Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Suche Kohlenbürsten

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kriz
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.12.2012
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 12.12.2012 16:45    Titel: Suche Kohlenbürsten Antworten mit Zitat
Hallo,

ich bin auf der Suche nach Kohlenbürsten für einen Eigenbau, den ich gerade umsetze. Da ich kein Ersatzteil suche, sondern gewissen Maße beachten will, brauche ich die Angaben von Größe etc. Die stehen aber bei den meisten Kohlenbürsten im Internet nicht dabei. Wer weiß wie ich an die notwendigen Informationen ran komme?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8405
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 12.12.2012 17:06    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,
Kohlebürsten gibt es in den [b]unterschiedlichsten[/b] Maßen. Hängt von verschiedenen Faktoren ab u.a. auch von dem zu übertragenden Strom.
Gruß
werner[/b]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
edi
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 21.06.2005
Beiträge: 6405

BeitragVerfasst am: 12.12.2012 17:47    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

willkommen im Forum.

Zitat:

ich bin auf der Suche nach Kohlenbürsten für einen Eigenbau, den ich gerade umsetze.


Na lass uns doch mal die ungefähre Größe und Anwendung wissen.
Sprechen wir von Kleinstkohlen ( Modellbau) oder eher von Industriekohlen für ( beispielsweise ) große DC-Motoren ?

Bei ekk sind teilweise maße hinterlegt. Auch viele Bauformen. Durchstöbere mal die Kataloge.

http://www.ekk-friedberg.de/kataloge/

Auch http://www.elosal.de/waren/kohlebuersten/index.php hat einiges im Angebot
_________________
MfG edi



Bitte keine technischen Anfragen per PN !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schick josef
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 20.02.2012
Beiträge: 1140

BeitragVerfasst am: 12.12.2012 20:10    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo deine Frage ist etwa so suche Auto ohne weitere Angaben zu machen .
Ich habe eine kleine Kiste davon wen ich aber solche brauche ist meist keine passende da.Kohlen von Schweißmatsch. Alten Drehstromgen. sind schon ziemlich groß .Gib die ungefähren Maße bekannt vielleicht habe ich passende. welche ich günstig abgebe.
Schwieriger als der Bürstenkauf dürfte aber die Beschaffung passender Bürstenhalter sein. mfg sepp
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kriz
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.12.2012
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 13.12.2012 08:10    Titel: Antworten mit Zitat
Erstmal vielen Dank für die vielen Antworten!

@werner: Ja, das ist mir durchaus bewusst.

@edi: Ich habe ein rotierendes Bauteil auf das ich Gleichstrom übertragen will. Dazu habe ich mir zwei Schleifringe konstruiert, die einmal den + und - Pol bilden. Ich kenne noch nicht die genauen Kenngrößen, werde sie aber in den nächsten Tagen ermitteln können. (Hintergrund: Ich habe verschiedene Verbraucher, denen ich den Strom bereitstellen will. Sie beinhalten einen Motor, der ein gewisses (Rückhalte-)Moment aufbringen soll. Dieses ist stromabhängig, aber wie groß ich das wählen will, muss ich noch experimentell feststellen....) Vielen Dank für den Hinweis auf EKK und Elosal (die sind aber weg vom Fenster... hab da niemanden per Mail erreicht und die Telefonnummer ist nicht mehr gültig).
Ich werd mal reinschauen.

@schick josef aka Sepp: Tut mir leid, wenn mein Eintrag missverständlich war. Mein Aufruf sollte eigentlich explizit eine Suche nach "Hilfe zur Selbsthilfe" sein und nicht einfach "ich suche also gebt bitte". Ich brauche Hinweise auf Informationsquellen, damit ich selber mal schauen kann (um deine Analogie aufzugreifen, ich such ein Autohaus. Wink ).So verbrate ich auch eher meine Zeit als eure Very Happy.
Ich suche sehr kleine max. 15mm hohe und 5-6 mm breite (inklusive Halter!) Kohlebürsten. Die Länge ist dann flexibel. Dazu entsprechende Halter... Irgendwelche Tipps, wo ich die finden kann?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7976

BeitragVerfasst am: 13.12.2012 09:19    Titel: Antworten mit Zitat
Laughing

Hast du dich schon informiert über die Wechselwirkung zwischen Schleifringmaterial (Art der Legierung) und dem zum Einsatz kommenden Bürstenmaterial?

Je besser das Bürstenmaterial auf die Legierung der Schleifringe angepaßt ist, je größer ist dann die zu erwartende Lebensdauer der Komponenten!

Bitte nicht vergessen, dass an jedem Schleifring auch Spannungsabfall entsteht, was unter Umständen bei der externen Spannungsversorgung durch eine entsprechende Spannungserhöhung berücksichtigt werden sollte.

P.
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kriz
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.12.2012
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 13.12.2012 12:30    Titel: Antworten mit Zitat
@patois: Äh, wirklich? Embarassed Wie hoch kann dieser Spannungsabfall denn sein? Ich hab sehr dünnes Material (1mm)... Und über wie viel Lebensdauerverlängerung sprechen wir hier? 10%? 50%? 100%? 350%? 2000%? Hast du "worst case" vs "best case" Daumenwerte?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7976

BeitragVerfasst am: 13.12.2012 13:38    Titel: Antworten mit Zitat
.

Wenn mit "sehr dünnem Material" der Schleifring gemeint ist, dann bist du an dieser Stelle bereits auf dem Holzweg.

Dein Schleifring muss so konstruiert und ausgeführt sein, dass er, nachdem er auf die Welle aufgezogen wurde,
überdreht werden kann (auf Drehbank).
Sonst hüpfen deine Bürsten auf und ab, und es entsteht ein nettes Feuerwerk mit entsprechenden Verschleißerscheinungen.

Das Bürstenmaterial (Kohlegemisch) muss nach dem verwendeten Schleifringmaterial ausgesucht werden.
Empfehlungen hierzu können dir eigentlich nur Spezialisten aus dem Bereich Bürstenherstellung geben.

Dass die Bürsten auf die Krümmung des Schleifrings eingeschliffen (angepasst) werden müssen, weißt du sicher schon.

Der Spannungsabfall entsteht zum größten Teil beim Stromdurchgang durch die Bürsten;
allgemein nimmt man 1,5 ... 2 Volt Spannungsabfall pro Schleifring in Kauf.

Auch der Druck, mit dem die Bürsten beaufschlagt werden, geht in den Verschleiß mit ein.

Eine Abschätzung über die eventuell zu erwartenden Verschleißgrößen kann ich leider nicht abgeben.

P.
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schick josef
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 20.02.2012
Beiträge: 1140

BeitragVerfasst am: 13.12.2012 20:39    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo

Zuletzt bearbeitet von schick josef am 14.12.2012 20:12, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schick josef
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 20.02.2012
Beiträge: 1140

BeitragVerfasst am: 13.12.2012 20:41    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo wie wäre es mitTeilen aus einer Drehstromlichtmaschine / Bürsten und Schleifringe?Oder von einem Schleifringmotor
mfg sepp
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk