Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Vorschriften f. Installation v. Alarmanlagen,Alarmübermittl.

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Elektrikforum Foren-Übersicht -> News, Informationen & Feedback
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
helge 2
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 19.11.2009
Beiträge: 931
Wohnort: S/Anhalt

BeitragVerfasst am: 30.08.2010 20:09    Titel: Antworten mit Zitat
79616363 hat folgendes geschrieben:
Nun, eine Sabotage-Meldelinie ist ja wirklich Grundpflicht bei drahtgebundenen Systemen Laughing
Viele Grüsse,
Uli


Hallo Uli !

Aber ich habe bei meiner damaligen Tätigkeit beim Wachschutz einen tollen Fall erlebt.
Ein Händler hatte sich eine Anlage von einem Errichter bauen lassen mit Aufschaltung bei uns.Scharf/Unscharf überwachung usw.
Nun kamen eines Nachts Spitzbuben und haben den ganzen Laden leergeräumt.
Das gab einen Zoff am nächsten Tag."....in der Zentrale sind wohl alle am pennen bei euch....." und andere böse Worte.
Die Anlage hatte zwar am Objekt Alarm ausgelöst,aber wenn die Weitermeldung nicht klappt.....

Warum der gute Mann nun auch nicht hatte Sapotage aufschalten lassen-keine Ahnung.Vielleicht Kosten ??
Ist für die Aufschaltung Sapotage eigentlich ne Standleitung erforderlich ?

Gruß Helge 2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


79616363
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.05.2008
Beiträge: 4442

BeitragVerfasst am: 30.08.2010 21:14    Titel: Antworten mit Zitat
Nein, Sabotagelinien brauchen keine eigene Standleitung. Eine Sabotagelinie ist einfach nur ein Adernpaar, das in der Leitung mitgeführt wird und im Störungsfall ebenfalls den Alarm auslöst. Wie alle Meldelinien hängt auch die Sabotagelinie in ner Messbrücke. Wenn es jemand gut meint, dann sogar mit nem aufmodulierten Signal. Es hilft hier nichts die Leitung zu trennen oder kurzzuschliessen, beides würde bemerkt. Ein böser Bube hat hier fast keine Chance die Leitung so aufzuschnitzen, dass das von der Anlage nicht bemerkt wird. Deswegen sind auch mindestens zwei Melder gefordert. So nen Melder kann man abrupfen (schon oft gesehen), die Anlage bemerkt dann aber den Sabotageversuch und gibt über den zweiten bzw. die anderen Melder Alarm. Standleitungen sind heute im privaten Bereich nicht mehr aktuell, das wird nur noch im Hochsicherheitsbereich gemacht. Heut telefoniert halt die Anlage ganz normal mit der Polizei, dem jeweiligen Sicherheitsorgan oder benachrichtigt den "Portier" über das Netz. Letzeres ist sehr sicher, denn die Anlage sendet ständig "Lebenszeichen" - Wenn die weg sind, dann ist was im Busch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
normen1982
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.08.2010
Beiträge: 9
Wohnort: Gera

BeitragVerfasst am: 31.08.2010 11:14    Titel: Antworten mit Zitat
meistens wird sabotage-sicherheit über Funk bzw. Handynetz betrieben-oder ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ZeroM
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 17.07.2007
Beiträge: 527

BeitragVerfasst am: 31.08.2010 18:52    Titel: Antworten mit Zitat
normen1982 hat folgendes geschrieben:
meistens wird sabotage-sicherheit über Funk bzw. Handynetz betrieben-oder ?


da gibts zwei unterschiedliche Ansätze, zum einen den Alternativweg über GSM den du bereits genannt hast. Es ist aber nicht immer GSM möglich, weil die Antenne ja irgendwo im gesicherten Bereich sein muss. Deshalb gibts noch die Möglichkeit mit der ISDN-Leitung übern D-Kanal zu gehen, was dann praktisch einer Standleitung entspricht. Das alles betrifft die Sabotage-Sicherheit des Übertragungsweges. Hat überhaupt nix mit der Sicherheit der Zentrale, Melder und Leitungen zu tun.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> News, Informationen & Feedback Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk