Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Tiefenerder

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hans79
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 09.03.2013
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 16.04.2013 19:24    Titel: Tiefenerder Antworten mit Zitat
Hallo,

was haltet ihr von Tiefenerder V4A der Firma Dehn auf 3 m eingeschlagen und nach messung ein wert von 35 Ohm Als Schutzpotentialausgleich für ein Einfamilienwohnhaus? Ich weiss die Begeisterung wird um sich schlagen...

Gruß Hans
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


elektroblitzer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.07.2007
Beiträge: 3706
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 16.04.2013 20:49    Titel: Antworten mit Zitat
Schlechter Boden.

Wie ist der Spezifische Widerstand des Bodens.
Welche Bodenart liegt vor?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hans79
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 09.03.2013
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 16.04.2013 20:59    Titel: Antworten mit Zitat
Schwierig zu beschreiben in unserer Gegend ist allgmein der boden etwas schlechter dadurch auch fast auschliesslich TT netze.
in dem Bereich des Tiefenerdes würde ich sagen lehm/Erde und natürlich aber auch felsen im boden...
Wie kom ich auf den spezifischen wert?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elo22
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beiträge: 4662
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 17.04.2013 04:10    Titel: Re: Tiefenerder Antworten mit Zitat
Hans79 hat folgendes geschrieben:

was haltet ihr von Tiefenerder V4A der Firma Dehn auf 3 m eingeschlagen


Zu wenig. Das fehlen noch 6 m.

Lutz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elektroblitzer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.07.2007
Beiträge: 3706
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 17.04.2013 05:56    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Wie kom ich auf den spezifischen wert?


4-Leitermessung und richtigem Messgerät Wir verwenden ein GEOHM von Gossenmetrawatt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hans79
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 09.03.2013
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 17.04.2013 17:18    Titel: Antworten mit Zitat
Zu wenig. Das fehlen noch 6 m.

Ja des mit den 9 m hab ich schon gehört aber bekommt man doch eigentlich mit der Schlaghülse und Schlegl gar net hin oder?
Darf man des wenn eigentlich so 9m san ja scho a ordnetliche strecke ins Erdreich?



4-Leitermessung und richtigem Messgerät Wir verwenden ein GEOHM von Gossenmetrawatt.

Haben ein Messgerät von Fluke wo sich mittels zwei erdsonden der Erdungswiderstand messen lässt jeoch leider nicht das von dir angegebende Messverfahren...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipol
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 30.03.2008
Beiträge: 626
Wohnort: Raum Stuttgart

BeitragVerfasst am: 17.04.2013 18:53    Titel: Antworten mit Zitat
Hans79 hat folgendes geschrieben:
Ja des mit den 9 m hab ich schon gehört aber bekommt man doch eigentlich mit der Schlaghülse und Schlegl gar net hin oder?

9 m Erderlänge und < 10 Ohm Erdausbreitungswiderstand waren nach Altnormen nur für Erder von Blitzschutzanlagen gefordert, inzwischen sind das nur noch Empfehlungen.

Die Normen sind manchmal viel großzügiger als es logisch ist, denn für Antennenerdungen war das nie gefordert. Dass nach DIN 18014:2007-09 Ringerder und unisolierte Anschlussfahnen von Neubauten aus NIRO (V4A) bestehen müssen ist konsequent, dass Ring-, Vertikal- und Band-Erder vom Typ A von Altbauten vergammeln dürfen, gehört zu den Logik-Mysterien.

Wer versucht auch nur einen einzelnen Profilstab mit 2,5 m Länge gemäß DIN EN 62305 (VDE 0855-305) und künftig auch nach DIN EN 60728-11 (VDE 0855-1) manuell bis 0,5 m unter Grund einzuprügeln, muss Masochist sein. Ein 9 m langer NIRO-Erdspieß hat seinen Preis, ist aber für die Ewigkeit und mit Vibrationsramme bei nicht steinigem oder felsigen Boden in einer Viertelstunde versenkt. Sind die 10 Ohm unterschritten, sind für Blitzschutzanlagen auch kürzere Längen zulässig.

In Youtube gibt es einige Videos in denen irgendwelche Künstler auch 9 m Erdstäbe mit allen möglichen Hilfsmitteln manuell einbauen.

Im Arbeitsraum ist die Erdfühligkeit schlechter, weshalb man unbedingt 1 m Abstand zum Hausgrund einhalten soll.


Zuletzt bearbeitet von Dipol am 02.01.2017 12:11, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dino81
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 11.03.2012
Beiträge: 306

BeitragVerfasst am: 17.04.2013 19:49    Titel: Antworten mit Zitat
Moin, moin!
Ich versuch die Elektriker zu verstehen...
Also soll in einem TT-Netz die gefährliche Berührungsspannung von über 50V vermieden werden...
Mein FI löst bei 0,03A aus...
Meine Lieblingsformel: U = R X I
also: R = U : I
also: R = 50 : 0,03 (Ohm)
also: R kleiner 1666 Ohm
also: kein Problem, oder Denkfehler???
Mit verwirrten Grüßen
Dino
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AC-DC
Member
Member


Anmeldungsdatum: 04.03.2012
Beiträge: 85

BeitragVerfasst am: 25.04.2013 20:18    Titel: Antworten mit Zitat
Kein Denkfehler, aus meiner Sicht alles OK
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14338
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 28.04.2013 14:12    Titel: Antworten mit Zitat
"...Schwierig zu beschreiben in unserer Gegend ist allgmein der boden etwas schlechter dadurch auch fast auschliesslich TT netze..."

Den Zusammenhang begreif ich nicht.
Ein schlechter Boden zwingt niemanden ein TT Netz zu bilden.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk