Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Verdrahtungsplan für eine Relai schaltung

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hinsberger80
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.03.2005
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 12.03.2005 17:11    Titel: Verdrahtungsplan für eine Relai schaltung Antworten mit Zitat
ich suche eine Relai schaltung für eine Beleuchtung die durch einen Taster(Schließer) eingeschalten wird und über dem selben Taster(Schließer) ausgeschalten wird. Dafür kann ich aber kein Stromstoßrelai gebrauchen sondern nur normale Relai´s.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


wolli1982
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beiträge: 295
Wohnort: Lg

BeitragVerfasst am: 12.03.2005 22:59    Titel: Antworten mit Zitat
schwer zu kapieren wenn du eine stromstoßschaltung brauchst warum darfst du diese nicht bauhen oder ist das die begriflichkeit von relai und schalter versuche es mit einem stromstoßschalter der schaltet mit einem taster ein und aus. Das relai schaltet nur ein solage man den taster drückt

also mir ist kein relai bekannt das über denn selben befehl ein und ausschaltet auser das
stromstoßrelai(schalter)

Und was ist für dich ein normales relai ein stromstoß relai ist für mich ein normales relai es ist nichts spezielles
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
OEmer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 13.03.2005
Beiträge: 1430
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 13.03.2005 12:28    Titel: Antworten mit Zitat
Das wäre die gesuchte Schaltung, wenn ich dich richtig verstanden habe:



Hab ich grade schnell zusammengeschludert, man möge mir mögliche Fehler verzeihen Wink


Zuletzt bearbeitet von OEmer am 21.09.2006 15:02, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Taliesin
Member
Member


Anmeldungsdatum: 15.11.2004
Beiträge: 94
Wohnort: Ammerland/Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 14.03.2005 22:25    Titel: Antworten mit Zitat
OEemer, das funktioniert wohl nicht

Wenn du den Taster das erste Mal betätigst, zieht K1 an und geht in Selbsthaltung.
K1 schaltet K3 an und K3 geht zusätzlich in Selbsthaltung.
Das Licht geht an.

Und das war's, solange weder die Sicherung noch die Lampe ermüdet bzw der Zähler abgeklemmt wird, hast du Dauerlicht.

Denn K2, welches bei dir zum Ausschalten von K1 verantwortlich sein soll, wird durch den ständig geöffneten Kontakt von K1 nie anziehen können.

Also hinsberger80, entweder einen Stromstoßschalter einbauen oder die Geschichte auf elektronischem Wege lösen. (SPS usw) aber das ist eine andere (Kosten-) Frage

Gruß
Tali
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
OEmer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 13.03.2005
Beiträge: 1430
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 14.03.2005 23:41    Titel: Antworten mit Zitat
Doch, das funktioniert. K1 fällt ab, sobald der Taster losgelassen wird, und beim nächsten Tasten zieht, durch die Kontakte von K3, K2 an. Dadurch fällt K3 ab, und beim nächsten Tasten zieht wieder K1 an.

Die Selbsthaltung, die du meinst, ist nur eine Verriegelung gegen die K3-Kontakte. Ohne diese würde, solange der taster gehalten wird, ständig abwechselnd K1 und K2 anziehen.

Ich hoffe, ich hab das verständlich erklärt Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Taliesin
Member
Member


Anmeldungsdatum: 15.11.2004
Beiträge: 94
Wohnort: Ammerland/Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 15.03.2005 22:33    Titel: Antworten mit Zitat
bitte um Entschuldigung

wer nicht ständig Schaltpläne liest.... Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolli1982
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beiträge: 295
Wohnort: Lg

BeitragVerfasst am: 15.03.2005 22:33    Titel: Antworten mit Zitat
nein die schaltung funktioniert K1 und K2 sind nur zum anziehen oder abfallen von K3 verantwortlich das ist aber eine große und teure stromstoßschaltung sie funktioniert aber

ich würde trozdem einen richtigen stromstoßschalter verwenden und wenn du mit dieser schaltung große lasten schalten willst dann benutze den stromstoßschalter zum steuern eines schütz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk