Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum
Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation
Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:
Messgeräte aus dem Elektrik Bereich sind zum Beispiel im PCE Shop erhältlich.

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark
Elektrischen Türöffner anschließen?

 
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tom25
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 02.01.2007
Beiträge: 21
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 25.07.2009 23:22    Titel: Elektrischen Türöffner anschließen? Antworten mit Zitat
Hallo,

ich bin gerade am Eingang umbauen- neue Haustüre, neues Gartetor und Zuwegung.

Jetzt will ich im Zuge dieser Umbaumaßnahmen auch das Gartentor mit einem elekt. Öffner ausstatten, also per Knopfdruck vom Haus entriegeln.

Nun stellt sich mir die Frage von wo nach wo benötige ich ein Leerrohr und wie wird es angeschlossen? Ist ja alles nur 12V Kleinspannung. Klingeltrafo ist im Keller im Sicherungskasten verbaut. Den elekt. Öffner (wasserdicht) hab ich schon im Gartentorpfeiler verbaut.

Würde mich über Tips freuen.

Danke Tom
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
79616363
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.05.2008
Beiträge: 4442

BeitragVerfasst am: 26.07.2009 10:40    Titel: Antworten mit Zitat
Am einfachsten wird das, wenn Du eine Strippe vom Trafo zum Taster ziehst und von dort aus zum Türöffner weitergehst. Denk aber zukunftsorientiert und verleg lieber ein paar Adern mehr als nötig!
Vorschriften gibt es da aber keine. Das musst Du nach den baulichen Gegebenheiten selbst entscheiden.
Denk aber bitte dran, dass ein Türöffner im Regelfall ca. 2A zieht. Der Trafo und die Strippen müssen dafür ausgelegt sein!
Am besten wär's, wenn Du uns schilderst was geht und was nicht, dann rechnen wir Dir gerne den Querschnitt aus und verraten Dir die Schaltung.
Achso, ganz wichtig: Verrat uns die ungefähre Länge der einzelnen Strippen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tom25
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 02.01.2007
Beiträge: 21
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 26.07.2009 11:07    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

danke für die schnelle Antwort!

Also im Keller sitzt der Klingeltrafo.
Folgende Beschriftung konnte ich ablesen:
T40/E
Prim 220V 50 Hz
Sek. 4-8-12V
1-1-0,63A

Es muß ja momentan von da schon eine Leitung zu meinem Klingeltaster gehen. Ich tippe mal, je nachdem wie sie damals verlegt wurde, auf eine Länge von ca. 12-18m.
Ich gehe lieber auf Nummer sicher.

Der Klingeltaster soll jetzt aber vom Haus wegverlegt werden bis zum Gartentor. Deswegen kommen da nochmals geschätzte 6m hinzu. Vom Taster zum Türöffner sind es dann nur noch 2m.

Daten zum elek. Türöffner:
Elektro Türöffner Bever "Peso" 300oA W
6-12V AC/DC
mit verstellbarer Falle und mechanischer Entriegelung
wassergeschützt

Danke und schönen Sonntag wünscht

Tom
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elo22
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beiträge: 3961
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 26.07.2009 14:54    Titel: Antworten mit Zitat
Tom25 hat folgendes geschrieben:
1-1-0,63A


Das ist auf jeden Fall zu wenig, d.h. vom Fachmann tauschen lassen.

Lutz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tom25
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 02.01.2007
Beiträge: 21
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 26.07.2009 16:35    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

dachte ich mir fast, dass der nicht ausreicht, als ich das mit den 2A gelesen habe.

Wäre denn dieser ausreichend?
Friedland Klingeltrafo E3554 230V / 8V 2A Reiheneinbau

Wäre nett wenn ich noch was über den Querschnitt und zur Verschaltung erfahren würde.


Danke Tom
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
79616363
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.05.2008
Beiträge: 4442

BeitragVerfasst am: 27.07.2009 11:11    Titel: Antworten mit Zitat
Dann rechnen wir das mal aus. Es gibt hier keine genauen Vorschriften.
Weil wir sicher gehen wollen, gehen wir von 8V~ und 2A aus. Wir akzeptieren einen Spannungsverlust von 2V. Wir können also einen Gesamtwiderstand der Leitung von R=U/I => 1Ohm akzeptieren. Der Strom muss ja nicht nur hin, sondern auch zurück - Wir müssen also die Leitungslänge doppelt nehmen.
Weil wir grad lustig sind, nehmen wir als Leitungslänge 30m an (also hin und zurück 60m).
Es gilt R=p*l/A, also A=p*l/R -
Sprich A=0,0178[Ω·mm²/m]*60[m]/1[Ω]=1,068mm².
Gut, das gibt es nicht, wir haben aber grosszügig gerechnet und vermutlich läuft das eh auf 12V~. Damit ergibt sich für die Praxis ein Querschnitt von 1,0mm² bis 1,5mm² - Nimm reichlich!
Gerade Bimmelanlagen und Türdrücker werden oft unterschätzt! Mit 1,0mm² müsste das aber klappen.
Und denk dran, dass Dein Trafo zu schwach ist => Austauschen! Das kannste aber notfalls selbst, so furchtbar schlimm ist das nicht.
Achso, die Schaltung?!? Wo kommst Du denn überall hin mit den Strippen? Vorher kann man nix sagen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tom25
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 02.01.2007
Beiträge: 21
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 27.07.2009 15:50    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

erstmal vielen Dank für die Mühe die du dir hier machst.

Also mit dem Friedland Klingeltrafo E3554 230V / 8V 2A Reiheneinbau sollte es doch funktionieren oder.

Nun zu den Strippen.
Ich könnte problemlos von der ehemaligen Türklingel am Haus mit dem Kabel weitergehen. Von dort dann zum neuen Klingeltaster und von dort dann zum Türöffner.
Ich muß allerdings noch nachsehen, wenn ich das nächste mal dort bin, ob das Kabel was momentan vom Klingeltrafo zum Taster geht 1,0mm2 hat.

Ich hoffe ich hab dich so richtig verstanden.

Nochmals vielen Dank

Gruß Tom
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
79616363
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.05.2008
Beiträge: 4442

BeitragVerfasst am: 30.07.2009 03:52    Titel: Antworten mit Zitat
Ja, so müsste das gehen - Vorausgesetzt die bisherigen Strippen haben tatsächlich mindestens 1,0mm².
Guck aber bitte auch nach, ob sich auch die Bimmel wirklich mit 8V~ zufrieden gibt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Lasergravierte Schilder
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektrohandel Online Shop Sat Board Amateurfunk