Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Erdung Tödlich oder nicht !?

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Blitzeinschlag Tödlich in Badewanne mit Erdung?
JA
8%
 8%  [ 1 ]
NEIN
75%
 75%  [ 9 ]
kann sein
16%
 16%  [ 2 ]
Stimmen insgesamt : 12

Autor Nachricht
goli
Member
Member


Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: 30.10.2005 23:12    Titel: Erdung Tödlich oder nicht !? Antworten mit Zitat
Rolling Eyes Thema: Erdung tödlich oder nicht.
Bereich „Baderaum“
1.) Die Badewanne ist am Potentialausgleichschiene angeschlossen, der Blitzableiter ist am PAS angeschlossen und sämtliche Rohre am PAS, sowie eine vorhandener Fundamenterdung was passiert wenn ein Blitz einschlägt, während eine Person badet?, der Stromschlag kommt nicht von einem Fön usw., sondern von der Natur, von außer Haus.
Überlebt die Person oder nicht?, bzw. Stromschlag vom Blitz ja oder nein?.

2.)Die Badewanne ist am örtlichen PA dieser wiederum am PAS oder PE angeschlossen, der vorhandene Fön besitzt nur eine zweiadrige Zuleitung, da ist die Erdung gut, ein anderer Fön besitzt eine dreiadrige Zuleitung, am besten, da hier der kürzeste Weg zur Wohnstock-Unterverteilung gegeben ist wo der vorgeschriebene FI sich auch befindet, da der Zählerschrank ja meistens im Keller seinen Platz findet und ebenfalls an den Potentialausgleich (Heizungsraum) angeschlossen ist, führt die Erdung direkt von der Badewanne in den Heizraum ist der Weg recht lang, da der FI ja ebenfalls abschaltet wenn sich der PE + N berühren.

3.)Wenn man alle Rohrleitungen im Heizungsraum erdet und an die PAS angeschlossen sind, verstehe ich nicht, dass das Bad 1 Stock darüber ca. 3m ebenfalls dieses gleiche Rohr im Bad nochmals erden soll und wiederum das Bad im nächsten Stock 3m darüber das gleiche Rohr wieder erden soll. Die Erdung sollte doch im Heizungsraum völlig ausreichen, oder nicht ?, ein Stück defekte Rohrleitung auswechseln und durch ein Stück Kunststoffrohr ersetzen, darf das der Wasserinstallateur einfach machen, ich glaube nicht, den dadurch wird die Erdung unterbrochen, warum ist nicht vorgesehen sämtliche Wasserhähnen zu erden. Es müssten doch dann auch sämtliche UV der Wohnstöcke an die PAS angeschlossen werden, den der Potentialausgleichsleiter ist alternativ an UV Wohnstock PE oder an die PAS im Heizungsraum anzuschließen,

4.) ich verstehe nicht, das ein Fön das VDE-Zeichen tragen darf, dass nicht dreiadrig ist, genau so ein Rassierer, Elektrozahnbürste, zusätzliches Heizgerät, an fast allen Steckern fehlt die Erdung, aber alle Steckdosen sind in der Pflicht geerdet zu sein. Schaut mal bei Euch nach, wie viel Stecker eine Erdungsweiterleitung besitzen und wie viele nicht, die VDE müsste dies an die Hersteller vorschreiben, warum besitzt ein Fön keine Erdung, da er aus Plastik ist und somit selbst keine Gefahr für den Menschen besteht, braucht dagegen nicht geerdet zu sein, was ist aber wenn dieser Fön aus Plastik in die Badewanne oder sogar Waschbecken fällt?, was ist mit einem Heizungslüfter der in der nähe einer Badewanne steht wo der Stecker die Erdung nicht weiterleitet und Kinder in der Wanne sitzen und mit Wasser spritzen?, ich schätze mal, dass in ca. 90% die Stecker der Geräte in den heutigen Wohnungen, die Erdung von der Steckdose nicht weiterleiten an die angeschlossenen Geräte!!!

5.) Solar Warmwasseraufbereitung soll ebenfalls geerdet werden, mit mindestens 16mm² direkt an die PAS, ebenfalls Blitzeinschlag von aussen.

6.) wäre es nicht besser eine Erdung zu haben die Innerhaus-Schutz und Ausserhaus-Schutz getrennt zu erstellen, ohne alles über die gleiche PAS laufen zu lassen?

8.) kann man sich auch zu Tode erden!?, gegenüber der VDE

9.) wie sieht die optimale Erdung aus, nicht untertrieben bzw. übertrieben.

10.) kann die VDE beweisen, dass keine Gefahr von aussen durch Blitz die Badewanne oder Dusche unter Strom stellt?, der Blitz dürfte sich wohl in allen PE-Leitungen zu verteilen.

10.) Das Hauptthema ist vom Blitz in der Badewanne bzw. Dusche und dann der Rest, lest bitte 2x durch od. 1x gründlich und bitte Sachliche Antworten, es sind viele Punkte.

PS: Habe ein Kostenvoranschlag von einem Bekannten vorliegen, über Punkt Erdung, dieser möchte 1x PAS nach VDE 0606, 5x Banderdungsschelle nach VDE 0190/5.73 für Rohrnetz, 15m NYM-J 1x10mm² und 15m NYM-J 1x6mm², 2x PAV (Potentialausgleichverbindung zwischen Wanne und Dusche nach VDE 0100. Zählerschrank bis UV-Wohnstock 15m mit 5x10mm² anfahren und 20m mit 5x16mm² bis Zählerschrank vermutlich vom HAK aus. Wohnung wird Renoviert und Kabels in diesem Stock komplett erneuert, auch Zählerschrank wegen 2. Hauptzähler, in den Wohnstock führt ebenfalls noch das 4x10mm² Kabel, war früher Zuleitung Dachständer zu Zählerschrank, benutzen oder lieber neues 5x10mm².

Gruß goli Question Arrow
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


goli
Member
Member


Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: 31.10.2005 00:37    Titel: Antworten mit Zitat
Netz TN-C ENBW 4adrig 3xPhase+1xPen

goli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
edi
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 21.06.2005
Beiträge: 6405

BeitragVerfasst am: 01.11.2005 11:23    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Blitzeinschlag Tödlich in Badewanne mit Erdung?


Hallo,

hast du deine Badewanne draußen stehen ?
Oder wie kann es einen ( direkten ) Blitzeinschlag in eine Badewanne geben ?
_________________
MfG edi



Bitte keine technischen Anfragen per PN !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goli
Member
Member


Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: 01.11.2005 12:53    Titel: Antworten mit Zitat
dachte mir schon das so eine Frage auftaucht, nochmals Blitzableiter, Satschüssel, Solar, Fundamenterdung alles ist an die PAS angeschloßen, der einzigste Sammelpunkt im Haus, ein Blitz besteht bekanntlicher weise aus Strom, wenn dieser ausserhalb einschlägt kommt er automatisch zur PAS und was mich interessiert ist, die Badewanne ist auch an die PAS angeschloßen, strömt dann der Blitzstrom direkt in den Fundamenterder und läßt die angeschloßene Badewanne in Ruhe? oder strömt er über die PAS in allen angeschloßenen Erdungskabeln aus?!, die Erdungskabeln werden doch dann kurzfristig zur Phase.
Gibt es jemand in diesem Forum der mal beschreiben kann was genau passiert, bei einem Blitzeinschlag und wie es sich an der PAS verhält und warum nicht tödlich.

Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
edi
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 21.06.2005
Beiträge: 6405

BeitragVerfasst am: 01.11.2005 13:03    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

Darf man sich bei Gewitter duschen oder baden?

Bei Blitzeinschlag kann zumindest ein Teil des Blitzstromes seinen Weg über die metallenen Wasserleitungen suchen.
Trotzdem besteht beim Berühren des Wasserhahnes, beim Duschen oder gar Baden keine Gefahr, wenn das Rohrnetz der Wasserversorgung vorschriftsgemäß an die Potentialausgleichsschiene (Erdung) angeschlossen ist.

Quelle: Dehn FAQ

www.Dehn.de
_________________
MfG edi



Bitte keine technischen Anfragen per PN !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heimwerker
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 13.08.2005
Beiträge: 2760

BeitragVerfasst am: 01.11.2005 15:53    Titel: Antworten mit Zitat
hallo,

edi hat folgendes geschrieben:

Darf man sich bei Gewitter duschen oder baden?


mmhhh gibt es da eine vde norm zu? hab ich noch nie von gehört..würde mich mal interessieren.
_________________
Gruß, Heimwerker
Alle Angaben sind ohne Gewähr und unverbindlich zu verstehen,ich übernehme keine Haftung für entstehende Sach/Personenschäden
Elektroarbeiten dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen!Ich bin Laie!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DaKufa
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 22.02.2005
Beiträge: 488
Wohnort: Lindenberg i.A.

BeitragVerfasst am: 01.11.2005 16:17    Titel: Antworten mit Zitat
@ heimwerker,...
Fragst du grad ob`s eine VDE Norm zum Duschen und Baden gibt???!!! Wink

mfg DaKufa
_________________
Unvorsichtige Elektriker sterben Gott sei Dank nach und nach aus....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heimwerker
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 13.08.2005
Beiträge: 2760

BeitragVerfasst am: 01.11.2005 16:32    Titel: Antworten mit Zitat
ja Smile
_________________
Gruß, Heimwerker
Alle Angaben sind ohne Gewähr und unverbindlich zu verstehen,ich übernehme keine Haftung für entstehende Sach/Personenschäden
Elektroarbeiten dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen!Ich bin Laie!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
edi
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 21.06.2005
Beiträge: 6405

BeitragVerfasst am: 01.11.2005 18:30    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

wie schon gesagt......das Zitat ist aus den FAQ von
Dehn..einem der renomiertesten Hersteller von Blitzschutz- und Überspannungsschutzgeräten.........

Ansonsten kenne ich nur eine Vorsschrift beim Duschen oder Baden: Nutze möglichst Wasser..... Very Happy Very Happy
_________________
MfG edi



Bitte keine technischen Anfragen per PN !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heimwerker
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 13.08.2005
Beiträge: 2760

BeitragVerfasst am: 01.11.2005 19:55    Titel: Antworten mit Zitat
ich dachte in deutschland gibs für alles ne vorschrift Laughing
_________________
Gruß, Heimwerker
Alle Angaben sind ohne Gewähr und unverbindlich zu verstehen,ich übernehme keine Haftung für entstehende Sach/Personenschäden
Elektroarbeiten dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen!Ich bin Laie!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.04 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk