Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Dämmerungschalter an 12V Bleiakku

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Fabian85
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.09.2005
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 24.09.2005 14:25    Titel: Dämmerungschalter an 12V Bleiakku Antworten mit Zitat
Habe mir bei http://www2.westfalia.de/shops/technica/bauteile/bausaetze/optische_bausaetze/10898-bausatz_d_mmerungsschalter_b056.htm
einen Dämmerungsschalterbausatz gekauft.

Wollte diesen für einen LED Spot und 12Vdc Akku in einem Solarsystemverwenden und mir wurde vor dem Kauf versichert dass es geht. Natürlich funktioniert es nicht. Der Bausatz ist eigentlich für 230Vac und max 4a ausgelegt.

Gibt es eine Möglichkeit diese Schaltung durch kurzschließen von Bauteilen oder der gleichen zu modiefizieren.

Wenn nein. Kennt jemand ein gutes Layout bzw den Schaltplan für einen Dämmerungsschalter bei dem ich viele dieser Teile verwenden kann??

als anhang gebe ich das Datenblatt dazu.

Danke

Habe auch schon hier gepostet: bitte da in das Datenblatt einsehen

http://www.fernando-heitor.de/picforum/viewtopic.php?t=1742
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


friends-bs
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Anmeldungsdatum: 08.07.2005
Beiträge: 2292

BeitragVerfasst am: 24.09.2005 15:35    Titel: Re: Dämmerungschalter an 12V Bleiakku Antworten mit Zitat
Fabian85 hat folgendes geschrieben:

Habe auch schon hier gepostet: bitte da in das Datenblatt einsehen

http://www.fernando-heitor.de/picforum/viewtopic.php?t=1742


Erstmal Willkommen,
alles was es dazu su sagen gibt, hast du eigentlich schon dort erfahren.
Diese Schaltung an 230V zu betreiben ist wirklich extrem fahrlässig!
_________________
LG Bernhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fabian85
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.09.2005
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 24.09.2005 17:52    Titel: Antworten mit Zitat
Habe ich schon erfahren. Dachte eigentlich ich kann mich wenn ich das käuflich erwerbe, darauf verlassen dass es sicher ist. Weiters hat mir der technische Support dieses Vertriebs vorher versichert, dass ich die Schaltung auch mit 12Vdc betreiben kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
edi
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 21.06.2005
Beiträge: 6405

BeitragVerfasst am: 24.09.2005 17:56    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

was ist denn mit dem Vorschlag aus dem anderen Forum,
schon mal probiert..........?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
friends-bs
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Anmeldungsdatum: 08.07.2005
Beiträge: 2292

BeitragVerfasst am: 24.09.2005 18:18    Titel: Antworten mit Zitat
Das ist ein typischer Fall von schlechter Dokumentation. Allein schon die Schaltung funktioniert so wie sie als Schaltplan dargestellt ist kaum. Ich sehe da ein Relais, das sofort nach anlegen der Betriebsspannung anzieht, und einen Transistor, der beim ansteuern einen Kurzschluss verursacht.


Die Firmen sichern sich ab, indem sie einen Warnhinweis auf die Bedienungsanleitung drucken.
_________________
LG Bernhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
monty
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 25.09.2005 07:49    Titel: Antworten mit Zitat
friends-bs hat folgendes geschrieben:
Das ist ein typischer Fall von schlechter Dokumentation. Allein schon die Schaltung funktioniert so wie sie als Schaltplan dargestellt ist kaum. Ich sehe da ein Relais, das sofort nach anlegen der Betriebsspannung anzieht, und einen Transistor, der beim ansteuern einen Kurzschluss verursacht.


Ist alles andere als intelligent gelöst, aber funktionieren sollte es. Es fließen dank C1 ja maximal 47mA, die steuern entweder die Spule an, oder fließen durch den Transistor, wenn der durch den Phototransistor angesteuert wird. Oder habe ich einen Denkfehler?

Also falls die Spule einen Widerstand von ca. 250-300 Ohm hat (müsste sie nach meiner Berechnung), sollte es kein Problem sein, alles inkl. Dioden abzuklemmen und 12VDC einzuspeisen.

Gruß
monty
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
friends-bs
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Anmeldungsdatum: 08.07.2005
Beiträge: 2292

BeitragVerfasst am: 25.09.2005 08:23    Titel: Antworten mit Zitat
Stimmt schon was du schreibst. Ist halt etwas Ungewöhnlich, durch Kurzschliessen ein Relais zum abfallen zu bringen.
Aber direkt die 12V anzulegen wird auch nicht funktioniere, es sei denn in der Stronversorgung befindet sich ein entsprechen dimensionierter Vorwiderstand.
_________________
LG Bernhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
monty
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 25.09.2005 08:26    Titel: Antworten mit Zitat
friends-bs hat folgendes geschrieben:
Stimmt schon was du schreibst. Ist halt etwas Ungewöhnlich, durch Kurzschliessen ein Relais zum abfallen zu bringen.
Aber direkt die 12V anzulegen wird auch nicht funktioniere, es sei denn in der Stronversorgung befindet sich ein entsprechen dimensionierter Vorwiderstand.

Oops, natürlich, mein Fehler. Da bräuchte man noch eine Strombegrenzung für den Transistor.
Besser wäre es wohl wirklich das Teil komplett umzuverdrahten und mit dem Transitor das Relais zu schalten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk