Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

E-Markenbetrieb

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
AC-DC
Member
Member


Anmeldungsdatum: 04.03.2012
Beiträge: 85

BeitragVerfasst am: 06.02.2013 20:33    Titel: E-Markenbetrieb Antworten mit Zitat
Hallo,

was haltet ihr von einen E-Markenbetrieb?

Sollte man besser einen E-Markenbetrieb oder ein normales Elektrounternehmen anstellen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 06.02.2013 20:54    Titel: Antworten mit Zitat
Ich sags mal so ... Die Anforderungen um ein e-Markenbetrieb zu werden sind kein so sonderlich großes Hindernis für einen vernünftigen Betrieb, dass es eine herausragende Leistung wäre. Andersrum muss man dies aktiv beantragen, es zeigt also ggf., dass der Firmeninhaber bemüht ist ein Image zu transportieren und nicht nur "zu schaffen". Mit der eigentlichen Leistung der Mitarbeiter muss dies aber nichts zu tun haben. Auch Nicht-e-Marken-Fachbetriebe können diese Anforderungen erfüllen und Übertreffen und damit sogar die bessere Wahl sein als ein solcher, aber mit der e-Marke zeigt man immerhin einen soliden Grundstock (an Fortbildungen und Qualitätssicherung) nach Außen, den sich der Kunde/Auftraggeber sonst nur durch ein Bild des Betriebes und der Mitarbeiter machen kann, wenn er eine persönliche Beratung im Unternehmen erhält.

Also kurzum: Ein e-Markenbetrieb ist Gut (in bezug auf die Kompetenzen im Betrieb), aber deswegen ist ein Nicht-e-markenbetrieb nicht automatisch schlechter. Und auf einzelne Mitarbeiter muss dies nicht immer die volle Wirkung entfalten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elektroblitzer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.07.2007
Beiträge: 3706
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 08.02.2013 13:29    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Also kurzum: Ein e-Markenbetrieb ist Gut (in bezug auf die Kompetenzen im Betrieb), aber deswegen ist ein Nicht-e-markenbetrieb nicht automatisch schlechter. Und auf einzelne Mitarbeiter muss dies nicht immer die volle Wirkung entfalten.


E-Markenbetriebe die Ihre Mitarbeiter nicht schulen sind nach 2 Jahren keine E-Markenbetriebe mehr.

Bei den anderen Betrieben die keine E-Markenbetriebe sind kann man dies nicht erkennen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 08.02.2013 18:38    Titel: Antworten mit Zitat
Das Problem an der Bepunktung durch Schulungen ist die Bindung an die angebotenen Kurse. Wenn ich zu einem Hersteller-Workshop gehe ist dies auch eine Fortbildung, aber sie wird u.U. nicht bewertet. Wenn ich aktuelle Normenänderungen und dazugehörige Fachartikel lese ist auch dies Fortbildung, wird aber nicht bewertet. Wenn ich meine Freizeit nutze um Messen zu besuchen und Kontakt mit den Herstellern zu halten, ist das nicht bewertet. Resultat: Kein Anrecht eine e-Marke zu werden, aber deswegen nicht weniger qualifiziert. Darum habe ich das "Grundstock" genannt - die Mitareiter in einem e-marken-Betrieb müssen schon Fortbildungen erhalten haben (und diese schlagen nunmal bei jedem Mitarbeiter anders an), aber garantieren nicht die Tiefe mit der einzelne Mitarbeiter in einem Thema "stecken", dass für den Kunden gerade relevant sind oder das Interesse sich selbst fortzubilden, auch abseits der Angeordneten Maßnahmen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elektroblitzer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.07.2007
Beiträge: 3706
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 08.02.2013 20:51    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
aber garantieren nicht die Tiefe mit der einzelne Mitarbeiter in einem Thema "stecken", dass für den Kunden gerade relevant sind oder das Interesse sich selbst fortzubilden, auch abseits der Angeordneten Maßnahmen.



E-Marke ist aber mehr als nur Schulungen, sondern auch die Verpflichtung einer bestimmten Arbeitsweise.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 08.02.2013 22:23    Titel: Antworten mit Zitat
So eine Selbstverpflichtung kann, abseits des Interesses beim Kunden entsprechend aufzutreten, in einem ISO-Zertifizierten Fachbetrieb auch im QM stehen und es ist immer noch keine E-Marke ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kaffeeruler
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 01.01.2008
Beiträge: 3090
Wohnort: Oldenburg(Oldb)

BeitragVerfasst am: 08.02.2013 22:55    Titel: Antworten mit Zitat
Es stellt sich ja immer die Frage für den Eli..
Kosten Nutzen

meine Lehrfirma hat ende der 80er die "E-Marke" aufgegeben.
Schulungen gab es trotzdem, wie auch Pflichttermine auf Messen. Kunden haben wir nicht verloren und wohl auch nicht gewonnen da wohl auch nur wenige etwas mit ZEVH anfangen können.. QM hatten wir auch, weil es eben Pflicht war aber haben wir deshalb anders gearbeitet, waren wir höflicher oder war der Std Lohn höher ..
Sicher nicht.
es gibt auf beiden Seiten schwarze Schafe
_________________
"Je mehr wir wissen, desto weniger scheinen wir weiter-zu-wissen." - Bernhard von Mutius

Wir geben nur Hilfestellungen und keine Garantie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ego1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 4669
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 09.02.2013 09:10    Titel: Antworten mit Zitat
Diese E-Marken Geschichte ist eine Innitiative der Innungen.

Folglich nur für Innungsbetriebe zu bekommen.

Ob die Mitarbeiter deswegen anders oder besser/schlechter arbeiten, weil das Logo auf dem Briefpaper anders ausieht? Ich glaube nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AC-DC
Member
Member


Anmeldungsdatum: 04.03.2012
Beiträge: 85

BeitragVerfasst am: 09.02.2013 09:34    Titel: Antworten mit Zitat
Es wird immer gute oder weniger gute Betriebe geben, aber wie sieht es mit den Kunden aus?

Gibt es Vor- oder Nachteile, entscheidet sich ein Kunde er für einen E-Marke Betrieb.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 09.02.2013 19:03    Titel: Antworten mit Zitat
Vielleicht tun dies einige, aber mir fällt diesbezüglich kein Kundenmangel auf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk