Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Finger weg von Billigschrott!

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
79616363
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.05.2008
Beiträge: 4442

BeitragVerfasst am: 13.03.2011 18:42    Titel: Finger weg von Billigschrott! Antworten mit Zitat
Ich brauchte kurzfristig einen neuen Staubsauger um eigentlich den Staub einer Mauernutfräse abzusaugen. Na ja, rund 170 Ocken ist nicht teuer und das versuchen wir halt mal und bestellen das.

Ein erster Versuch erbrachte, dass das Ding sogar mit einer GNF 65 (dem Haushaltsmonster) klar kommt - Und die zieht mal richtig Strom!
Das war allerdings die erste Trockenübung und die verlief einwandfrei.

Zum ersten Einsatz kam es am direkt darauf folgenden Wochenende, denn es mussten dringend die Rattenkäfige geputzt werden (ja, richtig lebende Ratten).
Dafür schien das Ding ideal, denn es saugt ja alles - Ausser Ratten - Und das ist auch gut so!

Nun, dort gibt es bei den aufzusaugenden Resten Heu, Sand und kleinere angelegte "Nahrungsreserven" bzw. deren Überreste.
Nicht wirklich viel, aber ich wollte es trotzdem nicht im nagelneuen Staubsauger.

Also den beigelegten Staubbeutel montiert. Beim eigentlichen Filter vor dem Gebläse habe ich den vormontierten Nassfilter zusätzlich drauf gelassen.
Okay, das ging mehr schlecht als recht. Die Bewohner des Käfigs schauten nur interessiert zu - Ich glaub wenn Ratten lachen könnten ...

Jedenfalls mach ich das künftig wieder mit dem ganz normalen Hausstaubsauger.
Die richtige Überraschung kam, als ich den Filterbeutel rausnahm - Denn der war leer!
War ja auch klar, der war geplatzt und die Sauerei kam überall hin, nur nicht in den Beutel. Also einen leeren geplatzen Beutel entsorgt (die Dinger kosten ja mal richtig Geld).

Gut, der eigentliche Einsatz mit der Mauernutfräse kam. Den Filter habe ich natürlich zuvor gegen den beigelegten Lamellenfilter ausgetauscht. Nach wenigen Zentimetern Fräsarbeit kam dichter Nebel auf, so dass man nicht mehr arbeiten konnte - Das ist nicht normal! Also (wenn man schon bei der Arbeit ist) Fenster auf und weiter gefräst - Am Schluss lagen mehrere kg Gipsstaub auf dem Boden, den ich dann manuell entsorgt habe. Ich hab das dann mit dem Sauger bleiben lassen und hab zum üblichen Notbehelf mit dem Plastikbeutelchen am Flansch gegriffen - Das hat deutlich weniger Dreck gemacht!

Den Rest der veranstalteten Sauerei woltte ich dann mit dem tollen "Allessauger" wegmachen - Nix ging, absolut keine Saugleistung, ein kreischender Motor und warme bis heisse Luft aus dem Auslass.

Die Erkenntnis kam, als ich am Abend den Behälter leeren wollte. Ja, staubig aber nix drin - Na ja, vielleicht 100g. Dafür war der Filtereinsatz um so schwerer, denn daran klebte der wenige wirklich aufgesaugte Staub und hat nichts mehr durchgelassen.

War bestimmt ein tolles Erlebnis für den Motor, wenn er keine Luft mehr bekommt. Na ja, dann hat man ja wenigstens bald nen Grund das Ding zu entsorgen.

Tja, weder für dein Rattenkäfig noch für den eigentlichen Einsatz hat das Ding was getaugt. Vielleicht fällt ja noch jemand ne sinnvolle Verwendung für das Ding ein?

Für mich war es jedenfalls ein Riesenreinfall mit Folgeärger.

-------
Ich bitte um Verständnis, dass ich auf Fachfragen nicht mehr antworte und zum Fachbetrieb rate bzw. an die erfahrenen Forenkollegen verweise.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 13.03.2011 18:58    Titel: Antworten mit Zitat
Mir war auch schon vorher klar, warum unsere ITW Spit Sauger ~450€ kosten, aber ein fehlendes Detail könntest du noch nachreichen: Hersteller und Typ, ggf. Bezugsquelle Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ZeroM
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 17.07.2007
Beiträge: 527

BeitragVerfasst am: 13.03.2011 19:21    Titel: Antworten mit Zitat
tja, ich hatte auch mal für kurze Zeit nen einfachen Kärcher NT-Sauger an der Fräse... der war danach auch hinüber. Ein größerer mit automatischer Abklopffunktion tuts jedoch einwandfrei... Der frißt alles. Hat aber auch ca 350 EUR gekostet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
techniker28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 1349

BeitragVerfasst am: 13.03.2011 20:34    Titel: Antworten mit Zitat
Hi,

Ulli hab ich was verpasst oder wieso möchtest du nicht mehr auf Fachfragen antworten?
Wier werden sie vermissen

Techniker28
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
79616363
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.05.2008
Beiträge: 4442

BeitragVerfasst am: 13.03.2011 20:49    Titel: Antworten mit Zitat
Nun, ich habe mehrere Feedbacks, dass ich einfache Dinge zu sehr verklausuliere und unverständlich mache.
Über die bei mir mangelnde Fachkompetenz wollen wir nicht reden.

Ganz klar, dies ist ein Praktikerforum - Und das obwohl fast in jeder Laienfrage der Verweis auf Fachleute vorkommt.

Mir rät man, keine unverantwortlichen oder falschen Ratschläge mehr zu geben.

Amen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
techniker28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 1349

BeitragVerfasst am: 13.03.2011 21:01    Titel: Antworten mit Zitat
ich schreibe zwar nicht sehr aktiv,verfolge aber schon mehrere Jahre das Forum.
Und ich muss sagen so ein Forum lebt von Leuten wie dir.
Ich finde es sehr sehr schade, dass dir solche Tips gegeben werden und du daher keine (Fach)beiträge mehr schreibst.
Ich glaube jeder von uns hier weis, das du ein sehr kompetenter, praxisorientierter und zielführender Elektriker bist.
Du schreibst halt sehr ausführlich (gut so) und erwartest auch von der Fragestellern sehr ausführliche Baschreibung (richtig so), das alles kombinierst du noch mit deinem Humor....was kann einem Forum besseres passieren?

Ich wünsche mir von dem Forum, das solche Leute wie Uli nicht vergrault werden,wir können froh sein solche Mitglieder zu haben.

grüße
techniker28
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zelmani
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 21.10.2010
Beiträge: 1011
Wohnort: Hofheim am Taunus

BeitragVerfasst am: 13.03.2011 21:11    Titel: Antworten mit Zitat
Um's kurz zu machen: dem kann ich mir nur voll und ganz anschließen. Ohne Uli macht's definitiv weniger Spaß, hier vorbeizuschauen...

Schöne Grüße,
Bernd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
79616363
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.05.2008
Beiträge: 4442

BeitragVerfasst am: 13.03.2011 21:32    Titel: Antworten mit Zitat
Ach komm, die draufgenietete Hutschiene in ner uralten Bakelittafel mag nicht fachgerecht sein, aber das war nicht anders möglich (Kostengründe).
Das war auch so ne Sache, wo man ganz klar sagen muss, dass es keiner Vorschrift entsprochen hat.
Für die Fräserei in der Bakelittafel müsst ich ja eigentlich jetzt noch nen Küstlerpreis bekommen Question Laughing

Man mag drüber denken wie man will, zugelassen ist es nicht. Es war aber aus meiner Sicht vertretbar und sicher. Sonst hätte ich ne Kostenlawine losgetreten.

Kann man so und so sehen ...

Ich muss halt sehen, dass es kein Sicherheitsrisiko ist und funktioniert - Natürlich mit Reserven!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
willi4
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 30.08.2009
Beiträge: 133

BeitragVerfasst am: 14.03.2011 12:29    Titel: Antworten mit Zitat
Edit: unnötigen Text entfernt.
_________________
Für Rechtschreibfehler keine Haftung.


Zuletzt bearbeitet von willi4 am 17.01.2013 20:35, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
79616363
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.05.2008
Beiträge: 4442

BeitragVerfasst am: 14.03.2011 23:09    Titel: Antworten mit Zitat
Und das haben die Ratzen wohl gedacht, als ich mit diesem lauten aber weitestgehend nebenwirkungsfreien Monster aufgetaucht bin:



Uli (Still listening Faith no More and Fine Young Canibals)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk