Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Strom und Wiederstand

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
oma
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.10.2012
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 11.10.2012 19:47    Titel: Strom und Wiederstand Antworten mit Zitat
hi

Suche den Widerstand von 1 nach 2
Also was kommt raus wenn man den Widerstand zwischen Punkt 1 (unten links) und Punkt 2 (unten rechts) messen würde.

Kreuzpunkt zwischen R7 und R8 ist keine Verbindung!/Widerstand, der rest schon. Also auch oben an der Spitze.

R1 hat 50 Ohm
R2 hat 100 Ohm
R3 hat 100 Ohm
R4 hat 14 Ohm
R5 hat 100 Ohm
R6 hat 32 Ohm
R7 hat 50 Ohm
R8 hat 14 Ohm





Komme immer auf 18,16 das iat aber falsch. Weis nicht weiter, hoffe ihr könnt mir helfen. Embarassed

http://www.imagebanana.com/view/twgxgj3z/95f4841444ca42cbb029f3a990994666.jpg


Zuletzt bearbeitet von oma am 11.10.2012 20:50, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7997

BeitragVerfasst am: 11.10.2012 20:09    Titel: Antworten mit Zitat
Arrow Also du könntest damit beginnen den Ersatzwiderstand für die Kombination R2, R3 und R5 zu berechnen.

Danach muss man das vereinfachte Netzwerk umzeichnen, damit man eine Idee bekommt wie es weitergehen könnte.

Werde mich im Laufe des morgigen Tages darum kümmern; heute bin ich schon zu müde.

Wenn ich noch einen Tipp geben darf: in der Elektrotechnik schreibt man Widerstand nicht mit "ie".

Greetz
Patois
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7997

BeitragVerfasst am: 11.10.2012 20:32    Titel: Antworten mit Zitat
Arrow



Arrow
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
oma
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.10.2012
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 11.10.2012 20:52    Titel: Antworten mit Zitat
Was bedeutet 235, wie kommst da drauf ? Das aber nicht der Widerstand von 1 auf 2 ?
Glaube muss mir das morgen nochmal anschauen Confused
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7997

BeitragVerfasst am: 12.10.2012 07:49    Titel: Antworten mit Zitat
oma hat folgendes geschrieben:
Was bedeutet 235, wie kommst da drauf ? Das aber nicht der Widerstand von 1 auf 2 ?
Glaube muss mir das morgen nochmal anschauen Confused


R235 ist die Bezeichnung, die ich dem Ersatzwiderstand gegeben habe, welcher aus der Berechnung der Widerstandskombination R2, R3 und R5 entsteht.

Zuerst sucht man den Ersatzwiderstand für die Reihenschaltung der Widerstände R2 und R3. Dieser Ersatzwiderstand ist in Abb.2 (die mittlere Schaltskizze) mit R23 bezeichnet, was darauf hinweisen soll, dass er sich auf R2 und R3 bezieht, so dass man besser den Überblick behält.

Dieser "R23" ist in Parallelschaltung zu R5. Das Ergebnis dieser Berechnung ist ist wiederum ein Ersatzwiderstand, dessen Bezeichnung sich aus "R23" und R5 zusammensetzen läßt, also von mir "R235" genannt wurde.

Wie man die Ersatzwiderstände letzten Endes kennzeichnet, bleibt jedem selbst überlassen. Man muss nur dafür sorgen, dass man sie deutlich voneinander unterscheiden kann.

Bei der vorliegenden Aufgabe hat man ja den großen Vorteil, dass man sofort mit den Werten der Widerstände rechnen kann, also im 1. Schritt:

R23 = R2 + R3 = 100 OHM + 100 OHM = 200 OHM

Im 2. Schritt stellt man die Gleichung für die Parallelschaltung von "R23" und R5 auf, setzt die Werte ein und erhält somit den Wert von "R235".

Im weiteren Verlauf der Berechnung benötigen wir die Formel für die Umrechnung einer Dreieck-Widerstandskombination in eine Stern-Widerstandskombination.

Die Formel dafür solltest du zur Übung aus dem Internet suchen, falls du sie nicht in deinem Lehrmaterial schon zur Hand hast.

Greetz
Patois
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7997

BeitragVerfasst am: 12.10.2012 10:30    Titel: Antworten mit Zitat
.
Umzeichnen einer gegebenen Schaltung



Durch das Umzeichnen wird erreicht, dass man leichter erkennen kann, wo man die Schaltung weiter vereinfachen kann.

Neben den Vereinfachungen von Reihenschaltungen und Parallelschaltungen, muss man gelegentlich auch auf die Umwandlung von Dreieck in Sternschaltung und vice versa zurückgreifen.

Die Lösung der Aufgabe ist schrittweise den Abbildungen folgend relativ einfach möglich.

Da dies eine ziemlich zeitaufwendige Arbeit ist, werde ich versuchen die Lösung für mich über das Simulationsprogramm YENKA in Erfahrung zu bringen.

Dann kann man das Ergebnis, das @oma vorliegt, und das Ergebnis, das YENKA errechnet, miteinander vergleichen.

Bis später ...

Patois
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7997

BeitragVerfasst am: 12.10.2012 10:58    Titel: Antworten mit Zitat
Arrow

Das Simulationsprogramm YENKA hat 16 OHM errechnet.

Greetz
Patois
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk