohnung.


Das lässt sich ganz einfach über ein Relais 2xUm realisieren.
Die Spule A1 / A2 und die Klemme 12 / 22 an die vorhandene Zuleitung anklemmen. Eine seperate Zuleitung, von deiner Stromversorgung auf Klemme 14 / 24. Die Steckdose für die Schüssel auf Klemme 11 / 21 des Relais. Solage Allgemeinstrom da ist, ist das Relais angezogen und versorgt die Schüssel damit. Bei Stromausfall fällt das Relais ab und schaltet die Versorgung auf deine Leitung. Als Relais kannst du jeden Typ mit 230V/50Hz Spulenspannung, Kontaktbelastbarkeit um die 16A und 100% ED
_________________
LG Bernhard


Zuletzt bearbeitet von friends-bs am 31.08.2005 10:54, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
edi
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 21.06.2005
Beiträge: 6405

BeitragVerfasst am: 31.08.2005 10:53    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,


wie auch immer du die Sache ausführst:
Weise mit einem Schild oder ähnlichem auf die Situation hin ( Vorsicht Fremdspannung o.ä)
Folgendes kann passieren : Jemand möchte an der Anlage arbeiten und schaltet die Sicherung der
"Ersteinspeisung " aus . Er ist sich sicher das die Spannung nun weg ist.........Welcher Laie misst schon noch mal nach ? . Dann kommt die Spannung über deine " Zweiteinspeisung"........
Exclamation Exclamation
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
friends-bs
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Anmeldungsdatum: 08.07.2005
Beiträge: 2292

BeitragVerfasst am: 31.08.2005 10:57    Titel: Antworten mit Zitat
edi hat natürlich recht. Es gibt diese Warnschilder fertig zum kaufen. Desweiteren empfehle ich Grundsätzlich alle Schalter und Steckdosen zu Beschriften, an welcher Verteilung und welcher Sicherung sie angeschlossen ist. Dazu gibts sogar passende Abdeckungen für fast jedes Schalterprogramm.
_________________
LG Bernhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tomas
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.08.2005
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 31.08.2005 20:06    Titel: Antworten mit Zitat
ja danke friends-bs,

das mit dem Relais dachte ich mir auch so, nur ich habe so ein Relais noch nicht gefunden,
meistens finde ich die nur mit 12 V Spulenspannung.
(Conrad und so).
Wo muss ich suchen das ich das richtige Relais finde ? Kannst du mir da ein Tip geben ?

mfg Tomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heimwerker
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 13.08.2005
Beiträge: 2760

BeitragVerfasst am: 31.08.2005 21:00    Titel: Antworten mit Zitat
ich will mich ja nich einmischen, aber ehrlich gesagt halte ich dieses vorhaben für schwachsinn..
_________________
Gruß, Heimwerker
Alle Angaben sind ohne Gewähr und unverbindlich zu verstehen,ich übernehme keine Haftung für entstehende Sach/Personenschäden
Elektroarbeiten dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen!Ich bin Laie!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
friends-bs
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Anmeldungsdatum: 08.07.2005
Beiträge: 2292

BeitragVerfasst am: 31.08.2005 22:12    Titel: Antworten mit Zitat
Heimwerker hat folgendes geschrieben:
ich will mich ja nich einmischen, aber ehrlich gesagt halte ich dieses vorhaben für schwachsinn..

Und warum wird dieser Schwachsinn in jedem Rechenzentrum und jeder Bank mit mehreren Netzeinspeisung eingebaut?
Allerdings mit einer kurzen Zeitverzögerung, deswegen wird noch eine USV nachgeschaltet und eventuell noch ein Dieselgenerator.
_________________
LG Bernhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heimwerker
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 13.08.2005
Beiträge: 2760

BeitragVerfasst am: 31.08.2005 22:19    Titel: Antworten mit Zitat
klar dieselgernator für fernehempfang, tolle idee Very Happy
ich finde es einfach ziemlich übertrieben, dafür ein relai einzubauen, nur weil dann der strom sofort wieder da ist, warum denn? 2.steckdose über extra LSS un dann halt wenns 1 mal im jahr ausgeht, stecker tauschen..viel arbiet, ne?
naja, mia isses ja egal, wollt nur sagn das diese anlage die mittel zur fast USV nicht heiligt Wink
nacht
_________________
Gruß, Heimwerker
Alle Angaben sind ohne Gewähr und unverbindlich zu verstehen,ich übernehme keine Haftung für entstehende Sach/Personenschäden
Elektroarbeiten dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen!Ich bin Laie!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
friends-bs
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Anmeldungsdatum: 08.07.2005
Beiträge: 2292

BeitragVerfasst am: 31.08.2005 22:25    Titel: Antworten mit Zitat
Hier mal ein Datenblatt, von einem Relais was passt:

http://www.findernet.com/de/pdf/S48DE.pdf

oder halt anderes Fabrikat.
_________________
LG Bernhard


Zuletzt bearbeitet von friends-bs am 01.09.2005 07:07, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.03 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk