Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Hab ihr eine ziemlich verkorkste Elektroinstallation

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
cool_D.
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 09.03.2005
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 02.04.2005 18:52    Titel: Antworten mit Zitat
Hi,
gut wenn ich dich also richtig verstehe, dann muss ich Zuleitung
und Laube zusammen addieren.
Wie nun die einzelnen Zuleitungen vom Hauptzähler bis zum Unterverteiler
im Keller aussehen, weiß ich nicht, hab ich ja nicht selbst gemacht.
Wenn ich also jetzt alles mit 6A absichern würde, dann komm ich auf:
Delta U= (2*15m*6A + 2*25m*6A)/81m*(V/A)
Delta U=5,9V
Dann würde die gesamte Leitung den Regeln entsprechen.
Mhh aber 6A, das sind ja nur 1,38kW max. Leistung.
Ein bißchen wenig, obwohl in der Laube ja nur Fernseher, Stereo-Anlage,
Reciever, etc. verwendet werden.
Für die Außensteckdose verwende ich auch mal ein Rasenmäher oder
nen Hecksler. Da sind mir 6A schon ein bissel wenig Wink
Wenn ich nun eine 2,5mm² Zuleitung (NYY-J) von Unterverteiler im Keller zur Laube verlegen
würde und in der Laube die 3x1,5mm² (NYM-J) Leitung lasse,
könnte ich dann auch 10A verwenden? Weiß ja nicht, wie die Formel
bei 2,5mm² dicken Kabel aussieht, ob sich da auch die 54(m/(Ohm*mm²)
oder nur der Leiterquerschnitt ändert.
Ein FI-Schalter ist auch vorhanden mit 30mA und max. 40A.

MfG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 02.04.2005 19:53    Titel: Antworten mit Zitat
Nur der Querschnitt ändert sich !
Dann bei beiden Rechnungen denjenigen Querschnitt einsetzen ,wobei bei 10 A / 2,5 mm² im/vom Hauptverteiler und dann 6 A / 1,5 mm² in der Laube nicht von einer Backup-Lösung oder gar Selektivität die Rede sein kann !

Wie lange sind denn nun die einzelnen Leitungen ?

Bitte die im Anfang gestellten Fragen beantworten !

Die Aussage : "Habe ich nicht gemacht !" ,
zählt leider nicht !

FI mit 30mA Fehlerstrom lässt hoffen !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cool_D.
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 09.03.2005
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 02.04.2005 20:26    Titel: Antworten mit Zitat
Hi,
ok ich versuch drauf einzugehen, wobei ich nur schätzen kann, und
was die nun für einzelne Querschnitte haben, darauf kann ein Laie ja nun
wirklich nicht immer eine Antwort haben *gg*:
Leitungslänge Hausanschlusskasten zum Zähler: ca. 8-10m
Leitungslänge Zähler zur Unterverteilung: ca 25-30m
Leitungslänge Unterverteilung zum letzten Verbraucher (Steckdose, Leuchte): Das wird dann wohl die Laube sein mit insgesamt ca. 40m
Art der Leitungen: schwierig zu beantworten, von der Laube und Zuleitung weißt du ja, aber was sonst so im Haus, puh was halt so typisch dafür ist.
Verlegearten: im Haus Unterputz, Keller ebenfalls Unterputz teilweise Aufputz. Zuleitung zur Laube durch Erde und in der Laube Aufputz
Erforderliche Leistung der vermutlichen Endverbraucher vor Ort:
puh, naja ich hab ja aufgezählt eben schwer zu sagen *gg*
denk mal nicht mehr als 2kW.
In der Laube selbst würde ich auch lieber 10A nehmen nicht nur bei der Zuleitung.
Natürlich danke für deine Bemühungen.

MfG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 03.04.2005 20:13    Titel: Antworten mit Zitat
Um sachdienliche Hinweise geben zu können benötige ich schon mehr Angaben !

Beantworte doch die gestellten Fragen !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cool_D.
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 09.03.2005
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 04.04.2005 21:56    Titel: Antworten mit Zitat
Hi,
danke. Das ganz hat sich erledigt.
Ein Elektriker war heut hier und hat gemeint, dass nicht wichtig sei,
wieviel Kabel (das waren 25m) ich insgesamt für die Laube
gebraucht habe, sondern wie lang die vom Verteilerkasten am weit
entfernste Leitung ist.
Und das sind gerademal 7m, sodass der Spannungsfall eingehalten wird.
So hat er es mir jedenfalls (nur noch viel professioneller) erklärt.

MfG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolli1982
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beiträge: 295
Wohnort: Lg

BeitragVerfasst am: 05.04.2005 20:56    Titel: Antworten mit Zitat
machte mir nicht die mühe alle beiträge zu lesen und möchte noch anmerken das Alu und Kupfer nicht gemischt werden solte da es zu starker korosion für BRANDGEFAHR!!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk