Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Wechselrichter im Wohnmobil erden ?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 24.09.2014 07:21    Titel: Antworten mit Zitat
Aus der Ferne lässt sich so etwas nicht beurteilen.
Insbesondere Potentialausgleich und Erdung sind aufgrund der verschiedenen möglichen Einspeisungen und deren Netzformen eine nicht gerade einfache Sache.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


argus600
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.09.2014
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 24.09.2014 19:31    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Aus der Ferne lässt sich so etwas nicht beurteilen.
Insbesondere Potentialausgleich und Erdung sind aufgrund der verschiedenen möglichen Einspeisungen und deren Netzformen eine nicht gerade einfache Sache.


Hallo. Es gibt hier keine weiteren Einspeisungen und keine anderen Netzformen die untereinander irgendeine Verbindung haben - nur das 12Volt Bordnetz und den Wechselrichter.

MfG Argus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wechselstromer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.01.2013
Beiträge: 2145

BeitragVerfasst am: 24.09.2014 22:01    Titel: Antworten mit Zitat
Wie wär`s denn statt eines Herings für das evtl. vorhandene Vorzelt, einen Tiefenerder einzuschlagen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 25.09.2014 07:36    Titel: Antworten mit Zitat
Und wenn der Wagen auf einem Platz an den örtlichen Stromanschluß per Stecker angeschlossen wird?
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8405
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 25.09.2014 11:00    Titel: Antworten mit Zitat
Dann braucht er seinen WR nicht.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
wechselstromer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.01.2013
Beiträge: 2145

BeitragVerfasst am: 25.09.2014 12:16    Titel: Antworten mit Zitat
werner_1 hat folgendes geschrieben:
Dann braucht er seinen WR nicht.


Korrekt!!!!!!!!!! Laughing Laughing Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 25.09.2014 13:29    Titel: Antworten mit Zitat
Das ist ja schon richtig, aber dann muß das Netz für den jeweiligen Fall automatisch geändert werden.

für den Betrieb über den Wechselrichter ist eine Isolationsüberwachung notwendig.
Und was macht diese wenn nun der Wechselrichter abgeschaltet wird und das Netz auf einmal ein TN-S ist? Richtig! Fehler melden.

Hier muß man sich genau überlegen wie und wo das Netz getrennt / umgeschaltet wird und was dabei passieren muß.

Das geht eben nicht mal so über einen Forumstext sondern muß vor Ort ermittelt und fachgerecht umgesetzt werden.

Das ist keine Arbeit für Laien, das kann noch nicht mal jede Elektrofachkraft.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
argus600
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.09.2014
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 25.09.2014 20:46    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Das ist ja schon richtig, aber dann muß das Netz für den jeweiligen Fall automatisch geändert werden.

für den Betrieb über den Wechselrichter ist eine Isolationsüberwachung notwendig.
Und was macht diese wenn nun der Wechselrichter abgeschaltet wird und das Netz auf einmal ein TN-S ist? Richtig! Fehler melden.

Hier muß man sich genau überlegen wie und wo das Netz getrennt / umgeschaltet wird und was dabei passieren muß.

Das geht eben nicht mal so über einen Forumstext sondern muß vor Ort ermittelt und fachgerecht umgesetzt werden.

Das ist keine Arbeit für Laien, das kann noch nicht mal jede Elektrofachkraft.



Hallo.
Warum denn immer so kompliziert?
Wenn ich sage, es gibt keine Verbindung, dann gibt es auch keine!! Ist das so schwer zu verstehen?
Der Wechselrichter hat zwei eingebaute Steckdosen, an denen wird im Betrieb ein Gerät angesteckt, und wenn man am Landstrom hängt, wird das Gerät bei Bedarf am Landstrom angesteckt. Nochmal - Es gibt keine Verbindung

MfG
Argus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 26.09.2014 09:16    Titel: Antworten mit Zitat
Aha die Situation war vorher so nicht klar beschreiben.

hier sieht man eben wieder, daß es nicht ausreicht eine Anlage von Ferne zu beurteilen.

An die Steckdosen dürfen dann auch nur 2 Geräte gleichzeitig angeschlossen werden.

Die Schutzleiter Zunge der Steckdosen muß als Potentialausgleich mit Fahrzeugmasse verbunden werden. Dazu wird der Umrichter einen geeigneten Anschlußpunkt besitzen.

Zu klären ist ob der FU in einem IT Netz betrieben werden darf.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
argus600
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.09.2014
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 26.09.2014 17:19    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Aha die Situation war vorher so nicht klar beschreiben.

hier sieht man eben wieder, daß es nicht ausreicht eine Anlage von Ferne zu beurteilen.


---Wieso? alles war von Anfang an beschrieben, man durfte nur nicht was anderes reininterpretieren.

Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
An die Steckdosen dürfen dann auch nur 2 Geräte gleichzeitig angeschlossen werden.


--Es ist sogar nur eines geplant, das Gerät hat eben nun mal 2 Steckdosen

Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Die Schutzleiter Zunge der Steckdosen muß als Potentialausgleich mit Fahrzeugmasse verbunden werden. Dazu wird der Umrichter einen geeigneten Anschlußpunkt besitzen.


--Genau das hat er. Und das ist dann wohl auch die Antwort auf die Ausgangsfrage. Danke dafür!

Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Zu klären ist ob der FU in einem IT Netz betrieben werden darf.


--Das Gerät ist für den Betrieb im KFZ zugelassen.
Noch ne Frage zum Abschluß:
Was kann passieren, wenn man nicht erdet? Denn ich glaube nicht, dass tausende Brummifahrer und Camper ihre Wechslerichter all vorschriftsmässig so angeschlossen haben.

Nochmal Danke
Argus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.03 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk