Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

3er-verteiler, Belastung Verlängerungsleitung

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Heimwerker
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 13.08.2005
Beiträge: 2760

BeitragVerfasst am: 06.10.2005 00:19    Titel: 3er-verteiler, Belastung Verlängerungsleitung Antworten mit Zitat
hallo
kann mir jemand sagen, warum normale 3er-verteiler bis 3500 W zugelassen sind? bei nem querschnitt von 1mm² ?
das müsste doch nur bis 2200W gehen??
hoffe jmd kann mir helfen Wink

mfg
_________________
Gruß, Heimwerker
Alle Angaben sind ohne Gewähr und unverbindlich zu verstehen,ich übernehme keine Haftung für entstehende Sach/Personenschäden
Elektroarbeiten dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen!Ich bin Laie!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Debee
Site Admin
Site Admin


Anmeldungsdatum: 14.08.2004
Beiträge: 425
Wohnort: Lausitz

BeitragVerfasst am: 06.10.2005 15:21    Titel: Leitungsberechnung hilft Antworten mit Zitat
Hallo,

der Fall: Offene, am Ende belastete Leitung.

Ich gehe mal von 1m Anschlussleitung aus (rechnet sich gut Wink )

Dann komm ich auf ~0,025% Spannungsfall über die Länge.
Spannungsfall darf vom Zähler bis zur Steckdose max. 3% betragen. (zum Vergleich)

Der Kurzschluss-Strom, zum Prüfen der Abschaltbedingung, ist bei der kurzen Länge und dem geringen Widerstand sicher auch hoch genug damit die vorgeschaltene Sicherung innerhalb der vorgegebenen Zeit auslöst.

Kurz gesagt: die kurze Anschlussleitung machts...

PS: Für den Fall, dass du jetzt wissen willst wie sich das ganze berechnet lies hier nach. (Ich bin von einer Leitungsimpedanz = 19 Ohm/km ausgegangen..)
_________________
Gruß Debee
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heimwerker
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 13.08.2005
Beiträge: 2760

BeitragVerfasst am: 06.10.2005 16:30    Titel: Antworten mit Zitat
ok danke, ich vertrau trotzdem lieber auf die mit 1,5mm², da das gibs Shocked , sogar nur 10 ct teurer als die mistteile mit 1mm² Laughing
mfg
_________________
Gruß, Heimwerker
Alle Angaben sind ohne Gewähr und unverbindlich zu verstehen,ich übernehme keine Haftung für entstehende Sach/Personenschäden
Elektroarbeiten dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen!Ich bin Laie!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk