Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Suche gutes Messgerät für BGV A3 und VDE0100 Teil610

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
brooklyn
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 29.08.2005
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 28.11.2005 08:50    Titel: Suche gutes Messgerät für BGV A3 und VDE0100 Teil610 Antworten mit Zitat
Hallo!

Hat jemand Erfahrungen mit Messgeräten für die obigen Prüfungen?

Habe zuletzt immer mit den "MetraWatt"-Produkten gearbeitet, aber denke es gibt sicherlich noch bessere Geräte, auch in Hinsicht auf die spätere Dokumentation mit einer Software.

Preis spielt erstmal eine zweitrangige Rolle!

Gruß
Dominik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 29.11.2005 14:19    Titel: Prüf- Messgeräte BGV Antworten mit Zitat
Hallo Dominik,

auf welche Punkte legst Du besonderen Wert ?

- Umfangreiche Software,
- Detailauskünfte (z.Bsp. maximale Berührungsspannungen)
- Handliches Gerät ,..... ?

Fazit : Du musst damit im Berufsalltag klarkommen !

Gruß,
Gretel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
edi
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 21.06.2005
Beiträge: 6405

BeitragVerfasst am: 29.11.2005 19:03    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,


wir haben das Unitest Gerät:
http://www.beha.de/files_d/Geraetetester07010702/9092.pdf

Ist eigentlich ganz handlich........man kann die Meßwerte speichern und dann auf den PC übertragen. Die Protokollsoftware finde ich persönlich nicht so berauschend, ist für meine Zwecke zu " überladen" , ......soll heissen das du hier ewig viele Kunden mit Unterabteilungen usw. einrichten kannst........brauch ich alles garnicht.... Zusätzlich habe wir den Adapter1143 um Verlängerungen zu prüfen.....macht sich ganz gut.......aber Ar...teuer
http://www.beha.de/files_d/allgemeinzubehoer/1240+41+1142+43.pdf

So wichtig wie Wiederholungsprüfungen auch sind.......ich hasse diese Arbeit.....
_________________
MfG edi



Bitte keine technischen Anfragen per PN !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hauke
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 29.11.2005 19:19    Titel: Antworten mit Zitat
Very Happy Moin,

benutze dafür das FLUKE 6500, ist recht einfach in der Bedienung, man kann Drucker oder PC anschließen. Auch Barcodes ausdrucken und ist wie gesagt recht übersichtlich (großes Display) in der Bedienung. Die dazu passende Software finde ich auch recht übersichtlich.

Aber warum hat es eine serielle Schnittstelle, wo doch die meisten PC s nur noch USB haben.
Als ernst gemeinte Frage, denn verstehe ich nicht.

Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
edi
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 21.06.2005
Beiträge: 6405

BeitragVerfasst am: 29.11.2005 19:42    Titel: Prüfgerät 701/702 Antworten mit Zitat
Zitat:
Als ernst gemeinte Frage, denn verstehe ich nicht


Hallo,

ich denke mal :
1. es laufen noch viele Windows NT Systeme.....die können kein USB

2.längere Kabellängen möglich als bei USB
_________________
MfG edi



Bitte keine technischen Anfragen per PN !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
OEmer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 13.03.2005
Beiträge: 1430
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 29.11.2005 19:47    Titel: Antworten mit Zitat
Ich arbeite schon seit 7 Jahren mit diesem hier:
http://www.beha.de/files_d/Geraetetester07010702/8993.pdf

In Bezug auf die Software stimme ich edi zu. Obwohl das für Großkunden ganz gut taugt, bräuchte man eine Funktion für Kleinaufträge.

Die Adaptoren baue ich mir dann aber doch lieber selbst, da langt BEHA meiner Meinung nach zu sehr hin Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hauke
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 29.11.2005 20:25    Titel: Antworten mit Zitat
Moin,

zu:

Zitat:
1. es laufen noch viele Windows NT Systeme.....die können kein USB

2.längere Kabellängen möglich als bei USB


Klar es laufen noch viele NT Systeme. Aber warum bei neuen Messgeräten. Wo die Software schließlich auch für XP ausgelegt ist.

Wofür brauche ich zig meter Kabel. Der Laptop steht doch neben den Messgerät. Bzw ich nehem das Messgerät, erledige Messungen und spiele dann die Daten rüber.

Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk