Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum
Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation
Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:
Messgeräte aus dem Elektrik Bereich sind zum Beispiel im PCE Shop erhältlich.

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark
Monitor kaputt
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
GoldenToy
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 20.02.2012
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 20.02.2012 18:26    Titel: Monitor kaputt Antworten mit Zitat
Hy Leute,
erstmal kurz paar Infos zu mir, ich heiße Sandro bin 19 Jahre jung/alt wie ihr wollt und mache gerade meine Ausbldung zum Industrieelektriker für Betriebtechnik (habe diesen Sommer Gesellenprüfung).
Folgendes Problem:
Der LCD Monitor meines Schwiegervaters ist kaputt gegangen und Er meinte Er wäre von jetzt auf gleich einfach Aus gegangen und seid dem ist er "tot", er habe schon die Anschlußleitung gewechselt und da sei trotzdem nichts passiert.
Mein Problem ist jetzt nur das ich keinen großen Plan habe wie ich da am besten vorgehe.
Mein erster Gedanke war ganz einfach der den On/Off schalter/taster zu brücken um zu testen ob es der schalter/taster ist. Nur wenn er es nicht ist fehlt mir irgendwie die weitere Vorgehensweise.
Ich habe ein Multimeter mit dem ich die Spannungen und Ströme ausmessen kann aber ich habe weder Schaltplan noch sonstiges zu dem Gerät noch nichtmal einen genauen Namen.
Ich fahre am Wochenende zu ihm und da will ich mir das Gerät mal anschauen.
Hoffe ihr könnt mir irgendwie weiter helfen.

Schonmal Danke im vorraus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
edi
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 21.06.2005
Beiträge: 6268

BeitragVerfasst am: 20.02.2012 19:22    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

willkommen im Forum.

Meine Meinung:

Ich sehe da für einen " Nicht Ferseh Techniker" keine Chance .....selbst wenn man einen Plan hätte...
Ich glaube auch nicht , das der Netzschalter das 230V Netz direkt abschaltet....der hängt bestimmt in der "Netzteilelektronik" ...
_________________
MfG edi



Bitte keine technischen Anfragen per PN !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GoldenToy
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 20.02.2012
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 20.02.2012 19:26    Titel: Antworten mit Zitat
Achso,
Danke für die Antwort.
Gibt es evt einen Weg den Fehler als "Laie" etwas einzugrenzen um evt sagen zu können das das und das Bauteil kaputt ist?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schick josef
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 20.02.2012
Beiträge: 801

BeitragVerfasst am: 20.02.2012 23:07    Titel: Antworten mit Zitat
GoldenToy hat folgendes geschrieben:
Achso,
Danke für die Antwort.
Gibt es evt einen Weg den Fehler als "Laie" etwas einzugrenzen um evt sagen zu können das das und das Bauteil kaputt ist?


Nach def. Sicherungen suchen und den Schalter nicht brücken sondern diesen mit dem Multimeter auf Durchgang prüfen ,ist so ziemlich alles ausser du siehst was verkohltes dann ist aber meist nicht der verkohlte Teil def sondern ein ganz anderer Teil def. welcher die Verkohlung verursacht hat, so dass ein Tausch eines solchen Teiles in den meisten Fälle nichts nutzt ja sogar einen noch größeren Schaden verursachen kann.mfg sepp
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
volker1930
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 20.04.2006
Beiträge: 464
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 20.02.2012 23:28    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Golden Toy,

es gab vor Jahren defekte Motherboards in PCs.
Die Ursache waren stehende Elkos der Prozessor-Stromversorgung. Diese blähten auf, die Kapazität war weg und das Board war defekt.
Die Elkos hatten oben eine Beule, wenn sie nicht gar platzten. Es betraf die Elkos von 1.500 µF bis 4.000 µF.
Sowas habe ich auch schon in Monitoren im Bereich des Schaltnetzteiles gesehen.

Also: Vorsichtig öffnen und die Elkos auf absoluten ebenen "Deckel" untersuchen. Die "Deckel" haben eine propellerartige dreizackige Einkerbung. Das ist normal und die Sollbruchstelle der Bauelemente.
Wenn auch nur ein Elko aufgebeult ist, würde ich alle gleichen Typs wechseln.
Diese Arbeit sollte ein erfahrener Elektroniker durchführen. Auf den feinen Leiterplatten kann es schnell zu Schäden kommen.

Gruß Volker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
helge 2
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 20.11.2009
Beiträge: 779
Wohnort: S/Anhalt

BeitragVerfasst am: 20.02.2012 23:35    Titel: Antworten mit Zitat
Also normal verabschieden sich Monitore nicht so einfach von heute auf morgen.
Vielleicht ein Fehler in der Grafikkarte ?

Gruß Helge 2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
GoldenToy
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 20.02.2012
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 21.02.2012 17:49    Titel: Antworten mit Zitat
Hy danke für die Antworten.

Wie gesagt ich bin erst am Freitag bei Ihm.
Also an der Grafikkarte liegt es nicht (denke ich), weil er sich mal so ganz nebenbei einen neuen gekauft hat und der daran funktioniert.
Die Elkos werde ich mir auf jeden Fall angucken und das mit dem Wechsel ist nicht weiter tragich da er ja fals ich es nicht wieder hin bekomme eh den neuen schon hat Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GoldenToy
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 20.02.2012
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 24.02.2012 19:41    Titel: Antworten mit Zitat
Guten Abend Leute,
also ich habe den Monitor mal aufgeschraubt und geguckt
1. Es handelt sich um einen LG Flatron L1811S
2. Es gibt keine kalten Löhtstellen, sichtbare defekte oder ähnliches
3. Ich konnte das Problem wie eure vermutungen schon waren im "Netzteil" finden.
Jetzt hengt es aber wieder da ich nicht weis wo der verdammte Fehler liegt.
Es handelt sich um diese Einheit
http://www.*e321*.de/itm/ws/*e321*.dll?ViewItem&item=110772965251&_trksid=p2992.m753
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
edi
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 21.06.2005
Beiträge: 6268

BeitragVerfasst am: 24.02.2012 19:54    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Ich konnte das Problem wie eure vermutungen schon waren im "Netzteil" finden.


Wie bzw woran hast du denn festgestellt das es das Netzteil ist ?
_________________
MfG edi



Bitte keine technischen Anfragen per PN !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GoldenToy
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 20.02.2012
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 24.02.2012 21:44    Titel: Antworten mit Zitat
Ich habe es mit dem Multimeter "ausgemessen"
ich habe alle drähte und Leitungen die von der Einheit gingen ausgemessen und da gingen fast nie spannungen raus war meist alles null ich konnte aber nicht feststellen woran es nun liegt.
Ich habe es im so gesagt das ich vermute das es daran liegt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektrohandel Online Shop Sat Board Amateurfunk Dübel und Schrauben Shop