Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Leistungsschütz

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
anger
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 15.07.2005
Beiträge: 325
Wohnort: Kronach/Bayern

BeitragVerfasst am: 23.11.2005 20:19    Titel: Leistungsschütz Antworten mit Zitat
Hallo,

ich benötige ein Leistungsschütz für eine Einschaltautomatik.
Ich hab im jetzt folgendes gefunden: Siemens Schütz
Dieses Schütz müsste eigentlich meine Anforderungen erfüllen mir ist nur noch nicht klar was in der Artikelbeschreibung "1S" bedeutet, es gibt nämlich das gleich Schütz nochmal nur mit der Bezeichnung "1OE".
Wo liegt den der Unterschied ?

MfG
Anger
_________________
"Mache die Dinge so einfach wie möglich - aber nicht einfacher." Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


edi
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 21.06.2005
Beiträge: 6405

BeitragVerfasst am: 23.11.2005 20:23    Titel: Schütz Hilfskontakt Antworten mit Zitat
Hallo,

1 S bedeutet 1 Hilfskontakt als Schliesser
1 O bedeutet 1 Hilfskontakt als Öffner
_________________
MfG edi



Bitte keine technischen Anfragen per PN !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anger
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 15.07.2005
Beiträge: 325
Wohnort: Kronach/Bayern

BeitragVerfasst am: 23.11.2005 20:28    Titel: Antworten mit Zitat
@edi

Danke für die schnelle Antwort.
Was meinst du, könnte man das Schütz für eine Einschaltautomatik verwenden? Ich wollte drei Außenleiter über das Schütz laufen lassen, und jeweils einen an 3 Schuko-Steckdosen hängen.

MfG
Anger
_________________
"Mache die Dinge so einfach wie möglich - aber nicht einfacher." Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
anger
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 15.07.2005
Beiträge: 325
Wohnort: Kronach/Bayern

BeitragVerfasst am: 23.11.2005 20:41    Titel: Antworten mit Zitat
@edi

Das es auf die Hauptkontakte ankommt ist mir klar, von der Leistung her funktioniert es auch. Meine Frage ist nur ob das "komplette" Schütz geeignet ist.
Hier ist der Link: Siemens Schütz

MfG
Anger
_________________
"Mache die Dinge so einfach wie möglich - aber nicht einfacher." Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
edi
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 21.06.2005
Beiträge: 6405

BeitragVerfasst am: 23.11.2005 20:51    Titel: schütz Antworten mit Zitat
Hallo

das Schütz kann nur 3,3 kw schalten
also 3300:400:1,73 = maximal 4,7 A pro Außenleiter......eher weniger......

Bedenke auch das du dann einen Drehstromkreis bildest
der 3 polig abgesichert werden muss.........

Mit welcher Sicherung eigentlich bei max 4,7 A ???

Außerdem ist es ein Industrieschütz, es passt nicht normgerecht in eine Verteilung ....
_________________
MfG edi



Bitte keine technischen Anfragen per PN !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anger
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 15.07.2005
Beiträge: 325
Wohnort: Kronach/Bayern

BeitragVerfasst am: 23.11.2005 20:56    Titel: Antworten mit Zitat
@edi

Wie kommst du bei deiner Berechnung auf die 1,73?
Die Einschaltautomatik soll in ein Gehäuse welches an eine Kraftsteckdose angeschlossen werden soll die mit 16A abgesichtert ist.

MfG
ANger
_________________
"Mache die Dinge so einfach wie möglich - aber nicht einfacher." Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
edi
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 21.06.2005
Beiträge: 6405

BeitragVerfasst am: 23.11.2005 20:57    Titel: Verkettungsfaktor Antworten mit Zitat
1,73 Verkettungsfaktor für Drehstrom......
Das Schütz ist für Drehstrom ausgelegt......gebaut...
_________________
MfG edi



Bitte keine technischen Anfragen per PN !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anger
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 15.07.2005
Beiträge: 325
Wohnort: Kronach/Bayern

BeitragVerfasst am: 23.11.2005 21:00    Titel: Antworten mit Zitat
Was für ein Schütz würdest du mir empfehlen?
Es sollte schon mehr als nur 4,7A schalten können.
Ich will die 3 Außenleiter auf 3 230V Steckdosen legen. Also jeweils einen Außenleiter auf eine 230V Steckdose. Muss ich hier den Verkettungsfaktor mit einrechnen?

MfG
Anger
_________________
"Mache die Dinge so einfach wie möglich - aber nicht einfacher." Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
edi
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 21.06.2005
Beiträge: 6405

BeitragVerfasst am: 23.11.2005 21:09    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

ich empfehle ein 3RT1025-1AP00 . Hat 7,5 kw.
Dann solltest du als Vorsicherung maximal einen 3 poligen 10A Automaten nehmen..... keine 3 Stück einpolige !!!!
Da du nur eine Zuleitung hinlegen willst ist auch nur 1 Neutralleiter 1 SL und die 3 Außenleiter vorhanden...es ist also ein Drehstromkreis ........nicht 3 Wechselstromkreise....

Im Außenbereich ist FI vorgeschrieben......
Denke auch an die vorgeschriebenen Leitungsquerschnitte......
_________________
MfG edi



Bitte keine technischen Anfragen per PN !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anger
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 15.07.2005
Beiträge: 325
Wohnort: Kronach/Bayern

BeitragVerfasst am: 23.11.2005 21:11    Titel: Antworten mit Zitat
@edi

Danke für deine kompetente Hilfe! Very Happy Very Happy Very Happy

MfG
Anger
_________________
"Mache die Dinge so einfach wie möglich - aber nicht einfacher." Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk