Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Werkstattbeleuchtung

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ralf01
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.03.2005
Beiträge: 6
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 24.03.2005 16:12    Titel: Werkstattbeleuchtung Antworten mit Zitat
Hallo !

Für die Umrüstung einer Werkstatt muss die dort vorhandene Beleuchtungsanlage neu angeschlossen werden.
Die Anlage besteht aus 40 Leuchtstofflampen mit einem Gesamtanschlusswert von 2,32 kw. Die Anlage ist auf sechs Phasen aufgeteilt, so dass einzelne Gruppen geschaltet werden könen. Eine Änderung der Leitungsführung ist nicht mehr möglich, da alle Zuleitungen im Unterflurbereich bis zur Unterverteilung verlegt sind.
Welche Variante haltet ihr für sinnvoll ?

1. Schaltung über An/Aus-Schalter
2. Schaltung über Stromstosschalter
3. Schaltung über Schaltschütz

Ich würde gern ein BUS-System instalieren, das scheiterte aber leider an den Kosten.

Vielen Dank vorab für fachkundige Ratschläge

Ralf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 24.03.2005 16:40    Titel: Werkstatt beleuchten Antworten mit Zitat
Was spricht der cos phi ?
Oder sind das alles 58W mit EVGs ?
-
Warum die Angst wegen der Zuleitung - was spricht das Messprotokoll ?
Was darf man unter 6 Phasen verstehen - etwa zwei 5x2,5 mm² NYM-J ?
-
Die Ansteuerung kommt auf die Bedienbequemlichkeit an !
Stromstosschalter je Leuchtengruppe (LG) mit evtl. Steuerspannung
12V oder 24V hat den Vorteil, dass man
schnell mal einen örtlichen Taster für die jeweilige LG nachinstallieren
könnte !
-
Ein nachträglicher Transformator sowie die Stromstosschalter wären auch örtlich noch machbar !
-
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf01
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.03.2005
Beiträge: 6
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 24.03.2005 17:05    Titel: Werkstatt-Beleuchtung Antworten mit Zitat
Korrekt, alles 58 w mit Evg.
Bei den Zuleitungen handelt es sich um 2 x 5x2,5 mm2 bis zur Unterverteilung. Von dort muss eine neue Leitung ca 10 Meter zu den Tastern bzw. schaltern gelegt werden. In der Ubterverteilung sind genug freie Schienenplätze für Einbauten vorhanden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk