Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Elektrische Torantriebe, Tore fahren nicht auf und zu

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Yoyo
Member
Member


Anmeldungsdatum: 04.02.2010
Beiträge: 99
Wohnort: Frankfurt am Main

BeitragVerfasst am: 20.05.2012 22:28    Titel: Elektrische Torantriebe, Tore fahren nicht auf und zu Antworten mit Zitat
Hallo Leute,

ich bräuchte nach langer Zeit mal wieder eure Hilfe.

Es geht um unser zweiflügliges Hoftor, das nun mit einem Bosch DTA Antrieb angetrieben werden soll.

Die Fernbedienung habe ich angelernt nur was das Problem ist, wenn ich einen Knopf drücke, fahren beide Tore nur ca. 30cm und stoppen dann wieder. Wenn ich nochmals drücke fahren sie wieder diese 30cm zurück.

Kann es daran liegen, das ich die Stoftstopp Schalter nicht an der Steuerung angeschloßen habe?

Wie ist es am häufigsten bei diesen Steuerungen gelöst, das erst Torflügel 1 und erst dann Torflügel 2 auf geht?

Die Anleitung ist zwar dick und es steht auch sehr viel drin, jedoch werde ich daraus irgentwie nicht schlau. Confused

Gruß
Yoyo
_________________
Wir sind die, vor denen uns unsere Eltern immer gewarnt haben.

>Honda 600RR Easyrider<
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


AgentBRD
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 09.10.2011
Beiträge: 1598

BeitragVerfasst am: 20.05.2012 22:59    Titel: Re: Elektrische Torantriebe, Tore fahren nicht auf und zu Antworten mit Zitat
Yoyo hat folgendes geschrieben:
Es geht um unser zweiflügliges Hoftor, das nun mit einem Bosch DTA Antrieb angetrieben werden soll.


Ui! Wo hast du die denn noch herbekommen?

Zitat:
das Problem ist, wenn ich einen Knopf drücke, fahren beide Tore nur ca. 30cm und stoppen dann wieder. Wenn ich nochmals drücke fahren sie wieder diese 30cm zurück.

Sieht so aus, als seien die Endlagen nicht eingestellt worden.

Zitat:
Wie ist es am häufigsten bei diesen Steuerungen gelöst, das erst Torflügel 1 und erst dann Torflügel 2 auf geht?

Gängigste Variante ist, dass die Steuerung zwei Motoren ansteuern kann, wobei festgelegt ist, welcher Anschluss für welchen Flügel bestimmt ist. Das geht aus der Anleitung hervor und könnte auch auf der Platine aufgedruckt sein.

Üblicherweise sind Flügeltorsteuerungen stets für zwei Motoren ausgestattet. Wird ein einflügeliges Tor damit angesteuert, wird nur der Anschluss für den Gehflügel genutzt.

Yoyo hat folgendes geschrieben:
Die Anleitung ist zwar dick und es steht auch sehr viel drin, jedoch werde ich daraus irgentwie nicht schlau.
Das geht jetzt über deine Frage hinaus - ist aber entscheidend: Steht denn in der Anleitung drin, wie das Tor abzusichern ist? Oder wie ist die Gesamtanlage aufgebaut?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Yoyo
Member
Member


Anmeldungsdatum: 04.02.2010
Beiträge: 99
Wohnort: Frankfurt am Main

BeitragVerfasst am: 20.05.2012 23:28    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Ui! Wo hast du die denn noch herbekommen?


Lagen jetzt 8 Jahre im Keller, da alle zu faul waren. Wink


Zitat:
Gängigste Variante ist, dass die Steuerung zwei Motoren ansteuern kann, wobei festgelegt ist, welcher Anschluss für welchen Flügel bestimmt ist. Das geht aus der Anleitung hervor und könnte auch auf der Platine aufgedruckt sein.


Ah.. natürlich Motor 1 und Motor 2, dann wird das mir jetzt auch klar, wenn die Steuerung von Haus aus so vorraus denkt.

Obwohl, wenn ich jetzt auf die Fernbedienung drücke fahren auch beide Motoren gleichzeitig diesen ganz kurzen weg.


Zitat:
Das geht jetzt über deine Frage hinaus - ist aber entscheidend: Steht denn in der Anleitung drin, wie das Tor abzusichern ist? Oder wie ist die Gesamtanlage aufgebaut?


Wie meinst du das? Gehts um den Personenschutz oder um die Sicherheit?

Die Gesamtanlage besteht jetzt erstmal aus den zwei Motoren, zwei Verteilerdosen und der Steuerung. Noch dazu sollte es dann einen Schlüsselschalter mit einem Notaus geben.

Ich werde jetzt morgen erstmal die Softstopp Schalter mit an der Steuerung anschließen, dann sollte ich hoffentlich schon einen Schritt weiter sein.

Gruß
Yoyo
_________________
Wir sind die, vor denen uns unsere Eltern immer gewarnt haben.

>Honda 600RR Easyrider<
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AgentBRD
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 09.10.2011
Beiträge: 1598

BeitragVerfasst am: 21.05.2012 05:02    Titel: Antworten mit Zitat
Yoyo hat folgendes geschrieben:
Obwohl, wenn ich jetzt auf die Fernbedienung drücke fahren auch beide Motoren gleichzeitig diesen ganz kurzen weg.

Also entweder, man kann da noch einen DIP-Schalter umlegen, der den Status ändert oder es wird deutlich, weshalb sich Bosch aus dem Bereich "Torantriebe" hat zurückziehen müssen.
Nur um sicher zu sein: Kannst du mit Sicherheit sagen, dass du die beiden Motoren definitiv NICHT an denselben Anschluss geklemmt hast?

Zitat:
Wie meinst du das? Gehts um den Personenschutz oder um die Sicherheit?
Das liegt ja nah beieinander. Mir wäre nur wichtig zu wissen, dass das fachgerecht gemacht wird. Das Tor wirkt ja hoffentlich nicht auf die Straße oder den Bürgersteig hinaus oder so.

Zitat:
Ich werde jetzt morgen erstmal die Softstopp Schalter mit an der Steuerung anschließen, dann sollte ich hoffentlich schon einen Schritt weiter sein.
Gehe ich recht in der Annahme, dass diese Softstopp-Schalter die Endlage des Tores bestimmen? Oder sind die Endschalter in der Teleskop- oder Zahnstange (je nach Bauart) untergebracht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7980

BeitragVerfasst am: 21.05.2012 07:36    Titel: Antworten mit Zitat
Laughing

Hatte bei einem Bekannten dasselbe Problem,
dass die Bewegung nach kurzer Zeit stoppte.
War zwar kein Tor aber auch eine über Motor per Funk bewegte mechanische Einheit.

Vermutlich hast du die Steuerung auf Impulsbetrieb eingestellt, und denkst,
dass du sie wie "Tippbetrieb" benutzen kannst,
also derart, solange der Taster gedrückt ist, soll das Tor fahren,

Diese Steuerungen geben aber tatsächlich "bei Impulsbetrieb" nur einen Impuls raus.
Das ist das ganze Geheimnis.


P.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AgentBRD
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 09.10.2011
Beiträge: 1598

BeitragVerfasst am: 21.05.2012 19:25    Titel: Antworten mit Zitat
No Offense, aber daran wird es nicht liegen. Bei der Bosch-Ware handelte es sich bis in die letzte Produktserie um einfache Baumarkt-Ware mit minimalem Funktionsumfang.

Die Steuerung der Bosch-Antriebe der DTA- und Comfortlift-Serie sind ausschließlich für Impulsbetrieb ausgerüstet. Man kann weder selektiv Richtungsfahrten wählen, noch kann man sie per Signalhaltung ansteuern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AgentBRD
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 09.10.2011
Beiträge: 1598

BeitragVerfasst am: 21.05.2012 19:42    Titel: Antworten mit Zitat
Noch ein Nachsatz: Sind diese Softstopp-Schalter eine Art Vorendlagenachalter?
In dem Fall wäre das nicht die Ursache für dein Phänomen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Yoyo
Member
Member


Anmeldungsdatum: 04.02.2010
Beiträge: 99
Wohnort: Frankfurt am Main

BeitragVerfasst am: 21.05.2012 20:54    Titel: Antworten mit Zitat
Solangsam verliere ich echt die Lust an der Einstellerei. Es kann doch nicht wirklich wahr sein, das man die vier Drähte von den zwei Motoren ganz normal in der Steuerung anklemmen/ schrauben kann, aber bei einer weiteren Verdrahtung von Klemme 1 bis Klemme 20 die ganze Platine aus der Steuerung bauen machen muss, nur um an die Schrauben von den Klemmen zu kommen? Evil or Very Mad

Zitat:
Nur um sicher zu sein: Kannst du mit Sicherheit sagen, dass du die beiden Motoren definitiv NICHT an denselben Anschluss geklemmt hast?


Nein, sind nicht an den selben Anschluß angeklemmt und auch nicht verpolt. Die Tore fahren schon nacheinander an, so wie es sein soll, jedoch machen sie zur Zeit was sie wollen.

Zitat:
Das liegt ja nah beieinander. Mir wäre nur wichtig zu wissen, dass das fachgerecht gemacht wird. Das Tor wirkt ja hoffentlich nicht auf die Straße oder den Bürgersteig hinaus oder so.


Darauf wurde schon geachtet bzw. es ist alles Privatgelände und Tor geht nach innen auf.

Zitat:
Gehe ich recht in der Annahme, dass diese Softstopp-Schalter die Endlage des Tores bestimmen? Oder sind die Endschalter in der Teleskop- oder Zahnstange (je nach Bauart) untergebracht?


Die Motoren haben jeweils vorne zwei 10er Muttern mit wohl Gewindestangen, nach Anleitung könnte man dort den Öffnungswinkel vergrößern oder verkleinern. Meiner Meinung nach, kann ich an den Potis in der Steuerung und an dem Motor selber drehen wie ich will, das Tor macht was es will. Die Softstopp Schalter vom Motor zur Steuerung habe ich in der Steuerung nun auch angeschloßen, brauchte anfangs ein wenig, da gingen die Tore nämlich weit auf. Das war es aber dann auch schon, hab ich nochmal gedrückt gingen sie nur halb zu und wieder nur ein paar Cm auf. Irgentwo ist der Hase noch vergraben. Rolling Eyes

Wie stellt man denn so Torantriebe ein? Macht man das Tor halb auf oder erstmal zu und lässt den Motor fahren oder gibt es einen Trick?

Die Brücken die man auf der Platine verändern kann, sollen in meinem Fall wohl so bleiben.

Zitat:
Noch ein Nachsatz: Sind diese Softstopp-Schalter eine Art Vorendlagenachalter?

Meinst du, das das Tor vor dem Anhalten irgentwann langsamer wird? Das gibt es auch, ich kann zur Zeit nur die ganzen Sachen nicht auseinander halten. Confused

Könnte euch jetzt noch Foto´s machen oder die Potis aufzählen, evtl. hat ja jemand so noch einen Tipp, solangsam wird es nämlich mit dem Einstellen lästig.

Danke an euch schon einmal.


Gruß
Yoyo
_________________
Wir sind die, vor denen uns unsere Eltern immer gewarnt haben.

>Honda 600RR Easyrider<
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7980

BeitragVerfasst am: 22.05.2012 07:03    Titel: Antworten mit Zitat
Yoyo hat folgendes geschrieben:
Solangsam verliere ich echt die Lust an der Einstellerei.
...............

Das gibt es auch, ich kann zur Zeit nur die ganzen Sachen nicht auseinander halten.

...............


Zitat:
kann zur Zeit nur die ganzen Sachen nicht auseinander halten.


Meinst du nicht, dass es in diesem Fall jetzt an der Zeit wäre einen Fachmann hinzuzuziehen?

Patois
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kurtisane
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 27.02.2011
Beiträge: 2345

BeitragVerfasst am: 22.05.2012 07:19    Titel: Torantrieb Planlos? Antworten mit Zitat
Interessant wäre mal eine genaue Typenbezeichnung u.o. ein Plan, damit wir auch eine gemeinsame Basis hätten um Dir dann vielleicht noch helfen zu können!
_________________
Es zählt nicht das was Jemand sagt o. vor hat, sondern dann auch wirklich gemacht hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.04 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk