Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Typenschild

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
puppe billy
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 17.06.2009
Beiträge: 144

BeitragVerfasst am: 30.11.2009 15:06    Titel: Typenschild Antworten mit Zitat
400/690 V Strangspannung/???

1435 mm Umdrehung

4 kw ???? Bemessungs oder Scheinleistung ?????

84 A Strom

cos 0,88 Wirkleistungsfaktor

Ip 54 Schutzart

S1 ??????????
[/list]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


ElektroMeister2007
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 12.10.2009
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 30.11.2009 16:40    Titel: Typenschild Antworten mit Zitat
Hi puppe billy,
Erklärung zum Typenschild:
400/690 V
Die kleinere Spannung ist die Stromspannung bzw. die Spannung die eine Wicklung aushält.
d.H du kannst den Motor auch im Dreieck betreiben bei unserem Netz.
1435 Umdrehungen ist klar das heißt es ist eine Asynchrone Maschine mit 2 Polpaaren.

4 KW ist die abgebebene Leistung an der Welle.

Ich denke das soll 8,4 A Strom bedeuten das ist der Strom der Aufgenommen wird, wenn 4 KW Leistung an der Welle abgenommen wird.

S1 Bedeutet, eine Einschaltdauer von 100% d.H. du kannst den Motor mit 4KW an der Welle im Dauerbetrieb fahren.

MFG
ElektroMeister2007
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
edi
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 21.06.2005
Beiträge: 6405

BeitragVerfasst am: 30.11.2009 16:51    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Die kleinere Spannung ist die Stromspannung bzw. die Spannung die eine Wicklung aushält


Ach , die 690 V hält die Wicklung wohl nicht aus ?
_________________
MfG edi



Bitte keine technischen Anfragen per PN !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
puppe billy
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 17.06.2009
Beiträge: 144

BeitragVerfasst am: 30.11.2009 16:56    Titel: Antworten mit Zitat
also sind die 400V die strangspannung
und die 690 die leiterspannung also was die leitung aushält

ja die 4 kw ist das nun bemessungs oder scheinleistung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ElektroMeister2007
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 12.10.2009
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 30.11.2009 17:11    Titel: Typenschild Antworten mit Zitat
Hallo edi,
dann versuche mal den Motor im Dreieck an 690 V zu hängen mal schauen wie lange der Motor das Mitmacht.

Hallo puppe billy,
Bei einem Motor 400/690 V kannst du an eine Wicklung 400 V geben d.H. diesen Motor kannst du an unserem Netz 230/400 V in der Dreieckschaltung betreiben.
In der Dreieckschaltung ist die Strangspannung gleich die Leiterspannung.
Was du dir sicher sein kannst ist, das die Isolation mindestens 690 V aushält.
Wenn du z.B. ein Netz hättest das 400/690 V hat, dann kannst du den Motor nur in Stern anschließen.

4 KW ist die Leistung an der Welle wie du die nennst ob Nennleistung oder Bemessungsleistung (kenn ich nicht) ist dir Überlassen. Sicher ist das es keine Scheinleistung ist den die hätte die Einheit VAr.

MFG ElektroMeister2007
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
puppe billy
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 17.06.2009
Beiträge: 144

BeitragVerfasst am: 30.11.2009 17:38    Titel: Antworten mit Zitat
also ist das so wie ich oben geschrieben hab
400V strangspannung
690V Leiterspannung

4Kw Nennspannung

wie ist das bei transformatoren was für ne leistung steht da auf em typenschild
abgegebene wirkleistung
abgegebene scheinleistung
abgegebene blindleistung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Milka
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 06.05.2007
Beiträge: 535

BeitragVerfasst am: 30.11.2009 18:09    Titel: Antworten mit Zitat
@ElektroMeister2007:
Wo hast du denn deinen Meister gemacht?

Scheinleistung ín var???
Was meinst du mit Stromspannung?
Die Nennspannungsangaben auf dem Typenschild haben nichts mit der Isolationsspannung zu tun.

Milka
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
erdem83
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 28.04.2008
Beiträge: 120

BeitragVerfasst am: 30.11.2009 18:33    Titel: Antworten mit Zitat
den motor kann man auch in stern betreiben,aber das drehmoment ist 1/3 schwächer oder bin ich da falsch.was macht es eigentlich aus das die wicklung 230v oder 400v aushält
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
erdem83
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 28.04.2008
Beiträge: 120

BeitragVerfasst am: 30.11.2009 18:34    Titel: Antworten mit Zitat
den motor kann man auch in stern betreiben,aber das drehmoment ist 1/3 schwächer oder bin ich da falsch.was macht es eigentlich aus das die wicklung 230v oder 400v aushält
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
erdem83
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 28.04.2008
Beiträge: 120

BeitragVerfasst am: 30.11.2009 18:44    Titel: Antworten mit Zitat
hallo elektromeister 2007 erzähl mal wie waren die prüfungen und der meisterkurs ,will auch nächstes jahr anfangen bin geselle seit 2003 hab schon vieles an theorie vergessen,wird noch mal was wiederhplt in teil 1 oder 2 das man wieder aktuell ist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk