Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Problem mit Wohnung (fast) ohne Erdung

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sebastian
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.10.2005
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 17.10.2005 17:56    Titel: Problem mit Wohnung (fast) ohne Erdung Antworten mit Zitat
Hallo,
bin neu hier und habe gleich eine dringende Frage bzw. ein dringendes Problem:
Vorgeschichte: Eine sehr gute Bekannte von mir hat sich eine Küche liefern lassen, bei deren Aufbau die Monteure dann festgestellt haben, dass fast alle Steckdosen nicht funktionieren. Dann kam der Elektriker und hat sich um das Problem gekümmert und festgestellt, dass diese Steckdosen nicht nur nicht funktionieren, sondern dass auch keine einzige von ihnen geerdet ist. Zumindest in der Küche, denke ich als Laie, ist es wohl doch eher notwendig, dass die Erdung richtig funktioniert (wg. diverser Geräte mit Metall-Gehäuse wie Spülmaschine, Waschmaschine etc.).
So weit, so schlecht: Nachdem nun über 3 Wochen ins Land gegangen sind und sich von der Hausverwaltung niemand bei ihr gemeldet hat hat sie nochmal nachgebohrt: allerdings soll nun nicht etwa der Elektriker endlich kommen, sondern der Chef der Hausverwaltung will sich das Ganze nochmals anschauen (wobei mir völlig schleierhaft ist, warum und wozu).
Hier liegt nun in meinen Augen das Problem: Ich befürchte nämlich, dass der ihr jetzt irgendeinen Mist erzählen will/wird (zur Kostenvermeidung), dass alles doch nicht so schlimm sein und das schon irgendwie mit einem Verlängerungskabel zu machen sein (da ja die Steckdosen nach wie vor keinen Strom haben) oder so was in der Art.
Mich würde jetzt mal interessieren, ob es irgendeine Vorschrift gibt, die besagt, dass eine Erdung zwingend vorhanden sein muss oder welche Argumente man dem Mann sonst entgegenbringen könnte, dass eine Abstellung der in meinen Augen latent lebensgefährlichen Zustände zwingend nötig ist.

Ich danke jetzt schon allen, die dazu etwas schreiben können und es auch tun Very Happy

Sebastian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Heimwerker
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 13.08.2005
Beiträge: 2760

BeitragVerfasst am: 17.10.2005 18:36    Titel: Re: Problem mit Wohnung (fast) ohne Erdung Antworten mit Zitat
Sebastian hat folgendes geschrieben:

Mich würde jetzt mal interessieren, ob es irgendeine Vorschrift gibt, die besagt, dass eine Erdung zwingend vorhanden sein muss

ja! die din vde 0100!

der vermieter hat das i.o. zu bringen!
ist in deinem verteiler ein fi- schutzschalter drin? wenn ja, mit welchem auslösestrom und für welche stromkreise?..

mfg
_________________
Gruß, Heimwerker
Alle Angaben sind ohne Gewähr und unverbindlich zu verstehen,ich übernehme keine Haftung für entstehende Sach/Personenschäden
Elektroarbeiten dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen!Ich bin Laie!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sebastian
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.10.2005
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 17.10.2005 19:20    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
ist in deinem verteiler ein fi- schutzschalter drin? wenn ja, mit welchem auslösestrom und für welche stromkreise?


Wenn du mir sagt, wo bzw. wie ich das als absoluter Laie erkennen kann, kann ich es dir sagen. Ist ein fi-Schutzschalter imho das, was ich unter der Sicherung verstehe (kleine grau kästchen mit einem schwarzen Schalter, der umgelegt keinen Strom im betreffenden Schutzkreis bedeutet?)

Sorry für meine Nachfragen Smile
Sebastian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
techniker28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 1349

BeitragVerfasst am: 17.10.2005 20:11    Titel: Antworten mit Zitat
hallo,

ein FI ist keine sicherung, sieht aber so ähnlich aus. Der Unterschied: ein FI ist breiter (entwerde doppelt oder vierfach so breit).
Also wie Heimwerker das bereits gesagt hat, hat der Vermieter dies in Ordnung zu bringen. Erdung ist in jedem Falle Pflicht. Und solche späßchen wie klassische Nullung oder so sind absolut verboten. Das ganze muss von einem Elektriker in Ordnung gebracht werden.
Funktioniert der Herdanschluss auch nicht? Bitte ebenfalls auf Erdung überprüfen lassen.


gruß

techniker28
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heimwerker
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 13.08.2005
Beiträge: 2760

BeitragVerfasst am: 17.10.2005 20:13    Titel: Antworten mit Zitat
schau mal in deinen verteilerkasten!
die meist grauen teile, auch sicherungsautomaten genannt, meine ich nich, es ist ein teil das 2 oder 4 mal so breit wie ein sicherungsautomat ist, es steht aber dran. so siehts ungefähr aus:

http://www.elektrikshop.de/product_info.php?products_id=207

schau mal nach Wink
_________________
Gruß, Heimwerker
Alle Angaben sind ohne Gewähr und unverbindlich zu verstehen,ich übernehme keine Haftung für entstehende Sach/Personenschäden
Elektroarbeiten dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen!Ich bin Laie!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heimwerker
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 13.08.2005
Beiträge: 2760

BeitragVerfasst am: 17.10.2005 20:15    Titel: Antworten mit Zitat
Embarassed techniker28 war schneller
_________________
Gruß, Heimwerker
Alle Angaben sind ohne Gewähr und unverbindlich zu verstehen,ich übernehme keine Haftung für entstehende Sach/Personenschäden
Elektroarbeiten dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen!Ich bin Laie!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sebastian
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.10.2005
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 17.10.2005 20:23    Titel: Antworten mit Zitat
Oh, vielen Dank für die rege Anteilnahme!
Hab' grad noch mal telefoniert und folgendes herausgefunden: auf dem FI-Schalter steht: 40A 30mA 230/400V. Nachdem es der Einzige zu sein scheint, ist's wohl für die gesamte Wohnung nur 1 Stromkreis.

Sebastian

Edit: Herd scheint nicht am Starkstrom angeschlossen zu sein. Hat aber wohl auch keine Erdung Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
techniker28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 1349

BeitragVerfasst am: 17.10.2005 20:30    Titel: Antworten mit Zitat
hallo,

naja das ganze Haus hängt bestimmt nicht an einem Stromkreis, aber du hast einen FI für das ganze Haus oder wars ne Wohnung Smile

Wenn es ein ganz alter Herd ist, kanns sein dass er keinen Starkstrom braucht.
Auf jeden Fall muss alles ordnungsgemäß geerdet werden. Aber wenn du einen FI hast sollte das eientlich der Fall sein. Ist die Kippe des FI's oben oder unten?



gruß

techniker 28
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sebastian
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.10.2005
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 17.10.2005 20:34    Titel: Antworten mit Zitat
Es geht um eine Wohnung, nicht um das ganze Haus Smile .
Herd ist ganz neu und hat keinen eigenen FI-Schalter, nur 'nen eigenen Sicherungsautomaten.
FI steht auf "on", Schalter ist dabei oben.

Nochmals vielen Dank.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
techniker28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 1349

BeitragVerfasst am: 17.10.2005 20:37    Titel: Antworten mit Zitat
hi,

also dann wurde entwerde bei der Installation gepfuscht oder es ist irgend ein defekt aufgetreten. Auf jeden Fall sache vom Fachmann. Erdung hin oder her. Warum funktionieren die Steckdosen denn grundsätzlich nicht? Das könnte ein Hinweis drauf sein, dass irgendwo ein defekt vorliegt.


gruß

techniker 28
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.03 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk