Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

LED Deckenleuchte lässt sich nicht ausschalten

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 26.12.2012 11:42    Titel: Antworten mit Zitat
Gute Dimmer gibts aber meiner Erfahrung nach nicht im Baumarkt - falsche Kundschaft ... Da würd ein Hager EVN004 ja 230€ kosten, 200€ im "Sonderangebot" ...

Sorry dafür, aber die allermeisten Baumärkte verkaufen in der Elektro-Abteilung nur Müll und/oder viel zu teuer - davon kann ich jedem nur abraten ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 26.12.2012 13:33    Titel: Antworten mit Zitat
Kein Dimmer denn ich kenne zieht im abgeschalteten Zustand den Lampendraht auf N.
Im Großen und Ganzen wird dieses Problem bis jetzt von allen Herstellern ignoriert.
Auch Anfragen an Leuchtmittelhersteller wie Philips oder Osram, stießen bei mir bis jetzt immer auf verwirrte Blicke.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AndyOrth
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.10.2017
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 21.10.2017 21:44    Titel: statt auf N zu ziehen Antworten mit Zitat
Auch wenn es ein alter Post ist, so ist dieser Thread doch die ausführlichste Behandlung die Google dazu hergibt.

Ich habe bei mir zu Hause für die Terassenbeleuchtung einen Berker Universaldimmer mit Nebenstellen-Anschluss (286110) nachgerüstet.

Wenn nur die Leitung zur Lampe und L angeklemmt sind, glimmt die Beleuchtung auch im ausgeschalteten Zustand weiter. Wenn man dann N als S anschließt (also natürlich habe ich keine Nebenstelle, keine Wechselchaltung, keinen zweiten Schalter - sonst hätte ich dann ja N und L kurzgeschlossen), also wenn man im AUS-Zustand Lampe und N verbindet, geht der Dimmer gar nicht mehr: Lampe dauerhaft aus.

Denn der Dimmer ist super schlau, und misst ständig die angehängte Last aus. Und irgendwas stört ihn, wenn Lampe und Neutralleiter verbunden sind.

Jetzt die Frage: wenn man, anstatt direkt N zu verbinden, davor einen hochohmigen Widerstand einbaut (also im AUS-Zustand dann verbunden hat: N, Widerstand, Dimmer, Lampendraht, dauerhaft glimmende LED-Birne, N), hat das Leuchten dann ein Ende?

Danke für eure Hilfe!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk