Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

DC - Relais: Abschaltspitzen glätten

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
kawa
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.04.2005
Beiträge: 860
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 17.09.2005 09:37    Titel: DC - Relais: Abschaltspitzen glätten Antworten mit Zitat
Habe eine Frage an unsere DC- Spezialisten:

Mein Relais für für den Gebläselüfter im KFZ verursacht Störungen. Beim Ausschalten der Zündung verursacht das Relais einen Impuls, durch den die Instrumente, wie Tacho und Drehzahlmesser, ausschlagen.
INFO: das Fahrzeug hat zwei Lüfterrelais, eins für Schnell- eins für Langsamlauf. Das Schnelllaufrelais verursacht diese Störung.
Einen Kondensator oder RC-Löschglied einzusetzen, wie es in der 50Hz- Technik üblich ist, wird nicht der richtige Weg sein.
Was kann ich einsetzen?

Gruß Kawa Very Happy
_________________
Elektriker, was wäre die Nacht ohne dich?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


friends-bs
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Anmeldungsdatum: 08.07.2005
Beiträge: 2292

BeitragVerfasst am: 17.09.2005 09:49    Titel: Antworten mit Zitat
Bei Gleichspannung einfach eine Diode über die Spule klemmen. Aber auf die Polung achten, sonst gibts Kurzschluss Wink
_________________
LG Bernhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
satmann
Member
Member


Anmeldungsdatum: 22.08.2005
Beiträge: 51

BeitragVerfasst am: 17.09.2005 09:51    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo
Bei Gleichspannung hilft immer eine Freilaufdiode parallel zum Verbraucher und ein 100nF Kondensator parrallel zur Freilaufdiode.

Gruß Klaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
friends-bs
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Anmeldungsdatum: 08.07.2005
Beiträge: 2292

BeitragVerfasst am: 17.09.2005 11:39    Titel: Antworten mit Zitat
Hier noch mal zu Verdeutlichung:
http://de.wikipedia.org/wiki/Schutzdiode

Dir reicht eine 1N400x in Sperrichtung betrieben aus.
Kondensator ist nicht erforderlich bei Relais.
_________________
LG Bernhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kawa
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.04.2005
Beiträge: 860
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 17.09.2005 14:09    Titel: Antworten mit Zitat
Danke für die schnellen Antworten.

Jetzt habe ich zwei Möglichkeiten,
Freilaufdiode parallel zum:

1. Relais?
2. Lüftermotor?

Die Meinungen sind noch 50:50.

Ich bitte um weitere Meinungen Laughing

Kawa sagt DANKE Very Happy
_________________
Elektriker, was wäre die Nacht ohne dich?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
satmann
Member
Member


Anmeldungsdatum: 22.08.2005
Beiträge: 51

BeitragVerfasst am: 17.09.2005 14:51    Titel: Antworten mit Zitat
Auf ein Relais gehört immer eine Freilaufdiode,auf den Lüftermotor nicht unbedingt,muß man ausprobieren.

Gruß Klaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
R.B.
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 29.08.2005
Beiträge: 539
Wohnort: BW

BeitragVerfasst am: 17.09.2005 17:49    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

ich kann mir nur schwer vorstellen, daß die Relaisspule verantwortlich ist, der Strom ist an dieser Stelle doch relativ gering. Vermutlich ist es eher die Last (Lüftermotor) die beim Abtrennen Stress produziert. RC über den Relaiskontakt funzt auch bei DC und erhöht nebenbei noch die Lebensdauer der Kontakte.

Natürlich kann man die Energie auch direkt am Lüftermotor "vernichten".

Gruß
Ralf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
E_M_O
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 22.11.2004
Beiträge: 114
Wohnort: irgendwo in SACHSEN

BeitragVerfasst am: 17.09.2005 18:59    Titel: Antworten mit Zitat
Versuchsmal so:

Stückliste:
C2, C3: 47nF Keramik oder Folie
C1: 100nF Keramik oder Folie
L: 2 Stck. Ferritringe

wie dranmachen:


Schematics:



Ferritkern, kannst zwischen Motor/Relais dranmachen -> ist aber nicht wirklich nötig

_________________
ICH (auch E_M_O genannt) ÜBERNEHME KEINE HAFTUNG FÜR MISSLUNGENE VERSUCHE, SCHADEN USW. . MEIN KOMMENTAR IST ALS VORSCHLAG/HINWEIS ANZUSEHEN UND NICHT MEHR.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
kawa
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.04.2005
Beiträge: 860
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 17.09.2005 19:58    Titel: Antworten mit Zitat
@Ralf,
klar, die Spule macht nix, der Lüfter ist der Übeltäter (bzw. die Relaiskontakte)

Die Lösung von E_M_O ist auch sehr interessant, aber was mache ich jetzt?

Freilaufdiode oder Kokos?

Chinesischer Erfolgstrainer......WAT NU?

Gruß Kawa
_________________
Elektriker, was wäre die Nacht ohne dich?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
edi
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 21.06.2005
Beiträge: 6405

BeitragVerfasst am: 17.09.2005 20:23    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo ,

Relaisspulen sollten grundsätzlich beschalten werden,
und zwar so nahe wie möglich an der Spule.

Hier sind wahrscheinlich mehrere Störenfriede
das für das Problem verantwortlich....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk