Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Bezugsquelle für Restwärmefühler oder Reparatur möglich?

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Flip
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.10.2005
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 12.10.2005 12:09    Titel: Bezugsquelle für Restwärmefühler oder Reparatur möglich? Antworten mit Zitat
Liebe Kollegen,

es ist heute das erste Mal, daß ich mich mit einer Fragestellung an Euch wende. Bevor ich meine Frage stelle, nur vorab die Anmerkung, daß es erfreulich ist, daß es einen solch guten Wissensaustausch hier im Forum gibt.

Nun zu meinem Anliegen:

Ich habe mehrere AEG-Nachtspeicheröfen in meinem Elternhaus stehen, von denen seit einiger Zeit mehrere nicht mehr im „Automatikmodus“, d.h. mit Aufladesteuerung, funktionieren. Die manuelle Bedienung, d.h. „Handaufladung“, geht allerdings noch.

Ich bin nun bei einem Ofen nach dem Wechsel der Teile „Auflade-/Korrekturschalter“ und „Sicherheitsregler“ zum Ergebnis gekommen, daß der Restwärmefühler (spannungsgesteuerter Temperaturfühler) defekt ist. Es handelt sich um einen solchen für den Ofen AEG WSP 406. Der Restwärmefühler trägt die Nummer 665 010 483 (AEG Typ 332 T85).

Beim Anruf des zentralen AEG-Ersatzteildienstes teilte man mir mit, daß dieser Fühler nicht mehr erhältlich sei und ich um einen Ersatz der Öfen nicht herumkäme. Das wäre bitter, da in meinem Elternhaus über 20 dieser Öfen stehen. Ein Trost wäre die noch mögliche manuelle Bedienung.

Weiß jemand von Euch, von woher sonst sich noch solche Restwärmefühler beziehen ließen? Oder kann man einen solchen reparieren? Auf einem Einzelteil, dies dürfte die Heizung für die elektromechanische Steuerung sein, steckt ein Teil mit der Aufschrift ZW 4,5 x 19 x 20F 1,8 kOhm +/- 5 % 3.
Wer weiß etwas?

Viele Grüße

Wilfried
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


eriberg
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.11.2005
Beiträge: 1
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 13.11.2005 17:03    Titel: Antworten mit Zitat
Lieber Wilfried
Ich habe zuhause 2 Öfen WSP305N mit denselben Restwärmefühlern, diese funktionieren noch. Ich meine, diese Restwärmefühler sind einfach und reparierbar gebaut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk