Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum
Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation
Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:
Messgeräte aus dem Elektrik Bereich sind zum Beispiel im PCE Shop erhältlich.

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark
Zwischenzähler zur Abrechnung
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
dobi
Member
Member


Anmeldungsdatum: 06.06.2008
Beiträge: 72

BeitragVerfasst am: 05.02.2012 15:36    Titel: Zwischenzähler zur Abrechnung Antworten mit Zitat
moin,

ist es "erlaubt" wenn man in einem Mehrfamilienhaus wo die eigenen Verwandte wohnen über Zwischenzähler den Strom abzurechnen? Also ein Hauptzähler und 3 Zwischenzähler.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
79616363
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.05.2008
Beiträge: 4442

BeitragVerfasst am: 05.02.2012 15:58    Titel: Antworten mit Zitat
Solang's keinen Stress gibt, kräht kein Hahn danach. Allerdings reagieren die EVUs recht komisch, wenn es um den Weiterverkauf ihrer Leistungen geht und es sich obendrein noch um eigenständige Haushalte handelt.
Solang's also nix gibt, fliegt das nicht auf. Ggf. muss man denen halt verklickern, dass es sich halt faktisch doch nur um einen Haushalt handelt ... Wink Im Familienkreis sollt das ja möglich sein ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dobi
Member
Member


Anmeldungsdatum: 06.06.2008
Beiträge: 72

BeitragVerfasst am: 05.02.2012 16:10    Titel: Antworten mit Zitat
habe bis jetzt auch nur zwiaschenzähler für irgendwelche hobbyräume install. aber nicht in einem wohnhaus. Also kann es sein das die EVU was dagegen hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 7037

BeitragVerfasst am: 05.02.2012 16:36    Titel: Antworten mit Zitat
Es gibt gesonderte Formen, z.B. bei Kleingartenanlagen, wo in Abstimmung mit dem Versorger ein Zähler vom EVU existiert und alles intern dann mit Zwischenzählern abgerechnet wird - das muss aber mit dem Versorger abgestimmt sein - außerdem müssen die Zwischenzähler dann auch geeicht sein um zur Abrechnung verwendet zu werden. Alles andere geht bestenfalls per Duldung ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elektroblitzer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.07.2007
Beiträge: 2233
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 05.02.2012 17:16    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Es gibt gesonderte Formen, z.B. bei Kleingartenanlagen, wo in Abstimmung mit dem Versorger ein Zähler vom EVU existiert und alles intern dann mit Zwischenzählern abgerechnet wird - das muss aber mit dem Versorger abgestimmt sein - außerdem müssen die Zwischenzähler dann auch geeicht sein um zur Abrechnung verwendet zu werden. Alles andere geht bestenfalls per Duldung ...

Die Abstimmung macht der Betrieb der den Zählerantrag unterschreibt und die Zwischenzähler verblombt.

Ansonsten könnten jeder abgerechnete etwas gegen die Rechnung vorbringen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 8246
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 05.02.2012 20:00    Titel: Antworten mit Zitat
Die Abrechnung über Zwischenzähler ist immer eine Grauzone.
solange man sich einig ist kein Problem.

Die Problematik besteht darin, daß der Stromkunde das Recht hat den Stromanbieter selbst zu wählen, bei einem Unterzähler ist das nicht möglich.
Wenn es mal Streit gibt wird das dann zum Problem.

Dem EVU oder VNB ist das Grundsätzlich egal.
_________________
Die Unschuld der Betroffenen verbessert die Situation auch nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sepp_s
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 01.01.2007
Beiträge: 2383

BeitragVerfasst am: 05.02.2012 20:42    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo ist es nicht so, dass der Versorger bei einem neuen Anschluss auch eine Anschlussgebühr,nicht gerade wenig, fällig werden könnte. Desgleich wäre bei einem solchen die Zählermiete zu bezahlen wen dieser vom Versorger beigestellt wird. Es wird ja immer geschrieben dass man de Strom nicht verkaufen darf so dass bei einem weiteren Haushalt sowohl die Anschlussgebühr als auch die Zählermiete fällig wird!

mfg sepp
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
spannung24
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 31.08.2009
Beiträge: 1970

BeitragVerfasst am: 06.02.2012 19:06    Titel: Re: Zwischenzähler zur Abrechnung Antworten mit Zitat
Elektriker hat folgendes geschrieben:
moin,

ist es "erlaubt" wenn man in einem Mehrfamilienhaus wo die eigenen Verwandte wohnen über Zwischenzähler den Strom abzurechnen? Also ein Hauptzähler und 3 Zwischenzähler.


Du bist doch DER "Elektriker" musste doch wissen... Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
xakep
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 30.01.2012
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 08.02.2012 12:13    Titel: Re: Zwischenzähler zur Abrechnung Antworten mit Zitat
spannung24 hat folgendes geschrieben:
Elektriker hat folgendes geschrieben:
moin,

ist es "erlaubt" wenn man in einem Mehrfamilienhaus wo die eigenen Verwandte wohnen über Zwischenzähler den Strom abzurechnen? Also ein Hauptzähler und 3 Zwischenzähler.


Du bist doch DER "Elektriker" musste doch wissen... Laughing



Genau wegen solchen Homies trauen sich nicht viele zu fragen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elektroblitzer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.07.2007
Beiträge: 2233
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 08.02.2012 12:55    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Genau wegen solchen Homies trauen sich nicht viele zu fragen...


Das kann man auch sachlicher Kommunizieren.

Zur Beantwortung der Frage: Wenn das Elektrounternehmen Messtellenbetreiber ist dann darf eigene Zähler zur Abrechnung einbauen.

So gibt es in Verteilungsnetzen verschiedene Messstellenbetreiber.

Wenn man die Zulassung nicht hat dann darf man nach dem Energiewirtschaftsgesetz nicht installieren und nicht abrechnen.
Das wird aber in der Ausbildung zum Elektroniker Energie- und Gebäudetechnik gelehrt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Lasergravierte Schilder
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektrohandel Online Shop Sat Board Amateurfunk