Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Was mich immer wieder wundert ...

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 16.09.2012 18:53    Titel: Was mich immer wieder wundert ... Antworten mit Zitat
... wenn ich Anlagen wie diese sehe: http://www.elektrikforum.de/viewtopic.php?t=18753

Wenn man nachfragt heisst es meist "Das hat ne Fachfirma gemacht". Uhm? Also ich mein ... da bleibt mir manchmal die Spucke weg, was manche Installateure so durchgehen lassem ... Ich hab hier nen Kunden, wo ich vom SV ne 2-Stunden-Predigt bekomme, warum da noch nicht alle Leitungen per RCD <= 300mA aus Brandschutzgründen abgesichert sind (also auch alle Versorgungsleitungen), quasi mit der Frage "Warum zwingen Sie Ihre Kunden nicht dazu" wo die Anlagen trotz wirklicher harter Umgebung Gegenüber "sowas da" echt Top aussehen und dann sieht man von irgendwelchen Hinterwäldler-Firmen sowas! Echt ... da krieg ich son Hals. Und so ne piesige Wohnungsinstallation ist da echt Pille Palle gegen ... da kosten Verteiler keinen Kleinwagen im Einkauf! Um da den Gegenwert von 2-3 Prozent der Nettokaltmieten einzusparen wird da an einer 50 Jahre alten, 6 mal geänderten Anlage immer noch hier und da rumgeflickt und das Leben der Bewohner und das Gebäude als ganzes gefährdet anstelle das einmal zu sarnieren und die nächsten 30 Jahre Ruhe zu haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


ego1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 4672
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 16.09.2012 18:59    Titel: Antworten mit Zitat
So ist das halt.
Ich kenne das auch zu genüge: Ein Wettbewerber von uns welcher uns mit Preisdumping das lebebn schwer macht hält von VDE und ordentlicher arbeit auch wenig.

Regelmässig findet man bei Mietern welche in von dieser Firma teilsanierte Wohnungen ziehen Herdanschlüsse mit 5x1,5, 3 LS B16 trotz Wechselstromzähler, zusätzlich installierte Steckdosen an klassich genullten Stromkreisen, sogar komplett erneuerte Badinstallationen von der Flurabzweigdose welche in klassicher Nullung versorgt wird aus. Selbst ein Schukomat ist da nicht drinn.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 16.09.2012 19:09    Titel: Antworten mit Zitat
So ne 60m² Butze klopp ich Dir für 5000€ inkl. Märchensteuer komplett neu rein in Standardausführung inkl. Verteiler, Schalter, Steckdosen, Telefon- und Rundfunk, ÖPA und ÜSS T2, komplett grob verspachtelt, muss der Maler nur noch frein drüberspachteln, schleifen, (tapezieren), malen - Schön ists gewesen - wieviel weniger nehmen die denn für ihre 1/3-Arbeit?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kaffeeruler
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 01.01.2008
Beiträge: 3090
Wohnort: Oldenburg(Oldb)

BeitragVerfasst am: 16.09.2012 19:10    Titel: Antworten mit Zitat
Und ?
Solange es keine klaren Richtlinien zur Nachrüstung und Prüfung durch unabhängige gibt sowie Schlupflöcher in einer VDE und ungelernte die über einer EFK stehen können aufgrund div. Möglichkeiten und die belächelten pflichten von Arbeitgebern wie Schulungen oder die VDE zu kaufen wird sich auch net viel ändern können..
Wenn wenigstens die Jobs net ganz so rar wären ( ich meine die wo man dann bezahlt wird ) so das man wenigstens net Verantwortung mit ich brauche den Job abwägen müsste gäbe es sicherlich weniger so grauenhafter Installationen und Leute die es mitmachen.

denn für eine VDE gerechte Inst einzustehen kann einem auch schnell den Job/ Auftrag kosten

jeder von uns pfuscht ab u an, bewusst oder unbewusst im Rahmen seines Gewissens.
nur legen einige hierbei die Messlatte verdammt tief.
Aber passt passt in alle gewerke
_________________
"Je mehr wir wissen, desto weniger scheinen wir weiter-zu-wissen." - Bernhard von Mutius

Wir geben nur Hilfestellungen und keine Garantie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 16.09.2012 19:25    Titel: Antworten mit Zitat
Also ich werde bezahlt und bei uns gibt es Jobs und die werden auch bezahlt (und nicht zu Mindesttarif!) und wir haben Arbeit (Mehr als zu packen ist derzeit!) und würden gerne ElektroFACHKräfte einstellen - nur an denen mangelts ... Ich denk mal wir könnten vom Fleck weg grad noch 2 Kundendienstler, 3 Hilfsmonteure, 2 Gesellen für Bauleistungen und einen Meister einstellen und hätten immer noch genug Beschäftigung - aber woher nehmen?

Natürlich machen wir alle mal Mist, meistens aus Unwissenheit, aber niemand der ne Lehre in diesem Beruf hinter sich hat kann behaupten nicht geahnt zu haben sich fortbilden zu müssen - und einige derart grobe Mängel kann man dann schon gar nicht mehr aus Unwissenheit begangen haben.

Ich habe, aus persönlichem Interesse an meinem Job und meiner Zukunft, eine offensichtlich andere Motivation zur Fortbildung als Karl-Heinz, 58, "hab ich schon immer so gemacht" von nebenan - Bitte - aber manche Dinge sehen hier nach derart groben Schnitzern aus, das geht gar nicht ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ego1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 4672
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 16.09.2012 19:26    Titel: Antworten mit Zitat
Um neu geht es ja nicht.

Abera auch neu darf nicht mehr als 3000€ Kosten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 16.09.2012 19:33    Titel: Antworten mit Zitat
Für was? 1 Leuchte pro Raum, 3 Doppelsteckdosen, 1 TAE im Flur, 1 Antenne im WZ, keine Steckdose im Flur, Küchenarbeitsplatte eine 1fach und eine 2fach Steckdose und Ende? Ich red von RAL-RG 678 2-Sterne Ausführung mit 16-25 Steckdosen im WZ und nicht diesen s**** ohne Nutzen wo der Mieter doch wieder mit 3fach-Steckdosen für 1,50€ rumhantiert ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ego1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 4672
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 16.09.2012 19:38    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
16-25 Steckdosen im WZ


Laughing
Selten so gelacht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
spannung24
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 31.08.2009
Beiträge: 1971

BeitragVerfasst am: 16.09.2012 20:00    Titel: Antworten mit Zitat
ego1 hat folgendes geschrieben:
Um neu geht es ja nicht.

Abera auch neu darf nicht mehr als 3000€ Kosten.


Tja liebe Leute ihr könnt auch nur meckern, geht einfach in die Politik und setzt euch für ein bedingungsloses monatl.GRUNDEINKOMMEN (1500EUR+)ein dann sind die Leute wieder flüssig und können auch gute "Facharbeit" bezahlen so einfach ist das Exclamation
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 16.09.2012 20:09    Titel: Antworten mit Zitat
ego1 hat folgendes geschrieben:
Zitat:
16-25 Steckdosen im WZ


Laughing
Selten so gelacht


In dem renovierten Wohnzimmer meiner letzten Wohnung waren es letztendlich 23 und davon 19 permanent belegt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk