Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Produktauswahl für Notstromeinspeisung

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 10, 11, 12  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14870
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 02.01.2018 09:21    Titel: Antworten mit Zitat
Den Sternpunkt des Aggregates darf man aber nicht direkt erden. dessen Erdung muß über den ZEP der Anlage erfolgen!

Trotzdem wird nach VDE der Sternpunktleiter des Generators als PEN bezeichnet, auch wenn dieser separat vom Schutzleiter geführt wird.
Der PEN darf nicht geschaltet werden.
Der PEN vom Versorger wird dann somit am ZEP nicht in N und PE sondern in PEN und PE aufgeteilt.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2106

BeitragVerfasst am: 02.01.2018 11:21    Titel: Antworten mit Zitat
Falsch ! Der Anschluss des Generators erfolgt entweder als TN-S-Netz oder als IT-Netz. In beiden Fällen gibt es keinen PEN! Deshalb kann auch der PEN weder gesteckt noch geschaltet werden. Ab Sternpunkt ist N und PE getrennt geführt. Der PEN des Versorgers wird normgerecht in N und PE getrennt. Allerdings darf der PEN des Versorgers nicht zur Erdung des Generators verwendet werden. Das gilt auch bei PEN-Stützung. Für den Generator ist der lokale Erder der einzige Erder auch wenn dieser mit dem Versorgungsnetz verbunden ist! Nach Definition ist der PEN die Vereinigung des Schutzleiters mit dem Neutralleiter und die existiert nicht bei einem TN-S-Netz.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14870
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 02.01.2018 13:32    Titel: Antworten mit Zitat
Bitte informiere Dich zunächst in den Normen an geeigneter Stelle bevor Du solch Blödsinn schreibst.

Da der Sternpunktleiter sowohl den Ausgleichsstrom bei asymmetrischer Last (Neutralleiterfunktion) als auch den Fehlerstrom bei Schäden (PE Funtkion) führt ist dieser Leiter als PEN zu bezeichnen.

Das gleiche gilt übrigens für Anlagen mit ein oder mehreren Transformatoren als Einspeisung.

Ob man das dann allerdings als TN-C Bezeichnen soll ist mir auch nicht klar, da ja trotzdem die EMV-Vorteile des TN-S hier übernommen werden und auch 5polig angeschlossen wird.

Bei einer vierpoligen Umschaltung über Null wäre auch ein Generator mit eigener PEN Brücke verwendbar allerdings ist damit keine unterbrechungsfreie Rückschaltung bei Netzwiederkehr machbar.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2106

BeitragVerfasst am: 02.01.2018 14:02    Titel: Antworten mit Zitat
Fakt in einem TN-S-Netz und das liefert normal ein Generator gibt es keinen PEN ! Was denkst du warum der Punkt Sternpunkt beim Trafo und auch beim Generator genannt wird? Über den N fliest der Betriebstrom und nur über den PE der Fehlerstrom zum Sternpunkt. Bei einem PEN marschieren dort Betriebsstrom und Fehlerstrom! Eventuell solltest du selbst noch mal in die VDE schauen! So und wenn du Transformatoren parallel schaltest und das Netz ist ein TN-S-Netz da gibt es auch da keinen PEN! Einen PEN gibt es nur im TN-C-Netz.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14870
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 02.01.2018 14:09    Titel: Antworten mit Zitat
Schau Dir bitte die Normen an und auch mal den Stromfluß in einer Anlage.

Dann erklärst Du mir mal warum ein Fehlerstrom von der Fehlerstelle aus auf das Gehäuse von Generator oder Trafo fließen sollte.

Der Fehlerstrom fließt vom L über die Fehlerstelle auf den PE und an der Zentralen Erdungsbrücke (ZEP) auf den mit dem Sternpunkt verbundenen Leiter und zurück zum Trafo(generator) Sternpunkt.

Hat die Anlage nur eine Quelle, z.B. einen Trafo liegt der ZEP meist im Trafo oder sehr nahe davor.
Bei mehreren Quellen ist das nicht an zu streben, da ja nur ein ZEP vorhanden sein darf.
Somit ist hier der Sternpunktleiter vom einzelnen Trafo bis zum ZEP ein PEN.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2106

BeitragVerfasst am: 02.01.2018 14:30    Titel: Antworten mit Zitat
Die Verbindung PE zu N ist intern in der Quelle und damit völlig unrelevant. Fakt ab Quelle sind N und PE getrennt geführt und damit gibt es keinen PEN! Weiterhin warum werden Trafos wohl geerdet? Und wenn du schon darauf bestehst wo ist den Erdungspunkt beim Trafo angeschlossen? Richtig am Schutzpotentialausgleich und nicht am Sternpunkt! Die Spinne hat nicht umsonst nur 4 Anschlüsse!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14870
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 02.01.2018 15:04    Titel: Antworten mit Zitat
ich sehe schon du begreifst die Materie nicht.
Ich kann Dich nur bitten die Materie dir mal an zu lesen.

Ich betreibe hier Anlagen von denen jede mindestens 3 Trafos und 1 oder mehrer Generatoren hat, glaub mir ich weiß von was ich hier schreibe.

Der Leiter vom Sternpunkt bis zum Zentralen Erdungspunkt ist ein PEN, auch wenn hier 5 Adern liegen.
Ob in der Quelle eine PE Verbindung zum Sternpunkt sitzt ist nicht egal sondern führt zu argen Problemen wenn dadurch mehrere dieser Verbindungen bestehen.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2106

BeitragVerfasst am: 02.01.2018 15:49    Titel: Antworten mit Zitat
Du begreifst es einfach nicht. Der Schutzleiter ist im Gegensatz zum Neutralleiter kein aktiver Leiter , er führt also im Normalfall keinen Strom. Nur im Fehlerfall muss er den Fehlerstrom zum Sternpunkt führen können. Beim TN-C-Netz ist der PEN definitionsgemäß auch kein aktiver Leiter obwohl er Betriebsströme führt!
Bei einem TN-S-Netz wird der PE separat zum Sternpunkt geführt und führt dort auch keine Betriebsströme. Deshalb kann es auch keine Ausgleichströme über den PE geben.
Des weiteren wird bei einem TN-System der "erste Fehler" (ein Erdschluss) bewusst eingebaut. (Definition Erdschluss ungewollte Verbindung eines aktiven Leiters mit der Erde) So und wenn wir zum Sternpunkt kommen , das ist nichts weiter als die Verbindung der Rückleiter der einzelnen Wechselspannungsstränge. Den Grund warum der Sternpunkt geerdet wird brauch ich dir nicht erklären, das gehört zu den Grundlagen der Netzformen. Weiter im Text denk mal nach warum die Erdungsgarnitur 4 Anschlüsse hat und nicht 5 ! Der Erdungspunkt befindet sich nicht ohne Grund am
Schutzpotentialanschluss und damit auf sicherem Erdpotential!
Schau dir Deine Anlagen mal richtig an und vor allem Überlege warum diese direkt geerdet sind. Die Forderung das auch der N geschaltet wird existiert auch nicht ohne Grund! Der Schutz bleibt wegen der direkten Erdung (auch des Sternpunktes) trotzdem erhalten. Der Schutzleiter darf deshalb und nur deshalb nicht geschaltet werden. (Aufhebung des Schutzes) So und da der PEN in erster Linie ein Schutzleiter ist darf er nicht geschaltet werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14870
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 02.01.2018 16:22    Titel: Antworten mit Zitat
Ich versuche Dir das gar nicht erst noch mal zu erklären.
Das was Du da schreibst ist Unfug.
Der Sternpunktleiter führt Betriebsstrom und Fehlerstrom und ist somit ein PEN
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14870
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 02.01.2018 16:37    Titel: Antworten mit Zitat
hier noch mal ein artikel der ep.
Passt ungefähr zu dem Thema aber vor allem um Bild 2 geht es hier. Ob die zweite Einspeisung nun ein Trafo oder Generator ist spielt keine Rolle.

Klar ist, das obwohl an dem Teil PEN steht, die Schutzleiter dort NICHT angeschlossen werden dürfen, die Schutzleiter erhalten die Verbindung zum N und PEN NUR über die eine Brücke des ZEP
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 10, 11, 12  Weiter
Seite 6 von 12

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk