Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Welcher Letungssucher taugt was?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
LED_Supplier
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 09.03.2013
Beiträge: 697

BeitragVerfasst am: 20.03.2017 14:02    Titel: Antworten mit Zitat
sko hat folgendes geschrieben:
Wäre da nicht eine Variante, bei der HF auf die zu suchende Leitung gegeben wird, die bessere Alternative?

Damit sucht bei uns das EVU Erdkabel und lokalisiert die in 1m Tiefe oben auf der Erdoberfläche auf ca. 10cm genau!

Ciao
Stefan

Hast du eine Produktempfehlung? Die von mir genannten Produkten machen es mit 125kHz.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


sko
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.11.2010
Beiträge: 2465

BeitragVerfasst am: 20.03.2017 14:33    Titel: Antworten mit Zitat
Tut mir leid, ich war nur bei der Anwendung vor Ort und echt erstaunt, dass es mit diesem Richtempfänger in dieser Tiefe so treffgenau war!

Ciao
Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14393
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 20.03.2017 15:13    Titel: Antworten mit Zitat
So ein Gerät wird sicher etliches Kosten.

Ich hab den Fluke 2042 der ist für Leitungen UP zu verfolgen und Sicherungslokalisieren gut zu gebrauchen und der kostet schon 700€.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LED_Supplier
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 09.03.2013
Beiträge: 697

BeitragVerfasst am: 20.03.2017 15:41    Titel: Antworten mit Zitat
Wir lassen den Fluke 2042 mal probeweise kommen. Wichtig wäre die Sicherung oder Klemme zu finden.

Falls jemand noch etwas besseres weiß......
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zidane
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.04.2010
Beiträge: 534

BeitragVerfasst am: 29.03.2017 23:04    Titel: Antworten mit Zitat
edit

Zuletzt bearbeitet von Zidane am 25.05.2017 21:34, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Moorkate
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 1892

BeitragVerfasst am: 03.04.2017 07:31    Titel: Antworten mit Zitat
Zidane hat folgendes geschrieben:
Ich habe mir das Gerät von Bosch gekauft, und im Altbau meines Bruders nach Leitungen gesucht die es gefunden hat.

Tapete -> Styropor -> Beton -> Leitungen.

Nur müssen die Leitungen unter Strom sein, sonst findet man sie nicht oder nur wenn man nach Metall sucht, kann dann aber auch eine Wasserleitung sein.

Bosch GMS 120.

Oder um Löcher in die Wand zu bohren ohne gleich was zu treffen, ist das Teil durchaus brauchbar und kostet nicht gleich ein Vermögen.

Also ich habe mit dem gleichen Gerät nur schlechte Erfahrungen gemacht. Am Anfang hat es noch Leitungen unter Putz gefunden, aber nie so richtig zuverlässig, dann nach kurzer Zeit war Feierabend damit - trotz neuer Batterie. Da war nicht mal eine sichere Ortung einer unter Spannung stehender Aufputzleitung möglich. Mit dem als Ersatz erhaltenen Gerät genau die gleichen Probleme.
Selbst mein altes billiges Baumarkt funktioniert da zuverlässiger, würde ich aber im Neubau nicht einsetzen wollen, da die dort die Leitungen nicht mehr unter- oder oberhalb der Dosen gesetzt werden, sondern irgendwo daneben oder mitten in der Wand hoch.

mfG
_________________
Normen haben kraft Entstehung, Trägerschaft, Inhalt und Anwendungsbereich den Charakter von Empfehlungen, deren Beachtung und Anwendung jedermann freisteht. Normen an sich haben keine rechtliche Verbindlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zidane
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.04.2010
Beiträge: 534

BeitragVerfasst am: 03.04.2017 15:27    Titel: Antworten mit Zitat
edit

Zuletzt bearbeitet von Zidane am 25.05.2017 21:35, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Leprechaun
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 03.09.2015
Beiträge: 203

BeitragVerfasst am: 03.04.2017 17:37    Titel: Antworten mit Zitat
LED_Supplier hat folgendes geschrieben:
Wir lassen den Fluke 2042 mal probeweise kommen. Wichtig wäre die Sicherung oder Klemme zu finden.

Falls jemand noch etwas besseres weiß......


Bereits vor 40 Jahren, als es Radio-RIM noch gab, hab ich mir für solche Fälle einen "Pulsomat" gebaut, der
im Prinzip ein Blinkrelais mit einstellbarer, variabler Frequenz (sehr niederfrequent), und variabler Last war.

Das Teil funktioniert heute noch, leider ist die Empfängerspule abhanden gekommen.

Als Ersatz nehm ich jetzt z.B. ein "Billig- Multimeter"wie z.B. Pollin Mastech MS 8233B, das zeigt zuverlässig an.

Kostet alles zusammen knapp 30 Euros.

Gruß Leprechaun.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Moorkate
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 1892

BeitragVerfasst am: 03.04.2017 22:19    Titel: Antworten mit Zitat
Wie wird es denn mit dem Einschleifen des HF-Signals denn gemacht?
Zwischen PE und N hat man einen Kurzschluß übern HAK. Bei den Phasen müsste das Signal ja alle drei eingekoppelt werden, da man unbekannte Stellen aufspüren möchte.
Im freigeschalteten Zustand geht auch nicht wenn Teile verbaut sind, die erst bei angelegter Spannung durchschalten?

Oder wird denn doch der PE aufgetrennt und zwischen PE und N aufmoduliert? Ginge aber nicht im Altbau, wo noch klassische Nullung enthalten sein könnte.

mfG
_________________
Normen haben kraft Entstehung, Trägerschaft, Inhalt und Anwendungsbereich den Charakter von Empfehlungen, deren Beachtung und Anwendung jedermann freisteht. Normen an sich haben keine rechtliche Verbindlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Leprechaun
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 03.09.2015
Beiträge: 203

BeitragVerfasst am: 03.04.2017 22:28    Titel: Antworten mit Zitat
Moorkate hat folgendes geschrieben:
Wie wird es denn mit dem Einschleifen des HF-Signals denn gemacht?
Zwischen PE und N hat man einen Kurzschluß übern HAK. Bei den Phasen müsste das Signal ja alle drei eingekoppelt werden, da man unbekannte Stellen aufspüren möchte.
Im freigeschalteten Zustand geht auch nicht wenn Teile verbaut sind, die erst bei angelegter Spannung durchschalten?

Oder wird denn doch der PE aufgetrennt und zwischen PE und N aufmoduliert? Ginge aber nicht im Altbau, wo noch klassische Nullung enthalten sein könnte.

mfG


Das geht auch nicht während des laufenden Betriebs!

Gruß Leprechaun
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk