Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Kleinverteiler von Hager, Striebel, Siemens ...?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
kawa
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.04.2005
Beiträge: 860
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 14.11.2005 21:57    Titel: Re: Kleinverteiler von Hager, Striebel, Siemens ...? Antworten mit Zitat
woosmer hat folgendes geschrieben:

Ich denke, daß das verwendete Material son bißchen Indikator für die Qualität des Installateurs ist. Von daher kommen für mich eigentlich nur Hager, Siemens oder Striebel Verteiler in Frage.


Hallo Woosmer,
genau das ist der richtige Weg!
Wenn du dich auf ein Fabrikat festgelegt hast, rede mit deinem Großhändler, mit dem du dann Sonderkonditionen für dieses Fabrikat aushandeln kannst.( besser: bei mehreren GH anfragen )
Der Vorteil, nur ein Fabrikat zu verarbeiten ist, daß nach der Montage mehrerer Verteiler jeder Handgriff sitzt und man genau weiß, was für Zubehör erhältlich ist.
Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Auswahl des richtigen Produktes.

Gruß Kawa Very Happy
_________________
Elektriker, was wäre die Nacht ohne dich?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


woosmer
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.11.2005
Beiträge: 6
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 15.11.2005 09:56    Titel: Steckklemme Antworten mit Zitat
Ich dachte auch eher an die fest instalierte Steckklemme:

http://www.hager-tehalit.de/index.php?scr=1024&id=25

Habt Ihr Erfahrung mit dieser?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 15.11.2005 10:20    Titel: Steckklemmtechnik sind "allgemein" bewährt ! Antworten mit Zitat
Hallo ,

für die gilt das von mir Vorhergesagte natürlich auch !

Soweit hat sich die Anlagentechnik bewährt - ob Hutschienenklemmen oder solche Kleinverteilerleisten als Steckausführung - beide sind ok !

Trotzdem sorgfältig arbeiten !
(gerade beim Aderabisolieren auf Sollbruchstellenvermeidung besonders achten !)

Gruß,
Gretel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spannungsabfall
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 19.11.2005
Beiträge: 111
Wohnort: Eschwege

BeitragVerfasst am: 19.11.2005 18:49    Titel: Antworten mit Zitat
mal ne frage zu dem Thema "Verteilungsbau":
Wie lößt ihr die räumliche Zuordnung von Null und Pe.
Weiß da aus der Schule nur noch das eine räumlich Zuordnug stattzufinden hat.
Ich habe das für mich so gelößt alle Verteilungen ne Hutschiene größer zu nehmen und Etagen-Reihenabgangsklemmen zu benutzen.
Hierbei haben wir uns mittlerweile auf das Produkt "top jop" der Firma Wago geeinigt.
_________________
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!!!
Achja ich übernehme keine Haftung und keine Garantie auf die Richtigkeit meiner Aussagen!
Ich habe davon nämlich keine Ahnung!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
friends-bs
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Anmeldungsdatum: 08.07.2005
Beiträge: 2292

BeitragVerfasst am: 19.11.2005 19:24    Titel: Antworten mit Zitat
Abgangsklemmen im Verteiler sind die bessere Wahl, und sollten eigentlich auch überall eingebaut werden.
Aber aus Sparsamkeitsgründen wird das halt meistens nur im geweblichen Bereich ausgeführt, weils halt da vorgeschrieben ist.
Ich baue grundsätzlich Klemmen ein.
Hat den Vorteil, das es der Monteur einfach leichter hat, die Leitungen aufzulegen.
_________________
LG Bernhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
olby
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 07.04.2005
Beiträge: 159
Wohnort: Kassel

BeitragVerfasst am: 19.11.2005 19:49    Titel: Antworten mit Zitat
ich halte es da wie Gretel
beide Anschlusstechniken sind heutzutage in Ordnung

moderne N-PE Steckleisten bieten eine ebenso sichere
Anschlusstechnik, wie die Anschlussklemmen von neuartigen Reiheneinbaugeräten



ist natürlich nur meine Meinung
aber bei diesen Kleinst-Verteilern sollten wir Fachleute uns (statt auf überflüssige Klemmen)
lieber auf andere Dinge konzentrieren
z.B. auf den Einbau eines 4poligen Überspannungsableiters

Wenn der aus Sparsamkeit weggelassen wird, würde mich das viel mehr stören, als ein paar Reihenklenmmen


das gilt zumindest für kleine Stromkreisverteiler

ab einer bestimmten Verteilergröße geht
allerdings nichts mehr ohne Abgangsklemmen...
allein schon wegen der Übersichtlichkeit
und der internen Verdrahtungs-Ordnung = Sicherheit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
friends-bs
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Anmeldungsdatum: 08.07.2005
Beiträge: 2292

BeitragVerfasst am: 19.11.2005 20:32    Titel: Antworten mit Zitat
Ich find das unmöglich, starre Drähte hinter der Hutschiene durchzufummeln, deswegen Zu- und Abgangsklemmen.

Auf Überspannungsschutz sollte man selbstverständlich auch nicht verzichten.
Aber die Anschlussklemmen, und damit die Montageerleichterung (Zeitersparnis, Vorfertigung in der Werkstatt) sollten schon auch bei Kleinverteilern eine zusätzliche Hutschiene Wert sein.
_________________
LG Bernhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
olby
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 07.04.2005
Beiträge: 159
Wohnort: Kassel

BeitragVerfasst am: 19.11.2005 20:55    Titel: Antworten mit Zitat
friends-bs hat folgendes geschrieben:
Ich find das unmöglich, starre Drähte hinter der Hutschiene durchzufummeln, deswegen Zu- und Abgangsklemmen.


mit anderen Worten...
Hager`s Federzug-Leitungsschutzschalter finden bei dir keine Anwendung Wink



für den 08-15 Kleinstverteiler mit 12 LS und 1 FI
hält sich die Fummelei doch in Grenzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
friends-bs
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Anmeldungsdatum: 08.07.2005
Beiträge: 2292

BeitragVerfasst am: 19.11.2005 21:02    Titel: Antworten mit Zitat
olby hat folgendes geschrieben:

mit anderen Worten...
Hager`s Federzug-Leitungsschutzschalter finden bei dir keine Anwendung Wink
für den 08-15 Kleinstverteiler mit 12 LS und 1 FI
hält sich die Fummelei doch in Grenzen


Federzug nur Klemmen.
Mit Kleinverteilern geb ich mich normalerweise nicht ab. Mein neuestes Projekt: Standverteiler 2000x2000 für 1 Familienhaus.
_________________
LG Bernhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
edi
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 21.06.2005
Beiträge: 6405

BeitragVerfasst am: 19.11.2005 21:11    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Mein neuestes Projekt: Standverteiler 2000x2000 für 1 Familienhaus


Hallo,

wird so ein Schrank zusätzlich zum vom EVU ( TAB)
verlangtem Zählerschrank gesetzt oder gibt es in dieser Größe EVU (TAB) gerechte Schränke?
_________________
MfG edi



Bitte keine technischen Anfragen per PN !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk