Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Gleichstromwiderstand und differentieller Widerstand

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mad1487
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.10.2009
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 24.10.2009 16:40    Titel: Gleichstromwiderstand und differentieller Widerstand Antworten mit Zitat
Hallo Leute. Ich habe hier eine Aufgabe und hab keine Ahnung, wie ich die lösen soll. Kann mir bitte einer helfen?

Gegeben sei ein Varistor mit einer Kennlinie, die durch die folgende Gleichung beschrieben wird:
U/V = C (I/A)^ß
Die Konstanten C und ß haben die Einheit [C]=1, [ß]=1.

a) Bestimmen Sie den Gleichstromwiderstand Ra und den differentiellen WIderstand rd als Funktion des Stromes I.
b) Berechnen Sie Ra und rd für I=1mA wenn C=21 und ß=0.36

Die Antworten kenne ich auch schon.
Ra = 1.747 kOhm
rd = 629 Ohm
Aber ich habe keine Ahnung, wie ich dahin komme.
Ich habe die Formel nach U/I aufgelöst, aber da kommt Blödsinn raus. Und die Formel ist auch irgendwie komisch. Allgemein verstehe ich nicht, was V und A da zu suchen haben. Das sind doch Einheiten.
Hoffe mir kann jemand helfen

Danke im Voraus
mad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7981

BeitragVerfasst am: 25.10.2009 09:07    Titel: Antworten mit Zitat
zu b)

der differentielle Widerstand ist die Tangente an der Funktionskurve des Varistors.

Im vorliegenden Fall ist die Tangente für den Punkt 1 mA zu berechnen.

Beim Einsetzen der Werte ist auf die Größeneinheiten zu achten!

Greetz patois

Am PC "wissenschaftlichen Rechner" aufrufen.
0,001 eintippen und dann Taste x^y drücken.
Jetzt 0,36 eintippen und Ergebnis abrufen.
Ergebnis stehen lassen und * Taste drücken,
dann 21 eingeben und Ergebnis abrufen.

Endergebnis = 1,7467039193156091129500519457506 Volt

Widerstand Ra = U : I = 1746,7039193156091129500519457506 OHM

Rd als Tangente im Punkt 0,001 A

Tangente ist C * ß * 0,001 ^ (0,36-1) = C * ß *0,001^(-0,64) = 628,81341095361928066201870047023

Rechnen in Ansicht "wissenschaftlicher Rechner"

Eingeben: 0,001
Taste x ^ y drücken
eingeben: 0,64
Taste +/- drücken
Ergebnis abrufen
Taste * drücken
eingeben: 0,36
Ergebnis abrufen
Taste * drücken
eingeben: 21
Ergebnis abrufen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk