Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

AEG Elfa Stromstoßschalter

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 15.11.2005 21:29    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

Du kannst bei dieser Art des Schutzes durch eine Diode davonausgehen, dass am "anderen" Zentraltaster auch weitere (Relais-)Spulen gestastet werden - damit werden schon einige Induktivitäten aufgebaut - deshalb die Diode.

Aber ein recht "teures" Zentralrelais mit galv. getrennten Steuerkontakten wird es wohl auch tun.... !

Z.Bsp.: (Schneller besorgbar wie ein Diode ?)
http://www.eltako.com/dwl/es12z_prospekt_dtsch.pdf

Gruß,
Gretel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


olby
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 07.04.2005
Beiträge: 159
Wohnort: Kassel

BeitragVerfasst am: 16.11.2005 22:23    Titel: Antworten mit Zitat
Es handelt sich um den Vorfahren des heute üblichen
elektronischen Fernschalters mit Zentralsteuerung (Ze/Za)

Bezeichnung heute : Stromstoßschalter mechanisch für Zentralsteuerung

hab gerade mal im Eltako-Katalog gestöbert...
das Teil gibt es noch (hätt ich nicht gedacht) Wink

Link zum ELTAKO Katalog

ein sehr guter Hinweis ist z.B. dieser Produkt-Text:
Falschanschluss zerstört die Dioden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Andy62
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 15.11.2005
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 17.11.2005 19:08    Titel: Antworten mit Zitat
@olby,

danke für diesen Tipp, das hilft mir echt weiter. Idea Bisher hatte ich wenig Erfolg mit der Suche nach einem Äquivalent. Selbst die Großhändler zeigten sich unwissend. Werde demnächst versuchen ein solches "Eltako" zu bestellen. Eine Frage habe ich noch, was habe ich unter der Aussage
"Stromstoßschalter für Zentralsteuerung sind prinzipbedingt nicht dauereinschaltbar."
zu verstehen?
Wenn ich "Ein" getastet habe und nicht wieder ausschalte, ist es doch Dauer-Ein-geschaltet!?

Vielen Dank schon mal im voraus und auch nochmal für die bisher geleistete Hilfe. Ich konnte mir echt nicht vorstellen das niemand dieses Relais kennt, irgendwer muß die doch mal verarbeitet haben. Confused
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
olby
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 07.04.2005
Beiträge: 159
Wohnort: Kassel

BeitragVerfasst am: 18.11.2005 00:42    Titel: Antworten mit Zitat
hallo Andy
mit "Dauer-Ein" ist gemeint, daß du nicht dauernd ununterbrochen auf die Taste drücken sollst.

Die Eingänge Örtlich Ein/Aus und Zentral Ein/Aus
sind nicht für 100% Einschaltdauer geeignet
Das hat nur etwas mit der Ansteuerung zu tun.


Moderne voll-elektronische Relais vertragen eine dauerhafte Ansteuerung der Eingänge (100%ED)

Mit einer dauerhaften Ansteuerung des Zentral-AUS-Eingangs
(z.B. über Dämmerungsschalter und/oder Schaltuhr)
kann man die Fernschalter für die örtliche Benutzung "sperren" und im Aus-Zustand halten
... das funktioniert mit der mechanischen Variante nicht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
steboes
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.07.2005
Beiträge: 1293
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 18.11.2005 19:15    Titel: Antworten mit Zitat
craaaaaaaas... Razz

man lernt nie aus! Smile
_________________
Alle Ratschläge erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen. Dennoch übernehme ich als Laie keinerlei Haftung oder Gewährleistung für deren Inhalt! Die letztendliche Planung und Ausführung muss einem konzessionierten Fachbetrieb überlassen werden!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andy62
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 15.11.2005
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 19.11.2005 17:18    Titel: Antworten mit Zitat
Suuuper, vielen Dank, nun weiß ich bescheid!
Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk