Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Übertragungsfunktion Tiefpass Kondensator berechnen

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
DasKind
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 15.04.2010 22:37    Titel: Übertragungsfunktion Tiefpass Kondensator berechnen Antworten mit Zitat
Hallo,

habe heute in der Schule die Hausaufgabe bekommen die Kapazität eines Kondensators für einen Tiefpass Filter aufzurechnen wir haben folgende Formel bekommen


Wenn die Formel nicht zu sehen ist, klicke auf den Button



Das Übetragungsverhältnis soll


Wenn die Formel nicht zu sehen ist, klicke auf den Button



sein.

Geben ist der Widerstand R= 1K Ohm

ich muss die Formel also nach C umstellen nur wie? Haben schon alles Versucht 2 Klassenkameraden und ich sind schon gescheitert wir wissen einfach nich mehr weiter.

Danke schonmal für eure Hilfe

Lg DasKind
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


79616363
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.05.2008
Beiträge: 4442

BeitragVerfasst am: 15.04.2010 22:53    Titel: Antworten mit Zitat
Ähm, die Impendanzen von Kondensatoren und Induktivitäten sind frequenzabhängig. Ohne die Frequenz f kommen wir da nicht weit. Da müssen noch mehr Infos sein. Oder willst Du nur die Gleichung umstellen?


Viele Grüsse,

Uli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DasKind
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 15.04.2010 22:55    Titel: Antworten mit Zitat
f= 4000 Hz
Mir reicht es aber eigentlich erstmal nur das die Gleichung umgestellt wird Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
79616363
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.05.2008
Beiträge: 4442

BeitragVerfasst am: 16.04.2010 05:09    Titel: Antworten mit Zitat
Kleiner Tipp, die Formel, so wie Du sie zeigst, ist falsch.
Ersetz erst mal Xc=1/(2*π*f*C), multiplizier mit den Nennern durch und quadriere. Dann hast Du ne prima quadratische Gleichung - Die Mitternachtsformel lässt grüssen.
Dämmert's? Wink
Notfalls zeig ich Dir das. Das mit dem Formeleditor ist halt immer so ein Gefummel und vielleicht kommst Du ja noch selbst drauf - Das ist immer besser
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7962

BeitragVerfasst am: 16.04.2010 09:53    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn ich die Formel, -unter Einbeziehung des Übertragungsverhältnisses Ua/Ue -, nach C auflöse,
bekomme ich eine relativ einfache Formel,
aber es stört mich, dass darin "Wurzel aus 3" auftaucht. Embarassed

Wer kann bitte dazu etwas sagen?

Greetz

Patois
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
79616363
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.05.2008
Beiträge: 4442

BeitragVerfasst am: 16.04.2010 11:41    Titel: Antworten mit Zitat
Das mit der kubischen Sache kommt daher, weil die Ausgangsgleichung nicht stimmt. Wenn man korrekterweise Xc=1/(2*π*f*C) einsetzt, dann bleibt das Biest quadratisch.

Viele Grüsse,

Uli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7962

BeitragVerfasst am: 16.04.2010 21:07    Titel: Antworten mit Zitat
Arrow C = 0,06895 µF
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
79616363
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.05.2008
Beiträge: 4442

BeitragVerfasst am: 17.04.2010 00:58    Titel: Antworten mit Zitat
Hab ich jetzt nicht nachgerechnet, aber vom Bauchgefühl her könnte das stimmen. Bin mal gespannt, was bei mir rauskommt.
Was er noch nicht weiss, es gibt einen Königsweg zur Lösung Laughing
Hab ich grad zusammengenagelt und da muss man fast gar nix rechnen.
Hab leider (wenn ich Glück habe) erst morgen Abend wieder Zeit.

Viele Grüsse,

Uli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7962

BeitragVerfasst am: 17.04.2010 09:03    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Uli,

bin deinen mathematischen Hinweisen gefolgt,
habe dann aber nicht auf die "Mitternachtsformel" (diesen Begriff für die ABC-Formel hatte ich noch nie gehört) zurückgegriffen, sondern habe die Formel "konventionell" weiter aufgelöst.

Der Trick ist natürlich zu beachten, dass in der Aufgabenstellung zwei Gleichungen vorgegeben sind.

Meine Auflösung nach C sieht dann so aus:

C = (Quadratwurzel aus 3) / (2 * pi * f * R)

Ein Calculator im Internet hat das Ergebnis 0,0689 µF bestätigt, wobei in den weiter folgenden Dezimalstellen dann eine leichte Abweichung von meinen Werten erfolgte, was aber beim Wurzelziehen und durch "pi" dividieren nicht weiter verwunderlich ist.

Greetz

Patois
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 18.04.2010 21:27    Titel: Antworten mit Zitat
Auf das Ergebnis komm ich auch man sollte es aber in Nano Farad angeben 68,92nF
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk