Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

[Anfänger] Abschlussarbeit für die Realschule

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6701

BeitragVerfasst am: 22.04.2014 19:13    Titel: Antworten mit Zitat
Was ist an einem Darlington kompliziert? Entweder man nimmt einen fertigen Darlington Transistor oder man nimmt 2



Die Stromverstärkung multipliziert sich. und man kann als 2. einen mit größerer Leistung nehmen, diese haben aber meißt nur eine mäßige Verstärkung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Katsu
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 21.04.2014
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 22.04.2014 19:53    Titel: Antworten mit Zitat
Ich blick hier nicht durch Confused
Was ist MOSFET? Confused
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6701

BeitragVerfasst am: 22.04.2014 20:04    Titel: Antworten mit Zitat
http://de.wikipedia.org/wiki/Metall-Oxid-Halbleiter-Feldeffekttransistor
Eine andere Art von Transistor. Einfach gesagt wird er mit Spannung gesteuert nicht mit Strom. Es gibt da aber auch noch einige Untergruppen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7967

BeitragVerfasst am: 23.04.2014 09:48    Titel: Bleibe bei deinem ersten Ansatz ! Antworten mit Zitat
Katsu hat folgendes geschrieben:
Ich blick hier nicht durch Confused
Was ist MOSFET? Confused


Hallo "Katsu",

da es sich um deine Abschlußarbeit handelt, würde ich dir dringend empfehlen bei deiner von dir ins Spiel gebrachten ersten Version zu bleiben,

http://www.elektronik-kompendium.de/forum/upload/20091215215714.jpg

denn du musst daran denken, dass du diese deine Abschlußarbeit sicher auch vorstellen und eventuell die Funktionsweise der Schaltung erklären musst.

Das Schaltbild habe ich deiner Vorlage angepasst, so dass jetzt auch ein Basis-Widerstand vorhanden ist:



Es könnte für dich sehr hilfreich sein die Erklärung der Funktionsweise der Schaltung niederzuschreiben.

Wenn du willst, kannst du mir deine Niederschrift per PN übermitteln, damit ich auf eventuelle Mißverständnisse oder mißverständliche Formulierungen hinweisen kann. Diese Arbeit musst du schon selbst durchführen, da Lehrer im allgemeinen sofort sehen, ob eine Ausarbeitung wirklich vom Schüler erstellt wurde.

Ich hoffe, dass du noch genügend Zeit hast dein Werk zu vollenden.

Greetz
Patois
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Katsu
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 21.04.2014
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 23.04.2014 10:03    Titel: Antworten mit Zitat
Ja, werde ich wohl auch machen. Ich denke, dass wir sowieso nur die im Unterricht durchgesprochenen Bauelemente benutzen dürfen. Und ja, ich muss die Schaltung später in der FIP erklären können.
Nunja, gestern gabs endlich Fortschritt: Die Brücke steht Razz Vielen Dank für die Mithilfe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Katsu
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 21.04.2014
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 14.05.2014 17:59    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

Hätte noch eine letzte Frage;

Stimmt diese Funktionsbeschreibung so? Bin da etwas verwirrt..


Potentiometer & LDR bilden einen Spannungsteiler vor der Transistorbasis. Lich fällt auf den LDR, sein Widerstand ist in diesem Fall klein. Am LDR fällt daher von der Gesamtspannung der Batterie nur eine kleine Teilspannung ab. Der Transistor sperrt, weil die Schwellenspannung nicht erreicht ist. Auf den LDR fällt nur wenig oder kein Licht. Sein Widerstand ist in diesem Fall groß. Am LDR fällt daher von der Gesamtspannung der Batterie eine größere Teilspannung ab. Beträgt sie mehr als 0,7V, dann ist die Schwellenspannung des Transistors erreicht und er kann die LED's ansteuern.
__
Hoffe ihr versteht, was mich verwirrt.. Wieso fällt am LDR eine höhere Teilspannung ab, wenn er kein Licht mehr bekommt & sein Widerstand dadurch steigt? Müsste das nicht umgekehrt sein??

Gruß
Dennis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7967

BeitragVerfasst am: 14.05.2014 20:13    Titel: Versuch einer Antwort Antworten mit Zitat
.


In Wirklichkeit ist eine Dunkelschaltung nur während der Zeit ein unbelasteter Spannungsteiler, in welcher der LDR so niederohmig ist, dass die Spannung des Spannungsteilers an der Transistor-Emitter-Diode unterhalb derer Schwellspannung bleibt, und somit der Transistor nicht leitend ist.

Sobald die Schwellspannung überschritten wird, muss man den Spannungsteiler als einen belasteten Spannungsteiler betrachten, dessen Berechnung der Teilerspannung dann etwas komplizierter wird als am unbelasteten Spannungsteiler.

Beim belasteten Spannungsteiler ist es einfacher die sich einstellenden Ströme zu betrachten, was in einem anschließenden Posting gezeigt werden soll.

Anmerkung: diese "komplizierte" Berechnung am belasteten Spannungsteiler läßt sich vermeiden, wenn man die Dunkelschaltung mit einem (MOS)FET bestückt, worauf in einem späteren Beitrag Bezug genommen werden soll.

Patois
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7967

BeitragVerfasst am: 15.05.2014 10:48    Titel: Dunkelschaltung als belasteter Spannungsteiler Antworten mit Zitat
.


In Abbildung 1 zeigt ein Screenshot der Simulation einer Dunkelschaltung sehr schön,
wie sich die Ströme beim belasteten Spannungsteiler aufteilen.

Die Abbildungen 2 - 6 zeigen die Umformungen, die zu einem stark vereinfachten Berechnungs-Modell führen.

Die Ausklammerung der Schwellspannung der Transistor-Emitter-Diode beschert zwar einen gangbaren Weg,
der aber meines Erachtens nicht wirklich befriedigend die Verhältnisse darstellt.

"Schau mer mol" ob sich nicht doch noch eine andere Berechnungsmethode finden läßt ...

Patois
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7967

BeitragVerfasst am: 15.05.2014 16:05    Titel: Alternative Betrachtung des Spannungsteilers Antworten mit Zitat
.
Wie das folgende Schaltbild zeigt,
kann man Spannungsteiler und Transistor-Emitter-Diode
auch als Spannungsstabilisierungsschaltung betrachten.

Diese Betrachtungsweise entspricht ziemlich genau dem realen Verhalten der Schaltung.

Noch deutlicher wäre die Ähnlichkeit zur ZENER-Stabilisierung,
wenn man eine Darlington-Transistor-Schaltung betrachten würde,
wo die beiden Emitter-Dioden in Reihe eine Pseudo-ZENER-Spannung
von 1,4 Volt generieren würden.



Patois
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Katsu
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 21.04.2014
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 15.05.2014 19:58    Titel: Antworten mit Zitat
Also erstmal erneutes Dankeschön an Patois, dass du dir die Mühe machst & versuchst mir das zu erklären!
Leider hatte ich heute meine FIP, d.h. ich brauch das jetzt nicht mehr. Großen Dank!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk