Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Mauerschlitzfräse "Billigteil"

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
JohannesN
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 23.09.2012
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 08.10.2012 19:18    Titel: Mauerschlitzfräse "Billigteil" Antworten mit Zitat
Hallo

Eure Einschätzung oder Erfahrung ist gefragt..

ich überlege für meinen Neubau eine "billige" Mauerschlitzfräse anzuschaffen ... soll nur meinen Bau überstehen Laughing ! Ist so ein Teil mit 1300 bis 1700 Watt Leistung für meine Zwecke geeignet?
Ein wenig Kalksplittstein im Keller, ansonsten Liapor.

Danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Max60
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.06.2008
Beiträge: 962

BeitragVerfasst am: 08.10.2012 21:13    Titel: Antworten mit Zitat
In meinem Lehrbetrieb hatten wir (leider..) nur Billigfräsen. In Beton sind die gerne mal abgeraucht, aber alles andere ging einigermaßen.

Tipp: Fräse beim lokalen Baumarkt besorgen, dann kann man die auch kurzfrisitg umtauschen.. Und: Nicht am Staubsauger sparen. Ansonsten wenigstens nen gescheiten Mundschutz tragen.. (Aus Erfahrung)
_________________
Alle Aussagen ohne Gewähr! Jeder ist für sein Handeln selbst verantwortlich und sollte im Zweifel lieber einen Elektriker rufen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 08.10.2012 21:26    Titel: Antworten mit Zitat
Wenns eh nur für einen Bau ist würde ich übers leihen nachdenken. Bei guter Planung kann man das Groß der Schlitze zügig erstellen, so dass keine langen Leihzeiten auflaufen ...

Aber wieso schlitzt man Liapor? Ich kenn das nur aus Fertighäusern wo die Leerrohre und Dosen schon vorgesetzt sind?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sko
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.11.2010
Beiträge: 2464

BeitragVerfasst am: 09.10.2012 05:59    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

meine Billigfräse(2 * 125mm Diamantscheibe) hat eine ganze Hausmodernisierung mit geschätzt 250m Schlitze in Ziegelmauerwerk problemlos überstanden, ein Satz Scheiben ist an einem Betonsturz über dem Fenster in der Armierung verstorben, ansonsten alles bestens und jetzt wartet sie im Keller darauf irgendwann vielleicht noch mal eine Nut zu fräsen..

Allerdings ist das Dreckaufkommen auch mit angeschlossenem Kärcher noch immens, sieh also zu alles in einem Abwasch zu schlitzen sonst lyncht Dich Deine Frau wenn sie über Wochen jeden Tag den Staub wieder entfernen muß Smile

Ciao
Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Slezer
Member
Member


Anmeldungsdatum: 25.07.2012
Beiträge: 89

BeitragVerfasst am: 09.10.2012 06:33    Titel: Antworten mit Zitat
Weiß nicht ob es bei allen "Billig" Schlitzfräßen der Fall ist aber die ich kenne musste man nach hinten ziehen? Das ist auf dauer ziemlich nervig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 10.10.2012 17:41    Titel: Antworten mit Zitat
Billiges Wwerkzeug ist ein Krampf, denn:
1. benötigt man oft deutlich mehr Zeit und Kraft um voranzukommen.
2. Ist das Ergebnis oft von deutlich geringeren Qualität als bei einem anständigen teil
3. Das ständige Umtauschen nervt und ist ja auch meist nötig wenn der Laden schon zu hat, z.B. beim letzten Schlitz fünf vor acht.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Slezer
Member
Member


Anmeldungsdatum: 25.07.2012
Beiträge: 89

BeitragVerfasst am: 11.10.2012 07:33    Titel: Antworten mit Zitat
Da gebe ich dir Recht ABER: Für eine Baustelle/Wohnung vertretbar.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 11.10.2012 20:22    Titel: Antworten mit Zitat
Das muß jeder für sich selbst entscheiden.
Ich hab schon so billig Abisolierzangen gegen die Wand geworfen und brauchte die dort auch nur alle paar Monate.
Leider war es nicht möglich mit dem Ding eine Leitung so abzuisolieren, daß noch alle Drähtchen der feindrähtigen Leitung unbeschädigt sind.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk