Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Motor in 2 richtungen laufen lassen

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
AIO
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.03.2013
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 08.03.2013 13:13    Titel: Motor in 2 richtungen laufen lassen Antworten mit Zitat
Moin,

ich grübel nun seit einer knappen Stunde über einem kleinen Schaltbild und bekomme irgendwie nicht so ganz zusammen wie ich das Löten soll.

Gewünscht ist das Betreiben eines Elektromotors in 2 Richtungen (links rum, rechts rum).

Dazu habe ich mir inzwischen auch bereits diesen Schaltplan aufgetan.
http://www.1-2-do.com/forum/attachment.php?attachmentid=5038&d=1311260420

(Das ganze soll über einen 2-Wege-Taster geschaltet sein, sowie über ein 2-Wege Ralais.
Mit diesem Schaltplan bin ich gestern zu Conrad und habe dieses Relais bekommen:

http://www.conrad.de/ce/de/product/504297/

Nun hat dieses Relais 5 Kontakte und laut dem Schaltplan bräuchte ich wohl 6..
Mag sein, dass ich mich besonders doof anstelle, aber es wäre das erste Relais das ich verbaue, daher frage ich so blöd.

Ich dachte es wäre recht simpel, hab auch schon n Lochplatine zugeschnitten, aber nun sitze ich mit Lötzinn und Lötkolben davor und komme nicht weiter

Kann mir daher eventuell jemand sagen wie ich das zu verbauen habe um meinen gewünschten Effekt (Motor linksrum, rechtsrum) zu erreichen?

Mit freundlichen Grüßen

AIO
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


edi
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 21.06.2005
Beiträge: 6405

BeitragVerfasst am: 08.03.2013 13:50    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

willkommen im Forum.

Wenn ich dich richtig verstehe hat der Motor keine Ruheposition ? Er soll also über ein Relais immer nur
rechts oder links laufen aber nicht anhalten ?

Die sofortige Umschaltung one Pause von rechts nach links bzw umgekehrt bringt am Antrieb auch keine Probeme ?
_________________
MfG edi



Bitte keine technischen Anfragen per PN !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
leerbua
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 2760

BeitragVerfasst am: 08.03.2013 13:54    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo AIO,
stecke erstmals den Lötkolben wieder aus.
Erstens kannst du dich verbrennen,
zweitens braucht er nur unnötig Strom.

In deinem Schaltbild steht "Relais 2*Wechsler" und ist unschwer als Versorgungsspannung 24 V +- herauszulesen. Das bedeutet die Schaltung ist auf 24 Volt Gleichspannung aufgebaut.

Das Bild des Relais das du uns präsentierst hat 1 Wechsler und 4 V DC (steht für Gleichspannung)

Also kehrt Marsch zu Conrad und haue das Teil dem Verkäufer mit den besten Wünschen um die Ohren. Very Happy

Nur mal so interessehalber:
Was hast du denn für einen Motor?
was steht dir als Spannungsversorgung zur Verfügung?
was hast du für einen 2-Wege-Taster zur Verfügung?

... könnte ja sein daß noch mehr nicht zusammen passt Wink
_________________
Wink auch wenn der Name nicht mehr ganz aktuell ist,

ich bin von mir nicht derart eingenommen, dass ich nicht von anderen noch LERNEN könnte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
leerbua
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 2760

BeitragVerfasst am: 08.03.2013 14:04    Titel: Antworten mit Zitat
edi hat folgendes geschrieben:
... Wenn ich dich richtig verstehe hat der Motor keine Ruheposition ? Er soll also über ein Relais immer nur rechts oder links laufen aber nicht anhalten ?

Die sofortige Umschaltung one Pause von rechts nach links bzw umgekehrt bringt am Antrieb auch keine Probeme ?

zu 1: wieso? lt. Bild handelt es sich um einen Taster mit Nullstellung, läuft also nur solange eine Taste betätigt wird.
(es darf natürlich tatsächlich nur ein Wechsler / alternativ Doppeltaster mit elektrischer oder mechanischer Verrieglung sein)

zu 2: das könnte tatsächlich (trotz Nullstellung) problematisch sein.
_________________
Wink auch wenn der Name nicht mehr ganz aktuell ist,

ich bin von mir nicht derart eingenommen, dass ich nicht von anderen noch LERNEN könnte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AIO
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.03.2013
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 08.03.2013 14:52    Titel: Antworten mit Zitat
Huch, danke für schonmal soviele schnelle Antworten,

ich glaube dann sollte ich das ganze wohl noch etwas konkretisieren:

Geplant ist das ganze für 5 Volt, also da kann ich schonmal entwarnung geben.

Es soll folgendes Werden:

Ich habe eine kleine Platine mit einem sogenannten "Schaltblitz" für mein Auto. Das kann man nun natürlich durchgehend anhaben wenn man mit lockeren 3000 Umdreheungen durch die Innenstadt fährt und es steht sich da dann ein Wolf, oder, so wie ich das machen möchte: macht es in eine kleine Klappe oben auf der Tachokuppel.

Soll heißen:
Taster nach oben: die kleine Platine, bzw die LEDs des Schaltblitzes werden nach oben gefahren, das Shiftlight wird über einen 2., seperaten Schalter angeschaltet und man ist im "Rennstreckenmodus" Rolling Eyes
Nach getaner Arbeit darf die kleine Klappe dann wieder zugehen, das Shiftlight/Schaltblitz wird wieder ausgeschaltet und ist nicht mehr weiter zu sehen.

Zu den bisherigen Komponenten:

Ich habe einen kleinen Motor aus einem Modellbauservo genommen, der hat dadurch dann schon ein kleines Getriebe und bekommt die Klappe auf jeden Fall gestemmt, der läuft mit 5 Volt im Normalfall.
Da im Auto 12 Volt mit wechselnder Spannung herrschen habe ich mir einen 12 Volt -> USB Zigarettenanzünder Adapter geholt, dort kommen (relativ) stabile 5 Volt für meine Schaltung raus. Ich weiß nicht wieviel der Motor abkann, und bei 12 Volt würde das sich wohl auch eher selbst zerlegen als funktionieren Wink

Da ich das Schaltbild aber durchaus als "Betriebsspannungsunabhängig" verstehe sagte ich bei Conrad auch ich müsse nur 5 Volt damit schalten. Insofern ist alles gut. (Zumindest was die Zurechnungsfähigkeit des Verkäufers angeht)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
leerbua
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 2760

BeitragVerfasst am: 08.03.2013 15:38    Titel: Antworten mit Zitat
AIO hat folgendes geschrieben:
.... Ich habe eine kleine Platine mit einem sogenannten "Schaltblitz" für mein Auto. Das kann man nun natürlich durchgehend anhaben wenn man mit lockeren 3000 Umdreheungen durch die Innenstadt fährt und es steht sich da dann ein Wolf, oder, so wie ich das machen möchte: macht es in eine kleine Klappe oben auf der Tachokuppel.

Soll heißen:
Taster nach oben: die kleine Platine, bzw die LEDs des Schaltblitzes werden nach oben gefahren, das Shiftlight wird über einen 2., seperaten Schalter angeschaltet und man ist im "Rennstreckenmodus" Rolling Eyes
Nach getaner Arbeit darf die kleine Klappe dann wieder zugehen, das Shiftlight/Schaltblitz wird wieder ausgeschaltet und ist nicht mehr weiter zu sehen.
Also für mich nur böhmische Dörfer, gibt es das auch für ältere Leute zum capito? - tut letztendlich aber nichts zur Sache

Zu den bisherigen Komponenten:
Ich habe einen kleinen Motor aus einem Modellbauservo genommen, der hat dadurch dann schon ein kleines Getriebe und bekommt die Klappe auf jeden Fall gestemmt, der läuft mit 5 Volt im Normalfall.
Da im Auto 12 Volt mit wechselnder Spannung herrschen habe ich mir einen 12 Volt -> USB Zigarettenanzünder Adapter geholt, dort kommen (relativ) stabile 5 Volt für meine Schaltung raus. Ich weiß nicht wieviel der Motor abkann, und bei 12 Volt würde das sich wohl auch eher selbst zerlegen als funktionieren Wink
soweit ok, wenn der Adapter das dann leistungsmäßig im Griff hat.

Da ich das Schaltbild aber durchaus als "Betriebsspannungsunabhängig"
richtig, sofern die Komponenten aufeinander abgestimmt sind *gg*
verstehe sagte ich bei Conrad auch ich müsse nur 5 Volt damit schalten. Insofern ist alles gut. (Zumindest was die Zurechnungsfähigkeit des Verkäufers angeht)

Hast du ihm das Bild gezeigt, oder nur gesagt daß du 5 V schalten mußt?
Es ist ein gewaltiger Unterschied zwischen Steuerspannung (in deinem Fall eben die besagten 5V DC vom USB-Adapter)
und Schaltspannung (betr. die Kontakte, in deinem Fall ebenfalls 5 V =)
Außerdem ist es trotzdem 1 Wechsler zu wenig.

_________________
Wink auch wenn der Name nicht mehr ganz aktuell ist,

ich bin von mir nicht derart eingenommen, dass ich nicht von anderen noch LERNEN könnte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AIO
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.03.2013
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 08.03.2013 15:50    Titel: Antworten mit Zitat
Hab ihm das Bild gezeigt, er fragte dann wieviel denn mein Motor ziehen würde... daraufhin hab ich ihm dann gesagt es ist ein Modellbauservo, ob ich jetzt gesagt habe 5 Volt schalten oder 5 Volt Betrieb kann ich leider nimmer sagen, ich hatte ihm aber das Schaltbild gezeigt, also eigentlich dürfte der verstanden haben was ich meinte.. hoffe ich mal...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7962

BeitragVerfasst am: 08.03.2013 17:41    Titel: Antworten mit Zitat
leerbua hat folgendes geschrieben:


Also für mich nur böhmische Dörfer, gibt es das auch für ältere Leute zum capito? - tut letztendlich aber nichts zur Sache



So wie ich diesen Textwust entziffere, hat der liebe Bastler (wenn man sein erstes Bild als Grundlage nimmt) bezüglich Kontakt-Zahl das falsche Relais bekommen.

Was die Spulenspannung für das Relais angeht, muss sich der liebe Bastler entscheiden, ob die Spulenspannung gleich der Motorbetriebsspannung sein soll.

Falls nicht, muss er sich eine andere Schaltung ausdenken.

Also bitte klare Fakten schaffen, und nicht zwischen 24V laut Zeichnung und 5V im Text umhergeistern. Wink

Wir helfen gern, aber die Vorgaben sollten klar definiert sein.

Hilft auch dem Bastler, wenn er sich festlegt. Wink

Patois
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AIO
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.03.2013
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 08.03.2013 18:37    Titel: Antworten mit Zitat
patois hat folgendes geschrieben:
leerbua hat folgendes geschrieben:


Also für mich nur böhmische Dörfer, gibt es das auch für ältere Leute zum capito? - tut letztendlich aber nichts zur Sache



So wie ich diesen Textwust entziffere, hat der liebe Bastler (wenn man sein erstes Bild als Grundlage nimmt) bezüglich Kontakt-Zahl das falsche Relais bekommen.

Was die Spulenspannung für das Relais angeht, muss sich der liebe Bastler entscheiden, ob die Spulenspannung gleich der Motorbetriebsspannung sein soll.

Falls nicht, muss er sich eine andere Schaltung ausdenken.

Also bitte klare Fakten schaffen, und nicht zwischen 24V laut Zeichnung und 5V im Text umhergeistern. Wink

Wir helfen gern, aber die Vorgaben sollten klar definiert sein.

Hilft auch dem Bastler, wenn er sich festlegt. Wink

Patois


Dann nochmal:
Die gesamte Schaltung soll über 5 Volt laufen, die 24 Volt sind nur in diesem Bild in einem anderen ähnlichen Thread aus einem anderen Forum, der das selbe Problem hatte, er wollte einen Motor über einen 2 Wege Taster einmal nach links, und einmal nach rechts laufen lassen.

Genau das möchte ich auch, ich weiß nur nicht wie ich das Relais dann richtig anschließe. (Pin 11, 12, 14, A1, A2 laut Datenblatt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7962

BeitragVerfasst am: 08.03.2013 19:34    Titel: ... 5 Volt DC ... Antworten mit Zitat
.



Für diese Schaltung benötigst du ein Relais mit 2 Wechsler-Kontakten! Exclamation Exclamation Exclamation

Ein Relais mit 2 Wechsler-Kontakten hat dann

1) 6 Anschlußstifte für die beiden Wechsler-Kontakte

2) 2 Anschlußstifte für die Spule

. . . und nochmals: mit dem von dir gekauften Relais geht das nicht!

. . . Die fünf Stifte an deinem Relais teilen sich auf in 2 Stifte für die Spule und 3 Stifte für den Wechsler-Kontakt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk