Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Knotenregel Maschenregel

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
monarch87
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 04.01.2015
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 08.01.2015 03:35    Titel: Knotenregel Maschenregel Antworten mit Zitat
Hilfe Smile
Hier noch eine Aufgabe, aber komm gerade nicht weiter

Thema bei dieser Aufgabe: Knoten- und Maschenregel

Es geht um folgene Schaltung:

1) Wieviele Zweige, Maschen und Knoten befinden sich hier drinne?

Ich hab das Bild vereinfacht und erhalte:

3 Knoten
5 Zweige
3 Maschen


2) Wie sieht das Ersatzschaltbild aus:

Müsste ich beim Ersatzschaltbild R5 als Lastwiderstand betrachten und dem Rest zum aktiven Zweipol umformen?
->Auf Bild 2 " Ersatzbild Knoten "

3) Sind die Knoten -und Maschengleichungen korrekt? :

I2R2 + I4R4 = -U2
I3R3 - I4R4 - I5R5 =0
I1R1 + I1R5 = U1

(1) I3-I2+I4=0
(2) I1-I3-I5=0
(3) I2-I4+I5-I1=0






grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Btoo
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 09.01.2015
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 09.01.2015 19:24    Titel: Antworten mit Zitat
Offensichtlicher geht es ja wohl kaum, Thomas... Very Happy

Da bin ich mal gespannt, ob der Herr Dr. Steinert ab und an google benutzt und seine Semesterprüfungsarbeiten hier findet. Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wechselstromer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.01.2013
Beiträge: 2146

BeitragVerfasst am: 09.01.2015 20:18    Titel: Antworten mit Zitat
Meinst Du Ihn?

http://www.hdm-stuttgart.de/view_news?ident=news20140702173103
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Btoo
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 09.01.2015
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 11.01.2015 15:12    Titel: Antworten mit Zitat
Nein, obwohl er ihm ziemlich ähnlich sieht...

Herr Dip. Ing. Steinert ist übrigens kein Dr., da habe ich mich geirrt.
Er hat bis vor ein paar Jahren am Teilchenbeschleuniger in Köln gearbeitet und ist nun als Dozent an einer Fachhochschule tätig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wechselstromer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.01.2013
Beiträge: 2146

BeitragVerfasst am: 11.01.2015 15:22    Titel: Antworten mit Zitat
Btoo hat folgendes geschrieben:
Nein, obwohl er ihm ziemlich ähnlich sieht...

Herr Dip. Ing. Steinert ist übrigens kein Dr., da habe ich mich geirrt.
Er hat bis vor ein paar Jahren am Teilchenbeschleuniger in Köln gearbeitet und ist nun als Dozent an einer Fachhochschule tätig.



Danke für Deine Anwort. Ist Dir bekannt, an welcher FH er derzeit tätig ist?

Hast Du einen Link zu veröfffentlichen Werken von ihm? Evtl. zu Aufgabensammlungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Btoo
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 09.01.2015
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 11.01.2015 15:42    Titel: Re: Knotenregel Maschenregel Antworten mit Zitat
monarch87 hat folgendes geschrieben:
Hilfe Smile

I2R2 + I4R4 = -U2
I3R3 - I4R4 - I5R5 =0
I1R1 + I1R5 = U1

(1) I3-I2+I4=0
(2) I1-I3-I5=0
(3) I2-I4+I5-I1=0






grüße


Ich habe da 5 Gleichungen, da nicht nach dem Maschenstrom- sondern dem Maschen-Knoten-Verfahren gefragt war:

-I2 I3 -I4 = 0
I1 -I3 -I5 = 0

I2*R2 -I4*R4 = -U2
I1*R1 I5*R5 = U1
I3*R3 I4*R4 -I5*R5 = 0


In Matixform wäre das...

0 -1 1 -1 0 | 0
1 0 -1 0 -1 | 0
0 R2 0 -R4 0 |-U2
R1 0 0 0 R5| U1
0 0 R3 R4 -R5| 0
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
monarch87
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 04.01.2015
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 11.01.2015 17:43    Titel: Antworten mit Zitat
Bist du dir sicher?

Das Maschenstromverfahren ist doch die Widerstandsmatrix

Und die Maschengleichungen ergebn sich über die Summe der Spannungen in einer Masche?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Btoo
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 09.01.2015
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 12.01.2015 18:23    Titel: Antworten mit Zitat
Es wäre jetzt die Frage ob Maschenstrom-, Maschen-Knoten- oder Knoten-Potenzialverfahren verlangt ist.

Maschenstrom- und Knotenpotenzialverfahren liefern jeweils 3 Gleichungen...

Maschen-Knotenverfahren liefert 5, da du 5 Zweige hast.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk