Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

PA und Erdungen im Umbau

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 28.09.2014 12:28    Titel: Re: Korrektur PEN Antworten mit Zitat
Dipol hat folgendes geschrieben:
@ Mods: Ich empfehle den verstümmelten Threadtitel nachzubessern.


Ich fand der passt zum Rest ...

Zitat:
Ich bin neu Hirt um Forum
Zitat:
in das ich einen fundamentierter gelegt habe.
Zitat:
ich inzwischen nicht mehr als 0,25mm Kabel in der Hand habe


Ich hatte nicht so die Motivaten alles an Rechtschreib-, Grammatik-, und Tippfehlern zu beheben Wink
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Wo.wo
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.09.2014
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 28.09.2014 15:56    Titel: Antworten mit Zitat
hier ein Bild des unteren Anschlußbereichs im Zählerkasten



ist dann doch ein TN-C Netz bzw danach ein TN-C-S
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 28.09.2014 16:04    Titel: Antworten mit Zitat
Wo.wo hat folgendes geschrieben:
hier ein Bild des unteren Anschlußbereichs im Zählerkasten

ist dann doch ein TN-C Netz bzw danach ein TN-C-S


Das etwas gebaut wird, bedeutet nicht, dass es richtig war oder noch ist - die Netzform kann sich auch ändern! Hauseigentümer verpennen notwendige Änderungen auch gerne mal, sieht man immer wieder, dass Wasserrohre immer noch als Erder genutzt werden, obwohl schon sehr lange verboten mit Umrüstpflicht!

T.Paul hat folgendes geschrieben:
Ich habe hier in der Liste eine LEW Verteilnetz GmbH in Augsburg, die nach eigenen Angaben ein TN-C-Netz betreibt mit Vermerk bei Bestand "Rücksprache mit dem VNB" - Also nachfragen, welche Netzform anliegt!


Wer diesen Anruf scheut, sollte die Finger davon lassen. Da reißt einem keiner den Kopf ab.
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wo.wo
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.09.2014
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 28.09.2014 16:32    Titel: Antworten mit Zitat
@dipol

danke für deine Info und die Links.

und an alle die das lesen, sorry für die Schreib- und Tippfehler, das kommt von der autovervollständigung und Rechtschreibkorrektur des apfel tablett's

es ist ja im Bestand so dass gar keine bzw stümperhafte Erdung vorhanden war. Es war ein Wasserleitungsrohr als Erdung angeschlossen. Die Wasserleitung musste freigelegt werden. Dabei habe ich festgestellt dass diese ab Außenkante Grundmauer in eine PE Schlauch überging.

ich gehe mal davon aus dass hier der Bestandsschutz greift und ich keinen kompletten Ringerder bauen muss. Dies würde eh nicht gehen, da das Gebäude auf einer Länge von 20m auf der Grenze steht. Aber ich denke dass ich mit 2 Stück 2,5m Kreuzerder doch schon was ausrichten kann. Der Boden recht feucht und nach ca 1,5m kommt Grundwasser.


Die ganze Installation ist vermurxt gewesen. Der Sicherungskasten wurde im Zuge der BHKW Installation vom Vorbesitzer bzw dessen Elektriker neu installiert. Einen konzessionierten Elektriker benötige ich nur für die Anmeldung der PV Anlage und Austausch der Einspeisezähler. Alles andere des Zählerkasten bleibt im Bestand.
Die Kundenseite des Zählerplatzes wird komplett neu installiert. Es wird alles mit Loxone Steuerung realisiert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 28.09.2014 16:38    Titel: Antworten mit Zitat
Wo.wo hat folgendes geschrieben:
Es war ein Wasserleitungsrohr als Erdung angeschlossen. Die Wasserleitung musste freigelegt werden. Dabei habe ich festgestellt dass diese ab Außenkante Grundmauer in eine PE Schlauch überging.

ich gehe mal davon aus dass hier der Bestandsschutz greift


Es gibt keinen Bestandschutz - Im Gegenteil, zur Nachrüstung eines geeigneten Erders wurde jeder Hauseigentümer mit Verbot der Nutzung des Wasserrohrnetzes als Erder sogar in Form einer Nachrüstpflicht verpflichtet und per Anschreiben informiert!

Und Kreuzerder sind der billigste Müll, den kannst du alle 5 Jahre ausgraben und einen neuen setzen! Ring- und Tiefenerder aus V4A sind das einzige, was geeignet sein kann für ein Bestandsgebäude.

Lektüre:

https://www.dehn.de/sites/default/files/uploads/dehn/pdf/bpl-kapitel/blitzplaner_kapitel_5_aeusserer_blitzschutz.pdf -> Abschnitt 5.5.3
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zosse
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 15.05.2010
Beiträge: 466
Wohnort: LK Diepholz / Braunschweig / Lower Saxony

BeitragVerfasst am: 28.09.2014 16:54    Titel: Antworten mit Zitat
Welchen Querschnitt hat denn die Zuleitung?
_________________
Alle Angaben sind ohne Gewähr. Ich garantiere nicht für die Richtigkeit und hafte auch nicht für Folgen die durch selbst vorgenommene Eingriffe in die Elektroanlage entstehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wo.wo
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.09.2014
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 28.09.2014 17:03    Titel: Antworten mit Zitat
ja gut, wenn der Vorbesitzer dem nicht nachgekommen ist kann ich auch nichts machen.

dann meinst du dass ein V4A Tiefenerder die bessere Wahl wäre. ok

Die Zuleitung dürfte 16mm2 haben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zosse
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 15.05.2010
Beiträge: 466
Wohnort: LK Diepholz / Braunschweig / Lower Saxony

BeitragVerfasst am: 28.09.2014 17:05    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn ich die beiden blauen Adern vergleiche kann ich es mir fast nicht vorstellen.
_________________
Alle Angaben sind ohne Gewähr. Ich garantiere nicht für die Richtigkeit und hafte auch nicht für Folgen die durch selbst vorgenommene Eingriffe in die Elektroanlage entstehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wo.wo
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.09.2014
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 28.09.2014 17:12    Titel: Antworten mit Zitat
@ t.paul

ich scheue bestimmt nicht den Anruf. aber da ist ab freitag 12 bis mo 9 uhr bestimmt niemand da der mir diese Frage beantworten könnte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 28.09.2014 17:13    Titel: Antworten mit Zitat
Wo.wo hat folgendes geschrieben:
ja gut, wenn der Vorbesitzer dem nicht nachgekommen ist kann ich auch nichts machen.

dann meinst du dass ein V4A Tiefenerder die bessere Wahl wäre. ok


1.) Du hast die Verpflichtung für eine sicher zu betreibende Anlage zu sorgen.

2.) Nein, ein Ringerder, der ggf. um Tiefenerder ergänzt werden muss - und es ist keine bessere, sondern deine einzige Wahl! Alles andere ist Murks.
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk