Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Stabiele 11V und 1A aus dem 12V Bordnetz beim PKW

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Welche Lösung ist die Beste für meinen zweck?? Brauche 11V 1A aus PKW Bordspannung
metode1: einen Wechselrichter von 12V- auf 230V~ und dann das netzteil der Kamera
50%
 50%  [ 2 ]
Metode2: eine schaltung die mir die 11V und 1A aus der PKW Bordspannung liefert zum betreiben des Camcorders
50%
 50%  [ 2 ]
Stimmen insgesamt : 4

Autor Nachricht
Tüftler1983
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.03.2005
Beiträge: 5
Wohnort: Heinsberg 52525

BeitragVerfasst am: 21.03.2005 01:52    Titel: Stabiele 11V und 1A aus dem 12V Bordnetz beim PKW Antworten mit Zitat
Very Happy Hi Leute
Ich brauche eine schaltung die mir aus dem 12V Bordnetz vom PKW konstante nie überschreitende 11V und 1A für meinen Camcorder!
Hintergrund ist ich mache mit Freunden oft und gerne Roller ausflüge! Ich filme dann meist aus dem Auto oder von meinem Roller aus unsere fahrten und Stunds!
Doch mein Acku vom Camcoder macht relativ schnell (45 min)schlapp!
desshalb würde ich die Cam gerne über netzteil zbw Bordnetz Betreiben doch dort wird mir ja leider eine spannung zwichen 12,5V und 13,7V geliefert!

1. möglichkeit: Wechselrichter dran der auf 230v transformirt und dann das netzteil der Kamera dran
aber da sind mir die verluste zu hoch

2. möglichkeit eine schaltung die mir immer die konstanten 11V und 1A liefern
und da seid ihr dran kennt jemand ne schaltung die ich dafür verwenden kann??

Technische daten
Eingangs spannung liegt zwichen 12V und 13,7V Bis max 10A
Ausgangsspannung muß: 11V und 1A genau sein

Bin für jede idee offen bis dann holger
_________________
Holger
HolgerFranzke@gmx.net
52525 Heinsberg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


hallomaxal
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 21.03.2005 11:10    Titel: Antworten mit Zitat
Nimm einfach das Teil von Conrad, mit 23 € bist du dabei und bekommst 230 V auf max 100VA.Sollte reichen.Aber vorsicht:Du brauchst schon einen Eurostecker fuer dieses Gerät.


mfg.
Hallomaxal
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 21.03.2005 11:15    Titel: Antworten mit Zitat
oder bei genügend vorhandener Eigeninitiative :

Z.Bsp. über :
LM337
-
Siehe ausführliche Beschreibung :

http://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/ureg3pin.htm
-
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tüftler1983
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.03.2005
Beiträge: 5
Wohnort: Heinsberg 52525

BeitragVerfasst am: 21.03.2005 12:38    Titel: Antworten mit Zitat
das sind zuviele infos auf einmal bitte einfache antworten!
kann ich für meinen zweck einfach 9 silizium dioden davon 3 reihen a drei dioden und die dann parallel??
habe das mal mit dem proggie lochmaster ausprobirt das prob dabei ist nur dass ich ne feste eingangsspannung von 13,5v brauche
bitte euch um einfache lösungen
_________________
Holger
HolgerFranzke@gmx.net
52525 Heinsberg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Erzen
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 17.02.2005
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 21.03.2005 13:10    Titel: Antworten mit Zitat
Also das mit den Dioden in reihe ist schon i.O. Aber Dioden Parallel zu schalten kann ich Dir nicht empfehlen. Wenn eine Diode eine etwas andere Kennlinie hat, fließ mehr oder weniger Strom durch diese Diode. Im schlimmsten fall fließt der ganze strom durch eine Diode bzw. Diodenzweig, was diese dann überlasten kann.

Halt dich an den Link von Gretel. Für deine Schaltung kannst Du sogar mit einem Festspannungsregler auskommen (z.B. LM7809) dem Du über eine Z-Diode (oder Reihenschaltung von normalen Dioden) den Massepunkt etwas anhebst( beim LM7809 z.B. um 2V). Wären also 2 Bauteilen.

Les aber erst mal den Link durch. Da steht das wichtigste schon drinn.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Erzen
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 17.02.2005
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 21.03.2005 13:20    Titel: Antworten mit Zitat
Ach so, was ich noch vergessen hab. Umwandeln auf 230V und wieder zurück auf 11V würde ich Dir wegen dem resultierendem Wirkungsgrad nicht raten. Ich denke mal, dass Du dann für 1A ca. 1,5 A aus dem Bordnetz ziehen musst. Und bei einem Roller wird das nicht unwichtig sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tonil
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 15.01.2005
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 21.03.2005 20:23    Titel: Antworten mit Zitat
Schau doch einfach mal ob du nicht für den camcorder so ein zigarettenanzünderteil bekommst?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tüftler1983
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.03.2005
Beiträge: 5
Wohnort: Heinsberg 52525

BeitragVerfasst am: 22.03.2005 17:06    Titel: Es gibt keinen Zigarettenanzünder Netzteil fertig von JVC fü Antworten mit Zitat
Es gibt keinen Zigarettenanzünder Netzteil fertig von JVC für meinen Camcorder
Nur nen Wandler von 12V- auf 230V~ und 25W aber kostet 139€!!! und das ist mir zuviel
_________________
Holger
HolgerFranzke@gmx.net
52525 Heinsberg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Erzen
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 17.02.2005
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 23.03.2005 09:51    Titel: Eigene Schaltung mir Spannungsregler Antworten mit Zitat
Was mir noch aufgefallen ist: Eingangsspannung kann bis 12 V sinken laut deinen Angaben. Wenn Du dann trotzdem noch 11V herausholen willst, brauchst Du möglicherweise einen Low-Drop- Regler (niedrige Differenz von Eingang zu Ausgangsspannung möglich). Kommt auf den Regler an. Sonst kann der Spannungsregler möglicherweise nicht mehr richtig arbeiten. Ansonsten arbeiten diese wie jeder andere Spannungsregler.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
E_M_O
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 22.11.2004
Beiträge: 114
Wohnort: irgendwo in SACHSEN

BeitragVerfasst am: 23.03.2005 14:56    Titel: Antworten mit Zitat
Wie mein Vorredner schon sagte du brauchst ein Low Drop Spannungsregler (meist Festspannungsregler). Das grösste Problem dürfte werden einen für 11V zu finden -> da brauchst du schon einen Low Drop Spannungsregulator -> Ausgangsspannung variabel.

Geh mal auf www.reichelt.de

und schau dir mal folgende Produkte an:

LT 1084 CP
MAX 667 CSA

-> dort findest du auch die Datenblätter. Kann grad nur nicht reinschauen -> also max. Strom anschauen!

oder du holst dir wie schon vorgeschlagen ein 12V/230V Wandler -> Camcodernetzteil dran oder du holst dir extra ein Schaltnetzteil bei www.Conrad.de Artikelnr:510500 - PT

Copyright bei www.Conrad.de:

SPS-2405

Das Schaltnetzteil SPS-2405 kann universell für Geräte verwendet werden, die mit einer Ausgangsspannung von 5 - 24 V/DC betrieben werden. Besonderheit bei diesem Netzgerät ist die Einstellung der Ausgangsspannung in zwanzig Stufen - so benötigen Sie für die verschiedensten Anwendungen nur ein Netzgerät. Die Einstellung der Ausgangsspannung erfolgt über Steckbrücken - ein Zerstören der angeschlossenen Geräte durch versehentliches Umschalten ist daher nicht möglich.
Technische Daten: Schaltnetzteiltechnologie · Eing.Spg. 100 - 240 V/50 - 60 Hz · Ausg.spg. 5/6/7/8/9/10/11/12/13/14/15/16/17/18/19/20/21/22/23/24 V/C · Ausgangsstrom 5 A (5 V) bis 1,9 (24 V) · Abm. 35 x 58 x 110 mm · Gewicht ca. 310 g.
Lieferumfang: Netzteil · 1,5 m Anschlussleitung · 8fach Stecker-Set: Niedervoltstecker (Außen-Ø/Innen-Ø in mm) 5,5/0,75; 5,5/1,0; 5,5/2,5; 5,5/2,0; 6,25/2,9; 4,75/1,7; 4,0/1,7; 3,5/1,35 · Euronetzkabel · Bedienungsanleitung.
_________________
ICH (auch E_M_O genannt) ÜBERNEHME KEINE HAFTUNG FÜR MISSLUNGENE VERSUCHE, SCHADEN USW. . MEIN KOMMENTAR IST ALS VORSCHLAG/HINWEIS ANZUSEHEN UND NICHT MEHR.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.03 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk