Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Hilfe zur Präsentation

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
joebang
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.08.2009
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 14.09.2009 13:48    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo d.kuckenburg,

ich brauch mal wieder ein bisschen Hilfe Smile
Hoffe du kannst mir wieder einmal weiterhelfen.
Oder auch jemand anders Smile

1. Was genau ist mit "Elektrischer Strom ist die Bezeichnung für eine gerichtete Bewegung von Ladungsträgern. " gemient? Und wovon wird es angetrieben? Spannung?

2. Vielleicht noch ideen die ich in die Präsi einbringen könnte bezüglich des Themas?

Hab schon: Definition des Elektrischen Stromes, Leiter/ Nichtleiter, Skin Effekt, Folgen auf den Menschlichen Körper.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


trekmann
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 07.07.2006
Beiträge: 1146
Wohnort: Mal hier und mal da ...

BeitragVerfasst am: 14.09.2009 21:45    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

Zitat:
1. Was genau ist mit "Elektrischer Strom ist die Bezeichnung für eine gerichtete Bewegung von Ladungsträgern. " gemient? Und wovon wird es angetrieben? Spannung?


das bedeutet, dass der Strom einfach nur kleine Ladungsträger (Elektronen sind) die halt in eine bestimmte Richtung fließen. Der beste Vergleich sind hier eigentlich immer zwei Wassereimer. Der eine ist voll mit Wasser und steht auf einem Tisch und der andere ist leer und steht auf dem Boden. Von dem vollem geht nun ein Roh nach unten zum leeren.

Der Potentialunterschied (Spannung) lässt das Wasser überhaupt erst einmal fließen (Strom). Ohne den Potentialunterschied auch kein Strom. Der Querschnitt des Rohres (Widerstand) bestimmt jetzt die höhe des Stromes.

Zitat:
2. Vielleicht noch ideen die ich in die Präsi einbringen könnte bezüglich des Themas?


Man kann ev. noch drauf eingehen, das elektrischer Strom bei höheren Frequenzen nicht mehr so gefährlich ist für den Menschlichen Körper. Dann hat er nur noch seine Brandwirkung (durch die Hitze) aber kein Einfluss auf der Herz mehr.

MFg Marcell
_________________
Eine Leitung berechnen? Nichts leichter als das:

http://www.mkfgf.de/Leitungsberechnung.pdf
http://www.dieleitungsberechnung.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
c_g_n
Member
Member


Anmeldungsdatum: 06.09.2009
Beiträge: 74

BeitragVerfasst am: 15.09.2009 12:04    Titel: Antworten mit Zitat
zu 2)
Vielleicht noch den Pinch Effekt - wobei der jetzt nicht unbedingt frequenzabhängig ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
d.kuckenburg
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 07.12.2005
Beiträge: 482

BeitragVerfasst am: 15.09.2009 16:09    Titel: ? Antworten mit Zitat
Zitat:
Man kann ev. noch drauf eingehen, das elektrischer Strom bei höheren Frequenzen nicht mehr so gefährlich ist für den Menschlichen Körper. Dann hat er nur noch seine Brandwirkung (durch die Hitze) aber kein Einfluss auf der Herz mehr.

Hinter diese Aussage würde ich aber mal ein großes Fragezeichen machen ?

Und zwar ein ganz großes Fragezeichen ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
trekmann
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 07.07.2006
Beiträge: 1146
Wohnort: Mal hier und mal da ...

BeitragVerfasst am: 15.09.2009 22:20    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

na dann viel Spaß beim Fragezeichen zeichnen ... Question Exclamation

MFG MArcell
_________________
Eine Leitung berechnen? Nichts leichter als das:

http://www.mkfgf.de/Leitungsberechnung.pdf
http://www.dieleitungsberechnung.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 16.09.2009 08:01    Titel: Hohe Frequenzen weitestgehends ungefährlich Antworten mit Zitat
Hallo,

...allgemein kann festgestellt werden, dass eine Gefährdung zwischen 0 Hz (ja Gleichstrom) und 400 Hz vorliegt.

Ab 400 Hz nimmt die Gefährdung mit steigender Frequenz sehr stark ab.

Hohe Frequenzen sind ungefährlich und werden sogar für medizinische Heilzwecke eingesetzt.

Z.Bsp.:
10 kHz Reizstromtherapie (Lähmungsdbehandlungen)
500 kHz Diathermie (Wärmewirkung im Körper)
10 MHz Kurzwellenbehandlung
300 MHz Mikrowellenbehandlung

Nach DIN VDE0800-1

Quelle: Kiefer VDE0100 und die Praxis 13.Auflage


Gruß,
Gretel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk