Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Leitungsquerschnitte innerhalb einer Verteilung

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MC
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.03.2005
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 11.03.2005 13:41    Titel: Leitungsquerschnitte innerhalb einer Verteilung Antworten mit Zitat
Hallo,

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen ......

Ich und ein Bekannter von mir haben uns darüber gestritten, welche Mindestquerschnitte bei der internen Verteilungsverdrahtung verlegt werden müssen. Ich habe mich immer nach der vorgeschalteten Sicherung gerichtet. Mein Bekannter meint das man ruhig ein oder zwei Querschnitte tiefer gehen kann, weil die Leitungswege innerhalb der Verteilung ja sehr kurz sind. Ich bin der Meinung das es Aufgrund des kleineren Querschnitts bei "Vollast" zu einer größeren Erwärmung der Leitung kommt und deswegen nicht richtig ist.

Wer von euch weiß, wo ich nachlesen kann, welche Mindestquerschnitte bei der internen Verteilungsverdrahtung verlegt werden müssen ?


Gruß

Marc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Quasi0815
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 06.03.2005
Beiträge: 28
Wohnort: Schwäbische Alb

BeitragVerfasst am: 11.03.2005 19:58    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo MC,

schau mal in der VDE 0100 Teil 520 unter Punkt 8
(Mindestquerschnitte für Leiter von Kabeln und Leitungen)
_________________
kein Licht kein Strom, ich komme schon......
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolli1982
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beiträge: 295
Wohnort: Lg

BeitragVerfasst am: 12.03.2005 22:28    Titel: Antworten mit Zitat
halt dich an Quasi der weiß wo von er redet und dein bekannter ist ja wohl bescheuert wenn der denkt weil der leitungsweg kurz ist könne man kleinere querschnitte verwenden in der verteilung ist es das selbe wie bei restlichen installation!

Und nur mal so am rande es sind schon verteilungen in rauch aufgegangen wegen sowas damit ist nicht zu spaßen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MC
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.03.2005
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 15.03.2005 12:38    Titel: Antworten mit Zitat
Vielen dank, für die schnelle Hilfe.


wolli1982 hat folgendes geschrieben:
..... dein bekannter ist ja wohl bescheuert wenn der denkt weil der leitungsweg kurz ist könne man kleinere querschnitte verwenden in der verteilung ist es das selbe wie bei restlichen installation!

Und nur mal so am rande es sind schon verteilungen in rauch aufgegangen wegen sowas damit ist nicht zu spaßen


Genau das hab ich mir auch gedacht !!! Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Yamashita
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 01.02.2005
Beiträge: 33
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 16.03.2005 21:52    Titel: Antworten mit Zitat
Also da muss ich mal widersprechen: Innerhalb der Verteilung darf man meines Wissens 1 Querschnitt tiefer gehen, wenn die Zuleitung also 16 mm² ist, darf die Verdrahtung innerhalb der Verteilung 10 mm² sein. Grund ist nicht die kürzere Leitungslänge, sondern die andere Verlegeart, nämlich Einzeladern ohne Mantel. Dadurch kann die Wärme das Kabel besser verlassen, was die Leitung höher belastbar macht. Einschränkung insofern, als daß natürlich eine Häufung der Kabel und eine eventuelle höhere Umgebungstemperatur zu beachten wäre.
_________________
Sämtliche elektrotechnischen Auskünfte sind unter Vorbehalt zu verstehen, eine Garantie auf Richtigkeit oder eine Haftung übernehme ich in KEINEM Fall!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolli1982
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beiträge: 295
Wohnort: Lg

BeitragVerfasst am: 18.03.2005 19:17    Titel: Antworten mit Zitat
du hast ja recht aber das würde ich keinen leihen erzählen und dann fehlte aber noch die aussage nur einen Querschnitt!

Und wehrweiß in welchen raum die verteilung hängt und wie voll diese wird wenn kein platz mehr drinne ist und der raum zufählig der heizungsraum ist erhitzen die leitungen trozdem und was dann passiert kann naja das wissen wir ja
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk