Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Schutzleiteranschluss bei Schutzklasse II verboten?

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> News, Informationen & Feedback
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Musiktulpe
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.11.2010
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 23.11.2010 17:18    Titel: Schutzleiteranschluss bei Schutzklasse II verboten? Antworten mit Zitat
Hallo Leute!
Also vor 10 Jahren wurde ich bei meiner Gesellenprüfung nur 2. Innungssieger, weil ich beim Anschluß einer schutzisolierten Lampe, die mit einem 3-poligen Kabel angefahren wurde den Schutzleiter in der Abzweigdose aufgeklemmt hatte. Damals wurde das als VDE-Fehler deklariert.Begründung: Spannungsverschleppung im Kurzschlussfall. Heute hatte ich eine Diskussion mit dem Ausbildungsmeister über dieses Problem bei meiner Arbeit. Er sagte nur, wo steht das? Habe deshalb den ganzen Tag rumgegoogelt, aber nichts brauchbares gefunden. Deshalb meine Frage: Wer kann mir sagen wo genau ich im VDE-Regelwerk was zum Thema finden kann? Also nochmal: Beim Anschluss einer schutzisolierten Lampe mit 3-poligem Kabel darf der Schutzleiter in der Abzweigdose nicht aufgeklemmt werden!!!! Wer weiß wo das in der VDE steht?
Gruß Musiktulpe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


79616363
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.05.2008
Beiträge: 4442

BeitragVerfasst am: 23.11.2010 17:41    Titel: Antworten mit Zitat
Wo das steht, kann ich Dir leider nicht sagen. Es ist aber tatsächlich so, dass bei einem SKII Gerät PE nicht aufgelegt werden darf. Der Schutzleiter hat in dem Fall frei zu bleiben und muss mit geeigneten Massnahmen isoliert werden (Wago drauf und gut).
Es ist aber auch so, dass alle Zuleitungen einen funktionsfähigen Schutzleiter mitzuführen haben - Auch wenn er nicht gebraucht wird! Insofern war das Auflegen in der Abzweigdose richtig!

Edit: Ups, schliessenden Tag vergessen Laughing


Zuletzt bearbeitet von 79616363 am 23.11.2010 18:26, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
s-p-s
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 3040

BeitragVerfasst am: 23.11.2010 18:18    Titel: Antworten mit Zitat
VDE 0100-410

Dazu den Beitrag einer Fachzeitschrift
Zitat:
muss (fast) in jedem Kabel/jeder Leitung ein Schutzleiter mitgeführt werden,


http://download.hager.com/Hager.de/e-volution/files_download/wissen/besserwisser/vde/DIN0100_410ep_07_9.pdf

Siehe unter
2.1.1 Erden des Schutzleiters in allen Stromkreisen
PDF Seite 2
_________________
Mit freundlichem Gruß sps
Grundlage für meine Antworten sind Fachbücher, Frei verfügbare Quellen im Netz, Hersteller Infos sowie ein Abo bei der Fachzeitschrift de. Sicherheitsrelevante Tips im Forum durch mehrere Quellen bzw. User bestätigen lassen. Geduld, viele Profis Arbeiten und schauen erst Abends hier rein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ego1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 4669
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 23.11.2010 22:01    Titel: Antworten mit Zitat
Tja, da hatt dir wohl wer den Sieg nicht gegönnt. Eine dämlichere begründung gibt es ja wohl kaum, Schutzleiter werden grundsätzlich soweit vorhanden durchverbunden, und bei nicht gebrauch im Gerät isoliert.
Klassiches Beispiel: FR/AP Schalter, dieser besitzt dafür z.B. eine eigene "Ablageklemme". War damals bestimmt auch auf deinem Brett verschraubt...

Mach dir nix draus, mir hat man Punkte abgezogen, weil ich in Zugfederreihenklemmen keine AEH verwendet habe... Protest mit verweis auf den Hersteller fruchtlos.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elektroblitzer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.07.2007
Beiträge: 3706
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 24.11.2010 14:05    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Beim Anschluss einer schutzisolierten Lampe mit 3-poligem Kabel darf der Schutzleiter in der Abzweigdose nicht aufgeklemmt werden!!!! Wer weiß wo das in der VDE steht?


Das ist falsch.
Der Schutzleiter darf nur in der Leuchte nicht aufgelegt werden.

Gibt es von der Prüfungersitzung ein Protokoll in dem steht wie in einem solchen Fall zu verfahren ist?

Ansonsten die Neubewertung durch die Kammer beantragen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
float
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 14.10.2010
Beiträge: 181

BeitragVerfasst am: 24.11.2010 15:02    Titel: Antworten mit Zitat
In den Fachbeitrag von Hager steht es deutlich erklärt. Was soll daran falsch sein, den Schutzleiter mitzuführen und auf eine Klemme im Betriebsmittel zu legen. Wenn dann das Gerät der Schutzklasse II durch ein Gerät der Schutzklasse I ersetzt wird, dann steht kein Schutzleiter zur Verfügung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
79616363
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.05.2008
Beiträge: 4442

BeitragVerfasst am: 24.11.2010 18:35    Titel: Antworten mit Zitat
Ich glaub, dass da schon wieder Missverständnisse aufkommen. Alle sind sich einig, dass der funktionsfähige Schutzleiter bis zum SKII-Gerät mitzuführen ist - Er darf nur nicht am SKII-Gerät aufgelegt werden. Wenn da ne Ablageklemme ist, dann ist das ja umso besser - Ansonsten halt Wago drauf (Ja nicht abzwicken - Aaaaargh!).

Da wär es dann wirklich so wie float sagt. Da könnt mal ein Eli sehr schnell sehr blöd aus der Wäsche gucken.
Und nicht durchverbundene Schutzleiter sind eh ein absolutes NoGo! Sollte man zwar merken, sieht aber leider in der oft gesehenen Praxis anders aus!

Viele Grüsse,

Uli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AC DC Master
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 13.10.2010
Beiträge: 247

BeitragVerfasst am: 03.02.2012 23:58    Titel: Antworten mit Zitat
nö, dann wird die ader mit isolierung unter die klemme gebracht. machste den kupferdraht unter die klemme ist es ein fehler. den kunststoffgehäuse kann man nicht erden. dann wäre es auch kein SK II .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
leerbua
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 2761

BeitragVerfasst am: 04.02.2012 10:36    Titel: Antworten mit Zitat
AC DC Master hat folgendes geschrieben:
nö, dann wird die ader mit isolierung unter die klemme gebracht. machste den kupferdraht unter die klemme ist es ein fehler. den kunststoffgehäuse kann man nicht erden. dann wäre es auch kein SK II .


Sorry, aber das ist wohl die dümmste Lösung überhaupt!

Entweder habe ich keine Anschlußmöglichkeit, dann kann ich sowieso nur isolieren (Wago o. ä.)

Habe ich eine "Ablageklemme" wie von 79616363 angemerkt dann gehört die Ader und nicht die Isolierung eingeklemmt um notfalls den Leiter auch durchklemmen zu können. Davon ist noch lange nicht das Kunststoffgehäuse geerdet, denn es handelt sich um keine Schutzleiterklemme!

PS: Wie oder wo hast du denn einen über 14 Monate alten Artikel, ohne irgendwelche neuen Erkenntnisse, ausgegraben?
_________________
Wink auch wenn der Name nicht mehr ganz aktuell ist,

ich bin von mir nicht derart eingenommen, dass ich nicht von anderen noch LERNEN könnte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AC DC Master
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 13.10.2010
Beiträge: 247

BeitragVerfasst am: 20.04.2012 22:32    Titel: Antworten mit Zitat
nein, das ist nicht die dümmste lösung. ist leider so gewesen in meiner zwischenprüfung ! s***er !
mittlerweile wird immer ein 3adriges kabel zur lampe gezogen egal welcher typ daran kommt. richtig ist, das der schutzleiter immer in der allwegdose mit angeschlossen wird.

zur dieser tollen parkklemme in AP / FR gehäusen. laut zwischenprüfung : darf der schutzleiter nur mit isolierung unter die klemme geparkt werden. mit kupferdraht wäre es eine erdung des gehäuses und somit nicht zulässig.

klingt doof ist aber auch so. in einem schutzisoliertem verteilerkasten darftse auch nicht eine schutzleiterreihenklemme einfach so drauf machen da du die eigentliche schutzisolierung aufhebst. klingt wiederum blöde ist aber so.

also fakt ist ! den schutzleiter mit einer isolierten klemme irgendwo bleiben lassen und gut ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> News, Informationen & Feedback Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk