Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Netzwerkschrank - Kaufberatung

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ego1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 4669
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 22.07.2012 19:17    Titel: Antworten mit Zitat
Modular bedeutet, das du auf jede Leitung ein Modul(auch Jack genannt) machst, und dieses nach belieben in dein Panel rastest. Bei den UP-Dosen das gleiche.

Vorteil sind schnellere Verarbeitung und wesentlich weniger anschlussfehler, nicht nur was Verdrahtung sondern auch Next-Werte angeht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


leerbua
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 2761

BeitragVerfasst am: 22.07.2012 22:06    Titel: Antworten mit Zitat
AgentBRD hat folgendes geschrieben:
...
Eine ganz andere Frage: Sehe ich es richtig, dass sich die Anschlusstechniken LSA+ und IDC in nichts unterscheiden, also dass das zwei Begriffe für dasselbe Prinzip ist?


M. E. siehst das richtig.

Siehe beispielhaft u. a.
http://www.elektrotechnik.vogel.de/steckverbinder-anschlusstechnik/articles/93862/
Welche Technik für welches Anwendungsgebiet?

Man kann allgemein zwischen zerstörungsfrei lösbaren und unlösbaren Verbindungen unterscheiden. Darüber hinaus gibt es — teilweise wiederbeschaltbare — Verbindungen, bei denen der Mantel von einer Schneide oder einem Dorn durchschnitten bzw. durchdrungen wird. IDC gehört zu den zerstörungsfrei lösbaren Verbindungen und wird auch als löt-, schraub- und abisolierfreie Technik, kurz LSA-Technik, bezeichnet.


http://de.wikipedia.org/wiki/Schneidklemme
Das Schneidklemmen ist eine Verbindungstechnik in der Elektrotechnik.

In der Kommunikationstechnik werden mit einem speziellen Werkzeug, dem so genannten Auflegewerkzeug bzw. Anlegewerkzeug, die Adern eines Kabels mitsamt Isolierung einzeln in eine so genannte Schneidklemme gepresst. Dabei wird durch das Werkzeug das überschüssige Aderende gekürzt und durch die scharfen Kontakte in der metallenen Schneidklemme die Isolierung der Ader durchtrennt und eine gasdichte elektrische Verbindung hergestellt. Diese Verbindungstechnik funktioniert ohne Löten, Schrauben und Abisolieren, deshalb wird sie auch als löt-, schraub- und abisolierfreie Technik, kurz LSA-Technik, bezeichnet.
...
Im Bereich der internen Verkabelung elektronischer Geräte bzw. Baugruppen werden häufig Steckverbinder benutzt, die ebenfalls per Schneidklemmen mit dem Kabel verbunden werden. In diesem Fall ist der Ausdruck Schneidklemmtechnik oder die englische Abkürzung IDC (für Insulation-displacement connector) gebräuchlicher.

_________________
Wink auch wenn der Name nicht mehr ganz aktuell ist,

ich bin von mir nicht derart eingenommen, dass ich nicht von anderen noch LERNEN könnte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AgentBRD
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 09.10.2011
Beiträge: 1598

BeitragVerfasst am: 23.07.2012 21:07    Titel: Antworten mit Zitat
Ganz herzlichen Dank für die äußerst erbaulichen Antworten. Damit bin ich jetzt im Bilde. Danke auch für die Ausführlichkeit.

Ich suche also modulare Patchpanel mit LSA-Technik in 10-Toll Breite. Hersteller egal, nur eben nicht Eaton.
Habt ihr da einen Vorschlag auf Tasche?

Sind die Module genormt oder herstellergebunden?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk