Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

smart meter

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
schick josef
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 20.02.2012
Beiträge: 1138

BeitragVerfasst am: 29.09.2014 20:29    Titel: smart meter Antworten mit Zitat
Heute wurde im ORF berichtet das in O.Ö. die alten Zähler gegen die neuen Smart Meter mit bestimmt hohen Kosten ausgetauscht werden müssen,die anderen Bundesländer ziehen dabei aber nicht mit. Warum wohl?
Aus Datenschutzgründen etwa? .Nun wurde schon des öfteren erklärt das diese neuen Zähler auch einiges an Energie verbrauchen. Mit welchen Jahresverbrauch ist da zu rechnen ? Wie hoch könnte der Stromverbrauch allein in O.Ö sein. Ob ältere Personen überhaupt mit diesen zurechtkommen bzw. mit den Daten welche diese Zähler liefern etwas anfangen können?
Wen man schon neue Zähler einbaut dann sollte das geschehen wen wieder eine Eichung fällig wird und nicht weil es etwas neues gibt. Schließlich funktionieren die alten Ferraris Zähler einwandfrei und brauchen angeblich keinen Energie .
mfg Sepp
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8401
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 29.09.2014 21:22    Titel: Re: smart meter Antworten mit Zitat
schick josef hat folgendes geschrieben:
Schließlich funktionieren die alten Ferraris Zähler einwandfrei und brauchen angeblich keinen Energie .

Hallo Sepp,
ohne Energie geht gar nichts. Auch die Ferraris-Zähler drehen sich nicht ohne Energiezufuhr. Cool
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
sko
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.11.2010
Beiträge: 2464

BeitragVerfasst am: 30.09.2014 07:50    Titel: Antworten mit Zitat
Der Eigenverbrauch von Ferraris und elektronischen Zählern ist in etwa gleich, bei beiden wird der Eigenverbrauch NICHT mitgemessen.

Ciao
Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schick josef
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 20.02.2012
Beiträge: 1138

BeitragVerfasst am: 01.10.2014 15:40    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo da ganze ist auch eine Kostenfrage wen man bedenkt dass dazu 430.000 Zähler a 300€ = ? getauscht werden müssen, obwohl die finanzielle Lage der Energie AG alles andere als rosig und dass wir angeblich trotzdem den höchsten Strompreis in Österreich haben.
mfg Sepp
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 01.10.2014 15:44    Titel: Antworten mit Zitat
schick josef hat folgendes geschrieben:
da ganze ist auch eine Kostenfrage wen man bedenkt dass dazu 430.000 Zähler a 300€ = ? getauscht werden müssen


Du überschätzt den Preis maßlos. Ich sitze zwar in DE und nicht in Österreich, aber wenn ich hier eHz, geeicht, von Markenherstellern über den Großhandel für unter 100€ Netto einkaufen kann, bei Abnahmemenge von ungefähr Null bis Ein pro Jahr, kann ein Netzbetreiber die Dinger sicher für 30-40€ Netto einkaufen, direkt beim Hersteller. Wenn nicht noch weniger ...
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zosse
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 15.05.2010
Beiträge: 466
Wohnort: LK Diepholz / Braunschweig / Lower Saxony

BeitragVerfasst am: 01.10.2014 16:15    Titel: Antworten mit Zitat
T.Paul hat folgendes geschrieben:
kann ein Netzbetreiber die Dinger sicher für 30-40€ Netto einkaufen, direkt beim Hersteller. Wenn nicht noch weniger ...

Da liegst du ungefähr richtig.
_________________
Alle Angaben sind ohne Gewähr. Ich garantiere nicht für die Richtigkeit und hafte auch nicht für Folgen die durch selbst vorgenommene Eingriffe in die Elektroanlage entstehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sko
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.11.2010
Beiträge: 2464

BeitragVerfasst am: 01.10.2014 16:17    Titel: Antworten mit Zitat
... wobei ich einen eHZ nicht unbedingt als "smart Meter" bezeichnen würde!

Ciao
Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schick josef
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 20.02.2012
Beiträge: 1138

BeitragVerfasst am: 02.10.2014 10:13    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo in einigen Ausendungen/ Presse ORF wurden 300 € / Stück genannt. Erzeuger bzw. Lieferfirma Siemens. Ob dieser Preis auch die Montage beinhaltet ist nicht bekannt.Sicher ist dass in vielen Fällen zur Zählermontage noch eine Tragschiene für dem Zähler montiert werden muss da es noch viele Zählerschränke gibt bei den der Zähler noch direkt angeklemmt werden muss.
und dieser nicht einfach gesteckt wird.
mfg Sepp
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 02.10.2014 10:43    Titel: Antworten mit Zitat
Was ist denn nun dein eigentliches Anliegen für dieses Thema? Das ein eHz auf Dreipunktschienen einen BKE-AZ benötigt ist allen bekannt, die damit arbeiten ...
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schick josef
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 20.02.2012
Beiträge: 1138

BeitragVerfasst am: 03.10.2014 20:03    Titel: Antworten mit Zitat
T.Paul hat folgendes geschrieben:
Was ist denn nun dein eigentliches Anliegen für dieses Thema? Das ein eHz auf Dreipunktschienen einen BKE-AZ benötigt ist allen bekannt, die damit arbeiten ...


Hallo mein Anliegen ist das zum Tausch Millionen Euro nötig sind weil auch bei einem allgemeinen Tausch auch jene Zähler ausgewechselt werden deren Eichfrist noch lange nicht erreicht ist und das obwohl es den Versorger finanziell ich besonders gut geht
mfg Sepp
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk