Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Herdanschluß mit 4 mal 1,5 qmm

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Honeken
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.02.2005
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 08.02.2005 14:34    Titel: Herdanschluß mit 4 mal 1,5 qmm Antworten mit Zitat
Guten Tag da draußen.

In einem Haushalt mit klassischer Nullung habe ich einen Herdanschluß mit 4 mal 1,5 qmm in den Farmen rot, grau, blau und schwarz. Wer kann mir sagen was bei Klassischer Nullung die Farben bedeuten?
Ich würde der Mieterin gerne ein anderes Kabel legen, nur ist die Küche neu gefließt worden und die Fliesen wären bei einem Austausch dann kaputt. Der Zählerkasten ist ein Stockwerk schräg darüber, dies wäre kein Problem. Wieviel Energie könnt ich aus der Verkabellung herrausholen? Für wieviele Platten gleichzeitig oder Ofen?

Danke für Eure Antworten
_________________
Hauslichttechnik HLT
Elektrotechnik Walter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Ferrit
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 08.01.2005
Beiträge: 315
Wohnort: Nordhessen

BeitragVerfasst am: 09.02.2005 20:35    Titel: Antworten mit Zitat
Moin,
also die Farbaufteilung wäre:

Rot, Blau, Schwarz = Aussenleiter / Phase
Grau = Nullleiter

Hab die übliche Belegung von damals aber nicht im Kopf

Die Leitung müsste mit 10A pro Phase abgesichert werden.
Daraus ergeben sich knapp 7kW Leistung die "verbraten" werden können.
Das sollte für einen normalen E Herd ausreichen.

hth
_________________
Grüße
Ferrit
____
Tipps und Skizzen dienen lediglich als unverbindliche Hilfe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
classic04
Member
Member


Anmeldungsdatum: 07.10.2004
Beiträge: 58
Wohnort: Freiburg

BeitragVerfasst am: 10.02.2005 10:13    Titel: Antworten mit Zitat
Es wäre allerdings schon besser wenn du die Leitung austauschen würdest. Verleg sie Aufputz in nem Kabelkanal oder so. Die klassische Nullung ist sehr gefährlich und gerade bei einem Herd mit Metallgehäuse ist da nicht zu spaßen. Die Leitung dürfte auch schon recht alt sein. Wenn da der Neutralleiter bricht steht die Spannung am Gehäuse an. Dann ist die Leitung mit 1,5^2 auch zu dünn. Ein Herd ist ja selten symmetrisch belastet also wird der Neutralleiter schnell überlastet. Ich nehme auch an dass du noch Schmelzsicherungen hast. Also ist die Auslösezeit recht hoch. Da kann schon mal die Isolierung der Leitung warm werden.
Also wenn es machbar ist tausche zur Sicherheit die Leitung gegen eine mit 5*2,5^2 aus.
Wenn es natürlich zu aufwändig ist kannst du es wie Ferrit schon sagte mit 10A Sicherungen betreiben.

Gruß, Jens
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DaKufa
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 22.02.2005
Beiträge: 488
Wohnort: Lindenberg i.A.

BeitragVerfasst am: 22.02.2005 20:46    Titel: Muss ich zustimmen.. Antworten mit Zitat
Hi!
Also die Sache mit dem 4x1,5mm² macht mir keine freuden.....
wie schon von classic04 gesagt, wenn der neutralleiter abbricht dann isses schnell vorbei wenn dann auch nur der Erdungswiderstand mies ist.....
Die isolierung dürfe auch nich mehr die beste sein, da diese kabel seit 1967 nicht mehr verlegt werden....

Also wenns geht am besten austauschen, neuverlegen wie auch immer! Da ist schon viel in Punkto Sicherheit getan!

Ansonsten mit 10 A Absichern und die Reihenfolge damals war (glaub ich, aber nagle mich net drauf fest):
schwarz = L1
Blau = L2
Rot = L3
Grau = PEN

jedoch hat mans auch so gemacht, das Rot und Grau vertauscht sind, also das Rot der PEN ist. Leiber nachkontrollieren, sonnst macht nen lauten knall.... Wink
Und bei Unsicherheit lieber nen Elektro-fachbetreib aus deiner umgebung kontaktierne..... is manchmal Sicherer... Wink

mfg dominic
_________________
Unvorsichtige Elektriker sterben Gott sei Dank nach und nach aus....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martin
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 01.03.2005 01:10    Titel: Re: Herdanschluß mit 4 mal 1,5 qmm Antworten mit Zitat
Hallo!

Zum Thema "klassische Nullung" habe ich erst gestern was in Erdung & Potentialausgleich geschrieben (Thema Badewanne).

Der Betreiber der Anlage (in der Regel der Vermieter/Eigentümer) steht bei Altanlagen mit klassischer Nullung schon mit einem Bein im Gefängnis! Immerhin ist die klassische Nullung seit über 30 Jahren verboten!

Sieh zu, daß Du da die alte Leitung totlegst und eine Leitung mit 5x2,5 qmm und korrekter Erdung verlegst. Wenn in der Küche Kacheln sind, kann man ja z. B. auch durch die Wand in den Nebenraum gehen und von dort nach oben zum Verteilerkasten. Mit einem kleinen weißen Kabelkanal geht das ziemlich unauffällig.

Vermutlich wird der Rest des Objektes auch noch in klassischer Nullung und ohne FI fürs Bad ausgeführt sein, weise den Eigentümer/Vermieter auf die rechtlich problematische Situation hin.


Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ruedi
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.03.2005
Beiträge: 1
Wohnort: CH

BeitragVerfasst am: 04.03.2005 17:17    Titel: Antworten mit Zitat
classic04 hat folgendes geschrieben:
...Ein Herd ist ja selten symmetrisch belastet also wird der Neutralleiter schnell überlastet...



Wieso? Bei Unsymetrie an ohmscher Last kann der Neutralleiterstrom höchstens den Aussenleiterstrom annehmen. N wird also nicht mehr belastet als L.

Gruss Ruedi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk