Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Wassernachfüllung mit Magnetventil??

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sponge
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.09.2005
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 04.09.2005 11:06    Titel: Wassernachfüllung mit Magnetventil?? Antworten mit Zitat
Hallo!
Da meine elektr. Kenntnisse begrenzt sind suche ich hier jemanden der die Geduld mit mir aufbringt und mit weiterhiflt.

Bin gerade dabei mir ein Aquarium einzurichten.
Dazu möchte ich die Wassernachfüllung automatisieren.

Und so ungefähr soll das aussehen:
Vom Leitungswasseranschluss geht eine Leitung zu einer Wasseraufbereitungsanlage und von dort weg in einen Tank. Vor dieser Aufbereitungsanlage wird ein Magnetventil montiert das schalten soll wenn der Füllstandswächter der im Tank montiert ist das Signal dazu gibt.

Hinzu kommt noch das im Tank eine Pumpe steht die das Wasser dann ins Aquarium Pumpen soll. Im Aqua sind auch 2 Wächter für min/max Stand.

Ich habe nur leider keine Ahnung wie das ganze gesteuert werden soll bzw. welche Teile dazu notwendig sind.(Wenn möglich schreibt mir gleich eine Einkaufsliste)
Das ganze soll natürlich in einen finazell überschaubaren Rahmen bleiben.

Da ich wie schon gesagt nur Laie bin erklärt mir das bitte wie einen 10jährigen.

mfg roman
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


edi
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 21.06.2005
Beiträge: 6405

BeitragVerfasst am: 04.09.2005 12:37    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,
welche Füllstandswächter sind den schon vorhanden ?
Technische Daten? Welches Magnetventil ist schon vorhanden ? Technische Daten ?

Wenn ich das richtig verstanden habe willst du also
2 Behälter ( Tank und Aqua ) nachfüllen wenn der
Wasserspiegel sinkt.
Je nach Ausführung der Füllstandwächter kann 1 Sensor pro Behälter ausreichen . Sensor belegt Wasser aus- Sensor nicht belegt -Wasser ein.

Je mehr Steuerungskomponenten du einfügen willst um so eher wirst du dich mit einer elektronischen Steuerung anfreunden müssen
Wenn du Laie bist , empfehle ich dir alles mit 24 V
( oder 12 V) Komponenten aufzubauen. Das gibt weniger " Stress" mit der elektrischen Sicherheit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sponge
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.09.2005
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 04.09.2005 12:54    Titel: Antworten mit Zitat
Vorhanden ist noch garnix weder die Füllstandswächter noch ein Ventil wollte nichts unüberlegt kaufen und mich vorher erkundigen. Welche Steuerung wäre dafür geeignet.
bzw. werde ich dann einen Trafo brauchen für 12/bzw. 24V oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
edi
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 21.06.2005
Beiträge: 6405

BeitragVerfasst am: 04.09.2005 13:02    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

wenn du eine Steuerung nutzen willst brauchst du auf alle Fälle 24 ( oder 12 V) DC . Magnetventile auch 24 V ( 12V ). Dazu brauchst du ein geeignetes Netzteil.
Als Steuerung empfehle ich dir eine gebrauchte "Moeller easy" oder
"Siemens LOGO" . Schau mal bei *e321* nach , da weisst
du auch gleich was es kosten wird. Zu den Füllstandssensoren kann ich im Moment noch nichts sagen weil ich mich im Hobby Bereich nicht so auskenne. Ich suche aber mal was raus........
Natürlich kann man das alles auch mit Relais aufbauen.
Ich denke aber das wird noch unübersichtlicher.....und ob es preiswerter wird wage ich zu bezweifeln.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
edi
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 21.06.2005
Beiträge: 6405

BeitragVerfasst am: 04.09.2005 13:04    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

welchen Durchmesser haben denn die Wasserleitungen bzw. Schläuche die du nutzen willst ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sponge
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.09.2005
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 04.09.2005 16:31    Titel: Antworten mit Zitat
Die Druckschläuche bis zur Osmoseanlage haben einen Innendurchmesser von 4mm.

Die Anlage arbeitet mit Leitungswasserdruck von ca. 4bar.

Habe in *e321* nachgesehen. Allerdings gibts ein paar verschiedene Siemens-Logo-Modelle.

Wäre das hier das richtige?
Siemens Logo 12/24 RC, Seriennummer: 6ED1052-1MD00-0BA3. Die Logo hat hat eine Betriebsspannung von 12/24V. Desweiteren hat sie 6 digitale Eingänge, 2 analoge Eingänge( 0-10 V) und 4 Relay-. Ausgänge die mit maximal 10 A belastet werden können.

Hier zum anschauen:
http://cgi.*e321*.de/Siemens-Logo-12-24-Rc_W0QQitemZ7542194929QQcategoryZ57518QQrdZ1QQcmdZViewItem#*e321*

Kann man dieses Modell auch erweitern?
preislich wärs ja gar nicht schlecht!?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
edi
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 21.06.2005
Beiträge: 6405

BeitragVerfasst am: 04.09.2005 17:44    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

diese LOGO (6ED1052-1MD00-0BA3) ist bei Siemens abgekündigt,
es gibt also keine neuen Erweiterungen mehr zu kaufen.Jedenfalls nicht bei Siemens.

Das Handbuch findest du unter
http://support.automation.siemens.com/WW/skm/pdfviewer.asp?HitsPerSite=50&ehbid=html_00%2Fehb%2F1160864%2Ehtm&query=6ED1052%2D1MD00%2D0BA3&lang=de&nodeid=1160648&page=23&view=new
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
satmann
Member
Member


Anmeldungsdatum: 22.08.2005
Beiträge: 51

BeitragVerfasst am: 05.09.2005 15:53    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn du eine Logo benutzt kannst du dir die Fühler sparen kannst du mit einem edelstahldraht und dem Analogen eingang machen.

Gruß Klaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
edi
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 21.06.2005
Beiträge: 6405

BeitragVerfasst am: 05.09.2005 16:17    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Wenn du eine Logo benutzt kannst du dir die Fühler sparen kannst du mit einem edelstahldraht und dem Analogen eingang machen


Wie meinst du das, so eine Art Leitfähigkeitsmessung?

Sollte man doch meines Wissens nicht mit Gleichstrom machen-wegen der Elektrolyse.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anger
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 15.07.2005
Beiträge: 325
Wohnort: Kronach/Bayern

BeitragVerfasst am: 05.09.2005 16:18    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

also ich würde dazu keine LOGO verwenden.
Ein Füllstandsmelder mit ein paar Relais und einem Magnetventil reicht doch vollkommen aus.
Es geht ja hier schließlich nur um die Auffüllung eines Aqariums.
Da ich in meiner Firma öfters Warmwassergeräte mit automatischer Auffüllung repariere, kann ich durchaus sagen das selbst bei solchen Geräten nur Relais verwendet werden (funktioniert auch relativ problemlos). Wink

MfG
Anger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk