Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

A-Stabile Kippstufe Problem

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Zeph
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.03.2005
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 24.03.2005 18:28    Titel: A-Stabile Kippstufe Problem Antworten mit Zitat
also, wie schon oben erwähnt, hab ich ein problem mit einer A-stabielen kippstufe, undzwar hab ich mir ein kleines lauflicht mittels einer UND-/ und einer Nicht-Verknüpfung, und eines JK-FF gebaut. Da ich jez net unbedingt einen Stromlaufplan etc. zeichnen will, erkläre ich kurz die grundfunktion der schaltung,

also, ich habe mittels eines Freuquenzgenerators und dem JK FF zwei verschiedene Frequenzen aus dem Freuquenz generator genommen, [erinnern uns zurük, ein JK FF, bei dem beide Eingänge auf HIGH liegen, wechselt mit jeder wirksamen negativen Taktflange den Pegal am Ausgang Q]. So, dann hab ich zu jeder der Freuquenzen ein Nicht Parallel Gelegt, so das ich zum einen die normale, bzw. halbierte Frequenz habe, und zum anderen die dazugehörigen negierten Freuquenzen,
dann bin ich hingegangen und hab diese werte wiefolgt an UND's angeschlossen






A: Frequenz, die direkt aus dem Frequenzgenerator kommt
B: durch JK FF halbierte Frequenz A


soweit so gut, und es klappte auch alles, nun wollte ich den Frequenzgenerator durch eine A-Stabile Kippstufe ersetzen, da diese bekanntlich das gleiche, wie ein Frequenzgenerator macht, eine Frequenz, und somit einen Takt erzeugen, doch leider funktionierte meine schaltung dann nur noch bedingt, eine der 4 Dioden leuchtete scheinbar dauer sehr hell, die drei anderen leuchteten scheinbar schwächer, (bin leider net dazu gekommen, nachzuprüfen, ob dort nur eine sehr hohe Freuqenz bei den schwächer läuchteten Dioden herscht, oder ob sie einfach nur an weniger Spannung anliegen.

Also, geht meine überlegung soweit, den Generator durch eine A-Stabile Kippstufe zu ersetzen, oda muss ich mir da was anderes einfallen lassen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Debee
Site Admin
Site Admin


Anmeldungsdatum: 14.08.2004
Beiträge: 425
Wohnort: Lausitz

BeitragVerfasst am: 24.03.2005 20:17    Titel: Astabile Kippstufe Antworten mit Zitat
Hallo Zeph, und Willkommen im Forum!

Also theoretisch sollte das mit der Astabilen Kippstufe statt dem Frequenz-Generator funktionieren. Hast du die Astabile Kippstufe selbst aufgebaut ?

Meine Vermutung ist, daß du die Kondensatoren (der Astabilen Kippstufe) und somit die Zeiten für beide Zustände abgleichen mußt damit diese gleich lang sind. Denn jeder Zustand (High/Low) besitzt einen Kondensator, dessen Größe die Dauer des Zustandes bestimmt. Allerdings müßten, bei unterschiedlicher Kondi Größe, 2 Dioden länger und 2 Dioden kürzer leuchten. Siehst du einen zeitlichen Unterschied oder ist es nur die Helligkeit?

Zumindest könnte es das sein, eine unterschiedliche Taktzeit denn diese war ja vorher durch den Frequenzgenerator sicherlich gleich...
_________________
Gruß Debee
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zeph
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.03.2005
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 24.03.2005 23:42    Titel: Antworten mit Zitat
jep, die A-Stabile Kippschaltung hab ich selber gebaut, und ich die gleichen Kondensatoren, sowie Wiederstände genommen, und die Grundfunktion der A-Stabilen hab ich durch eine LED überprüft,

bei den Dioden, leuchtet eine permanent sehr hell, die anderen leuchten schwächer,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
E_M_O
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 22.11.2004
Beiträge: 114
Wohnort: irgendwo in SACHSEN

BeitragVerfasst am: 30.03.2005 18:57    Titel: Antworten mit Zitat
Hast du ein Oszi zur Hand? Du könntes mal schauen wie Hoch die Spannungen über jeder LED sind + Einschaltdauer an jeder LED (sollte ja überall gleich sein). Hastt du das Problem auch wenn du deinen Frequenzgenerator anschliesst? Wenn du Testweise mal die LED (die anders ist als die anderen) gegen eine andere tauschst -> bleibt das Probl. oder ist es Weg. Es währe ja möglich das die LED eine andere Charge war als die anderen.
_________________
ICH (auch E_M_O genannt) ÜBERNEHME KEINE HAFTUNG FÜR MISSLUNGENE VERSUCHE, SCHADEN USW. . MEIN KOMMENTAR IST ALS VORSCHLAG/HINWEIS ANZUSEHEN UND NICHT MEHR.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Zeph
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.03.2005
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 02.04.2005 12:47    Titel: Antworten mit Zitat
heul^^, mein ausbilder hat mich gezüchtig das dingel wieder abzubauen, da wir eine lauflich erst in einem späteren Lehrgang bauen, mal kucken ob sich das gleiche Problem nochmal einschleicht, oder net,

also kann hier geschlossen werden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk