Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Zähler defekt?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
schick josef
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 20.02.2012
Beiträge: 1139

BeitragVerfasst am: 17.06.2012 08:14    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Die Frage ist auch warum man sich in einem selbst bewohnten Haus den Luxus gönnt 2x Zählermiete zu zahlen.

Abgesehen davon ist 1600W bei Weitem nicht das doppelte von 1300W.


Hallo vieicht ist man etwas rückstädig auch bei uns gab es mal jeweils einen Zähler für Licht und einen für Drehstrom.
mfg sepp
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


sachsenbulli
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.06.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 17.06.2012 08:33    Titel: Antworten mit Zitat
schick josef hat folgendes geschrieben:
Hallo vieleicht ist man etwas rückstädig auch bei uns gab es mal jeweils einen Zähler für Licht und einen für Drehstrom.
mfg sepp


Fehler meiner seits: nicht Gleichstrom sondern Dreh- und Wechselstromzähler.... auf den Kopf hau
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7969

BeitragVerfasst am: 17.06.2012 09:02    Titel: Antworten mit Zitat
Arrow Getrennte Drehstrom- und Wechselstrom-Zähler waren "früher" erforderlich, da damals unterschiedliche kWh-Preise verrechnet wurden.

Patois
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 17.06.2012 10:09    Titel: Antworten mit Zitat
unterschiedliche Tarife für einphasen und für Dreiphasen Strom??? Wo gab es denn so was?
Hab ich ja noch nie gehört.
Logisch erscheint mir das nicht.

Zumindest bei uns gab es daß noch nie, aber ich kenn ja nicht auch nicht alles.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7969

BeitragVerfasst am: 17.06.2012 10:39    Titel: Antworten mit Zitat
.
Arrow die Betonung liegt auf dem Wort "früher".

"Früher" war eine Zeit, als man noch von "Kraftstrom" und "Lichtstrom" gesprochen hat.

Kraftstrom war Großbetrieben und Handwerksbetrieben vorbehalten, die ihn für ihre Maschinen benötigten.

Es ist richtig: man kann nicht alles wissen,

aber dass man etwas nicht kennt, heißt noch lange nicht, dass es die Sache nicht gibt ... Wink

Patois
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
spannung24
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 31.08.2009
Beiträge: 1971

BeitragVerfasst am: 26.06.2012 00:50    Titel: Antworten mit Zitat
patois hat folgendes geschrieben:
.
Arrow die Betonung liegt auf dem Wort "früher".

"Früher" war eine Zeit, als man noch von "Kraftstrom" und "Lichtstrom" gesprochen hat.

Patois


Ich kenne auch Meister die immer noch von Lichtsstrom
sprechen Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gustav.Hans
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 23.02.2011
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 09.12.2012 20:14    Titel: Antworten mit Zitat
sachsenbulli hat folgendes geschrieben:
Gustav.Hans hat folgendes geschrieben:
PS: Noch keine Antwort von der Prüfstelle.


Was ist eigentlich nun rausgekommen bei der Prüfstelle?



Moin moin,

etwas verspätet meine Antwort, aber besser zu spät als nie Wink.

Hab damals Post bekommen, das der Zähler defekt war und die Kosten und der zuviel bezahlte Betrag vom Energieversorger erstattet werden. Letztenendes musste ich nichts bezahlen für die Prüfung, da der Zähler durchgefallen war.


Danke nochmals für eure tatkräftige Unterstützung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk