Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Verlustwiderstand einer Spule im Reihenschwingkreis

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Homeros
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.04.2009
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 12.04.2009 17:08    Titel: Verlustwiderstand einer Spule im Reihenschwingkreis Antworten mit Zitat
Hi, ich bin ganz neu hier und hoffe ihr könnt mir helfen!
könnte mir jemand sagen wie am bei folgender aufgabe Rv raus bekommt???

es wäre schön könnte mir jemand weiterhelfen!!!
lg homeros
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


d.kuckenburg
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 07.12.2005
Beiträge: 482

BeitragVerfasst am: 13.04.2009 09:36    Titel: ein LINK Antworten mit Zitat
gelöscht

Zuletzt bearbeitet von d.kuckenburg am 22.08.2009 07:49, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
edi
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 21.06.2005
Beiträge: 6405

BeitragVerfasst am: 13.04.2009 09:52    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

was ist denn das " dahintergeschmierte" hinter der 80ma Angabe?
_________________
MfG edi



Bitte keine technischen Anfragen per PN !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Homeros
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.04.2009
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 13.04.2009 13:36    Titel: Antworten mit Zitat
das ist der winkel von -40°.
für Rv muss 191,5 ohm rauskommen aber ich komme nicht drauf...
leider habe ich auch unter den links keine passende formel gefunden...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 13.04.2009 14:46    Titel: Antworten mit Zitat
irgendwie habe ich den Eindruck die Aufgabe funktioniet nicht.
Wenn ich den Scheinwiderstand ausrechene 20V/80mA=250Ohm
und dann xl=2 x phi x 1000Hz x 50mH = 314,16Ohm
kann das nicht ganz funktionieren, da der Scheinwiderstand immer der größte Widerstand sein muß.
Zudem liegt der Strom auf der Realen Achse und ist somit um 0° verschoben.
Oder soll das bedeuten, daß U um +40° verschoben ist?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Homeros
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.04.2009
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 13.04.2009 16:44    Titel: Antworten mit Zitat
erstmal danke für eure hilfe!
die muss gehen, sagt meine lehrerin.
hatte sie im unterricht extra nochmal gefragt.
also U hat 0° nicht 40° und I halt 80mA und -40°.
nochmal zu den lösungen:
Rv=191,5Ohm
C=1,037uF
fo=698,94 Hz
Q=1,147
C'=589nF
die Lösungen stimmen alle 100%!
na das wird was werden in der prüfung... >.<
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 13.04.2009 17:55    Titel: Antworten mit Zitat
also wir reden hier von einem Reihenschwingkreis von spule und Widerstand.
Das heißt eine Spule und in reihe ein Ohmscher widerstand richtig?

zu was soll der Strom denn verschoben sein?
es gibt in einer Reihenschaltiung nur einen Strom.
und der ist in gleicher Richtung wie dei Spannung am Widerstand.
Die gesammtspannung ist allerdings zur Realen Achse verschoben. (vermutlich 40°)
die Spannung an der Spule ist zur Spannung am Widerstand um 90° verschoben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
d.kuckenburg
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 07.12.2005
Beiträge: 482

BeitragVerfasst am: 13.04.2009 19:16    Titel: Antworten mit Zitat
gelöscht

Zuletzt bearbeitet von d.kuckenburg am 22.08.2009 07:50, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Homeros
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.04.2009
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 14.04.2009 19:24    Titel: Antworten mit Zitat
@d.kuckenburg: genau das wollte ich wissen big thx!

auch BIG THX an alle anderen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 14.04.2009 20:24    Titel: Antworten mit Zitat
also ein RLC Reihenschwingkreis dann klappt das.
Irgendwie konnte ich aus der Aufgabe ncith ersehen, daß dort auch ein Kondensator verbaut sein soll.
Ich hasse Aufgaben ohne Zeichnung dabei!

aber I ist trotzdem nicht verschoben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk