Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Anschlussleistung für EFH auswählen

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Cupra
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 20.09.2014
Beiträge: 15
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 21.09.2014 11:48    Titel: Anschlussleistung für EFH auswählen Antworten mit Zitat
Guten Morgen.

Ich hoffe dass ich hier ein paar brauchbare Antworten bekommen werde da leider weder mein Architekt noch der Elektriker so wirklich im Jahr 2014 angekommen sind teilweise, sondern noch im 1960 stecken Rolling Eyes

Wir planen derzeit unser Haus und beim Einreichen vom Baugesuch geht es unter anderem auch um die Anschlussleistung. Angedacht waren 3x25A für das Haus. Das sei hier so Standard und gäbe eigentlich nie Probleme. Confused

Was wir jetzt aber bereits haben sind 2 Elektroautos (Opel Ampera) welche 1phasig mit 6, 10 oder bei entsprechender Steckdose mit 16A laden. Für spätere Fälle wollen wir auch gerüstet sein und denken daher dass wir auf alle Fälle 2 Autos dreiphasig mit je 16A laden wollen können. Dazu kommen folgende Elektrogeräte die auch schon fix sind und die oftmals gleichzeitig in Betrieb sein werden:
- Backofen (3.500W/Schukostecker)
- Induktionsherd (2 Kochzonen zu je 3,7kW einphasig)
- EDV-Anlage von mir (rund 1.600W)

Dazu kommen noch die ganz Normalen Verbraucher... was denkt Ihr, welche Anschlussleistung wäre da erforderlich? Soll ja nicht passieren dass Frauchen am kochen ist, ich nach Hause komme, das Auto einstecke und es wird finster... Laughing

PS: die 2 x 16A dreiphasig sind aktuell noch kein Thema, aber man will ja gerüstet sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8654
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 21.09.2014 12:00    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,
kommen deine Planer aus dem Busch? Rolling Eyes
3x 25A waren hier auch 1960 ein absolutes NoGo. 3x 63A waren mindestens Standard.

Ich bin nicht ganz sicher, mit welcher Standardleistung hier heute gerechnet wird, aber unser VNB fordert in den TAB bereits 3x 63A als Zählervorsicherung.
_________________
Gruß Werner


Zuletzt bearbeitet von werner_1 am 21.09.2014 12:17, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Cupra
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 20.09.2014
Beiträge: 15
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 21.09.2014 12:07    Titel: Antworten mit Zitat
Ne, das is hier scheinbar normal.. das war immer so und daher isses gut Rolling Eyes

3 x 25A sind hier einfach die Basis, alles darüber kostet dann und je nach Zusatzaufwand (ist die Leitung dafür ausgelegt, wo muss verstärkt werden etc.) kann dann der Meter Anschlussleitung schon mal umgerechnet 400 - 500 Euro kosten... is der nächste Verteiler dann mal 100m weit weg wo es ne dickere Leitung braucht..... Rolling Eyes

Deshalb wollt ich mich mal erkundigen. Sowas wie ne TAEV wie ich´s aus A kenne hab ich noch nicht gefunden, hier kocht teilweise jede Gemeinde bzw. jedes Energieunternehmen (meist hat jede Gemeine ihr eigenes kleines EW..) die eigene Suppe, was in Gemeinde A gültig ist muss in B nicht sein und in C weiss man gar nix davon Rolling Eyes Ein Hoch auf den Föderalismus Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zosse
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 15.05.2010
Beiträge: 466
Wohnort: LK Diepholz / Braunschweig / Lower Saxony

BeitragVerfasst am: 21.09.2014 13:53    Titel: Antworten mit Zitat
In der Schweiz ist das etwas anders. Da sind Stromanschlüsse sehr teuer. Normal sind glaube 3x25 A und alles andere darüber wird sehr teuer. Jeder Schweizer träumt davon was wir verkaufen 100 A für ca. 1500,- €.
_________________
Alle Angaben sind ohne Gewähr. Ich garantiere nicht für die Richtigkeit und hafte auch nicht für Folgen die durch selbst vorgenommene Eingriffe in die Elektroanlage entstehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elo22
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beiträge: 4715
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 21.09.2014 17:05    Titel: Antworten mit Zitat
werner_1 hat folgendes geschrieben:

3x 25A waren hier auch 1960 ein absolutes NoGo.


Gibt es auch Deutschland.

Lutz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11245

BeitragVerfasst am: 21.09.2014 18:08    Titel: Antworten mit Zitat
Elektrofahrzeuge sind auch in Deutschland noch nicht wirklich in den Normen angekommen, wohl aber bei einigen größeren Netzbetreibern (die dazu auch schon reichlich Vorschriften machen ...). Bis dahin gibt es einen 15kVA-Anschluss für die elektrische Anlage und einen weiteren Anschluss samt Zähler für die Ladestation(en), der nach Anschlussleistung der Ladestation(en) bemessen wird. Die Situation ist da derzeit noch einigermaßen unbefriedigend.

Rechnen solltest du mit einer Anschlussleistung von 33kVA - 3x50A, das sollte in jedem Fall passen - hier in DE werden diese Anschlüsse generell für 63A ausgelegt (Leitungsanlage, Zählerplatz, etc.), der Rest liegt am Genehmigungsverfahren des Netzbetreibers, der dann die entsprechenden Sicherungen im HAK vorgibt und die angemeldete Leistung genehmigt.

Klären solltest Du auch, ob es für den Strom für die Ladestation Förderungen gibt, diese sind hier nämlich der Grund für den Extra Zählerplatz - im Notfall mit einem anderen Elektro-Unternehmen (Sag Bitte nicht, dass das ein Bau mit Generalunternehmer ist ...).
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cupra
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 20.09.2014
Beiträge: 15
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 21.09.2014 20:10    Titel: Antworten mit Zitat
Förderungen für Elektroautos wäre was schönes, aber hier im Kanton zahl ich selbst dafür ganz normal rund 320 Euro Steuer pro Jahr weil ich noch nen Benzinmotor für Notfälle dabei hab Rolling Eyes

Ne, kein Gernealunternehmen, Keller normal, Rohbau wird Holz aus Österreich und so weiter. Jetzt gehts halt mal an die Planung. Muss dafür eh noch nen Thread erstellen weil ich da dann gleich etliche Fragen auf einmal stellen kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zosse
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 15.05.2010
Beiträge: 466
Wohnort: LK Diepholz / Braunschweig / Lower Saxony

BeitragVerfasst am: 21.09.2014 20:30    Titel: Antworten mit Zitat
Ich würde min. einen 40 A Anschluss nehmen, aber besser wären 63 A.
_________________
Alle Angaben sind ohne Gewähr. Ich garantiere nicht für die Richtigkeit und hafte auch nicht für Folgen die durch selbst vorgenommene Eingriffe in die Elektroanlage entstehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6951

BeitragVerfasst am: 21.09.2014 20:38    Titel: Antworten mit Zitat
Ist ja schön, das man in der Schweiz noch von reellem Bedarf ausgeht.
Bei uns bekommt man Standardmäßig 3x32A SLS, wenn man Brauchwasser nicht elektrisch erwärmt.
Bei mir im Haus wohnt meine Mutter mein Bruder und ich, 3 getrennte Wohnungen. Aus Kostengründen an einem Zähler mit 3x32A.
Bis jetzt hat seit 2004 der oder die SLS noch nie ausgelöst.
Gerade beim Herd ist die Anschlussleistung ein ziemlich theoretischer Wert. Selbst wenn du alle 4 Platten und den Backofen auf volle Leistung schaltest, wird diese nur wenige Minuten gebraucht, dann regelt er zurück. Wenn also bei euch der Anschluss bei mehr Leistung viel teurer wird, dann würde ich mir lieber mehr intelligenz einbauen. Man kann relativ simpel z.B. die Fahrzeugladung unterbrechen, wenn der Strom nicht reicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cupra
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 20.09.2014
Beiträge: 15
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 28.12.2017 14:51    Titel: Antworten mit Zitat
So, nach langer Zeit will ich auch hier noch mal Danke sagen für die Informationen. Aus Kostengründen haben wir uns dafür entschieden dass die Kabel bis zum Zähler bereits für 3x63A ausgelegt sind und wir einfach im Anschlusskasten vorerst nur 40A Sicherungen rein machen. Mehr war finanziell einfach nicht drin. Der Anschluss incl. Gebühren hat schon umgerechnet 11.000€ gekostet Evil or Very Mad Lässt sich dann ja später recht einfach erweitern. Neue Sicherungen rein, das ganze anmelden, zahlen und gut ists. Verplombt ist da nichts, das kann man also gut auch selber machen dann Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk